Dienstag, Juni 07, 2005

Cinematic Recommendations



Nach langer Abstinenz hat's mich endlich mal wieder in den Bauch des Kinosaals getrieben. Auf der Leinwand erstrahlte, nach einem famosen Kurzfilm über englische Telefondurchsagen, der neue Streifen von "Three Kings"-Regisseur David O. Russell, I heart Huckabees - einer der skurrilsten Filme, die seit Langem von Hollywood aus in die Kinosäle geflimmert sind. Öko-Aktivisten retten spektakulär einen Felsen in einem Sumpfgebiet und setzen sich nun das hehre Ziel, mit viel Öffentlichkeitswirksamkeit und einer großen Koalition gar den ganzen Sumpf zu retten. Nebenbei beginnt der überaus sensible Vorsitzende, der auch so gern poetisch wäre, sich selbst zu suchen. Genauer: sich selbst suchen und am besten auch finden zu lassen. Dazu beauftragt er zwei völlig schräge Existenzial-Detektive (genial: Dustin Hoffman), ihn selbst Tag und Nacht zu beschatten. Denn da ist dieser große Dunkelhäutige und der seltsame Zufall. Nebenbei hackt er Löcher in Parkplätze um mitten auf dem Asphalt zwischen unzähligen Autos einen Baum in die Erde zu stecken. Ein sensibler Feuerwehrmann verzweifelt am Erdöl und fährt lieber mit dem Fahrrad zu Brandeinsätzen. Die Suche nach dem Selbst nimmt immer obskurere Formen an, bedient sich französischer Philosophie und führt unter anderem dazu, sich beim Sex mit Matsch beschmieren und sich fühlen wollen wie ein Komposthaufen. Das "volle Bewusstsein" ist in Wirklichkeit ein roter Gummiball und auch Shania Twain wird in den Sumpf der Geschichte gezogen... Eine herrliche, liebevolle Parodie auf befindlichkeitsfixierte, gefühlsduselige Selbstsuche, auf die Scharlatanerie pseudophilosophischer und scheinpsychologischer Therapeuten und die Öko-Bewegung. Mit Jude Law und Naomi Watts in ebenfalls urkomischen Rollen ist nebenbei auch noch für ansprechende Optik gesorgt. Lange nicht mehr so gelacht.

6 Wortmeldung(en):

Anonymous dieJulia meint...

Ein großes, dickes Dankeschön (wir Ole sich das vorstellt, bleibt ihm überlassen) für diese Filmbesprechung - ich werd mir das keinesfalls entgehen lassen! ;-)

Fröhliche Grüße aus Wien!
dieJulia

7/6/05 17:51

 
Anonymous Burnster meint...

jetzt hab ich auch appetit bekommen. wenn die sinnsucher einen vor den latz bekommen, bin ich mit am start. is wie mit nichtrauchern, die plötzlich gegen raucher kampagnieren.

7/6/05 18:09

 
Anonymous MC Winkel meint...

Premiere! Das erste Mal von diesem Film gehört/gelesen: Hier bei Ihnen, Ole!
Notiz an mich: Freitag gucken!

7/6/05 18:41

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich biete Ihnen, Herr Winkel, übrigens gern das "Du" an. Mindestens für die Verweildauer hier. Ich bin jung genug, um noch lang genug von irgendwem gesiezt zu werden. :-)

7/6/05 19:08

 
Anonymous Fellow Passenger meint...

Ein ausgesprochen skurriles Machwerk, das ich sehr genossen habe. Ihre Rezension beschreibt sehr gut, was den Zuschauer erwartet.

10/6/05 02:39

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Herr TFP, Sie mal wieder zu Gast hier... wie schön! Und... danke.

10/6/05 11:01

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home