Montag, April 18, 2005

Die Saugkraft aus dem All

Meine Mitbewohnerin schwört seit neuestem auf Weltraum-Servietten, die jeweils zur Hälfte aus Dunstabzugshaubenfleece und Papierfasergefussel bestehen. Sie wurden extra für Astronauten entwickelt, lassen sich nur unter Androhung körperlicher Gewalt zerreißen, können dafür aber wahrscheinlich auch eine ganze verschüttete Kaffeekanne mit dem linken Zipfel aufsaugen. Sehr spacig.

7 Wortmeldung(en):

Anonymous Finja meint...

Wo kann man die Dinger kaufen??
Ich will auch! Ich benutze zwar nie Servietten, aber schaden kann so etwas nicht. Falls mal der Augustinerbach über die Ufer steigt, Aachen komplett überschwemmt und bis in den fünften Stock hochsteigt... dann kann ich eine solche Serviette vor meine Tür hängen und bin völlig sicher.
Vielleicht könnte man die auch in rauhen Mengen an den Katastrophenschutz verticken?

18/4/05 10:01

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich frag sie mal.

Ich selbst nehme eigentlich fast immer den Küchenlappen oder einen schnöden Schwamm, wenn's was zu wischen gibt, aber es ist doch toll zu wissen, dass man noch weltalltaugliche Aufwischoptionen hat! Vielleicht sollte man den Katastrophenschutz mal über diese großartigen Saugwischwasserspeicher informieren, stimmt. Wobei ich auch nicht weiß, was die kosten...

18/4/05 10:47

 
Blogger Die beiden am Fenster meint...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

18/4/05 13:56

 
Blogger Die beiden am Fenster meint...

ebenfalls erstaunlich saugkräftig, wenn auch im alltag nicht ohne komische nebenerscheinungen zweckzuentfremden: pampers
das im inneren eingelagerte granulat saugt ein ganz doll vielfaches von seinem eigengewicht. am ende bleibt nur ein grosser klumpen gel - nett.

18/4/05 13:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Vielleicht sollte man auch dahingehend nochmal den Hilfsorganisationen einen Wink geben?! Windeln gegen Wasserfluten?! Saugstärke statt Sandsäcken?!

Es tun sich neue Horizonte auf.

18/4/05 14:07

 
Anonymous Finja meint...

Ich kann auch TenaLady empfehlen.
Ein Apotheker aus meinem Bekanntenkreis hatte mal den ganzen Keller voll davon, als ebendieser sich spontan mit Wasser füllte. Oder füllen wollte. Die Tenas haben alles aufgesaugt. Waren danach allerdings kiloschwer und unangenehm zu entsorgen.

18/4/05 18:51

 
Blogger Fidbert from Hell meint...

wobei dieser zwischenfall ja schon fast den erfolg des projektes auf ganzer linie prophezeit.

19/4/05 08:36

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home