Dienstag, August 16, 2005

Hurlyburly am Dienstagmittag

Himmelabwärts uns entgegen – Donner, Blitz und endlos Regen.
Wohin auch das Auge schaut: wolkenvoll! Die Welt ergraut.
Schweine quieken, Raben krächzen, weil auch sie nach Sommer lechzen,
doch von oben kippt es stur Wasser über Feld und Flur.

Hekate, Du Höllenfürstin! Badezusatz, Wurzelbürsten -
eile rasch und geh sie holen – Sommerzeit wird uns gestohlen.
Kommt und lasst den Kessel beben, unter Sonne wolln wir leben.
Lasst uns rasch ein Mittel brauen, blaue Himmel wolln wir schauen.

Sorgt für Feuer! Schürt die Glut! Gießt zwei Liter Otterblut
und drei Unzen Rattenknochen in den Kessel! Lasst es kochen.
Dazu zwei Pfund Krötennieren, um die Kesselwand zu schmieren,
Eingeweide von zwei Möwen, Krallen von vier Dutzend Löwen,
Frettchenschnauzen kleingesäbelt, luftgetrocknet und gerebelt
Gebt zu je zwei Löffeln drein, doch nur bei Nacht im Kerzenschein!

Schaut im Zauberbuch das Bild, wie es brodelnd schäumt und quillt.
Lasst die Gischt gen Himmel spritzen, lasst es gurgeln, brodeln, blitzen,
auf dass unser Zaubertrank mit infernalischem Gestank,
mit riesen Wucht und aller Macht den Wolkenturm vom Himmel kracht!

Fortan, fortan, wir wollen schwitzen, ölend in der Sonne sitzen,
mit Sonnencrème an Nas’ und Händen, Haut verkohlt von Sonnenbränden,
schweißgetränkt von dannen fließen – Sommer wollen wir genießen.

60 Wortmeldung(en):

Anonymous MacBurns meint...

verweilt, verweilt! gar unbeeilt
setz ich mich nun ins bilde
ich bin ein geist herabgeseilt
von zeuses edler gilde

mir dünkt die hex, dies schäb'ge pack
will sich nur hier verdingen
in unmoral und schabernack
den süssen tag verschlingen

drum höret völker, passet auf
was burnster hat zu sagen
lasst niemals hexen freien lauf
ihr bös gebräu schlägt auf den magen

16/8/05 12:02

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Oh wie wohlfeil Du hier dozierst
und tief verborgne Sorgen schürst.
Die Menge tobt und applaudiert, doch sag: Ist es Dir schon passiert?

16/8/05 12:06

 
Anonymous Erich K. meint...

Der Regen regnet sich nicht satt.
Es regnet hoffnungslosen Zwirn.
Wer jetzt 'ne dünne Schädeldecke hat,
dem regnet's ins Gehirn.

Man kriecht ins Bett. Das ist gescheiter,
als daß man klein im Regen steht.
Das geht auf keinen Fall so weiter,
wenn das so weiter geht.

16/8/05 12:40

 
Anonymous dieJulia meint...

Er ging in den Wald
Und man hörte ihn lange noch lachen
Über die Märchengewalt
Der Elfen und Drachen
Denn er kannte die Zauberpflanzen
Nach der Botanik Gesetzen
Und wußte daß Irrlichter tanzen
Wenn im Grund sich Substanzen zersetzen

Der Wald nahm ihn auf
Der Wind sang wie sonst in den Zweigen
Der Bach nahm wie sonst seinen Lauf
Der Rest war Zirpen und Schweigen

Wo er geblieben ist
Mußt du ein Irrlicht fragen
Das kann wenn es will
Den Weg zum Drachen dir sagen
Und bringst du drei Kräuter
So tragen dich Drachenflügel
Zu seinem Kerker
Unter dem Elfenhügel

(Erich Fried - Der Kluge)

16/8/05 13:01

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Auch Menschenvögel fliegen heute tief ...

16/8/05 13:10

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Welche anderen Vögel sind denn im Tiefflug heute?

16/8/05 13:15

 
Anonymous frettchenchoc meint...

kleinegeriebene frettchenschnauzen! lecker! woher wusstest du das, dass ich die so gern mag. yumyum :)

16/8/05 13:21

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Alle, nicht nur die Schwalben, bei diesem Wetter.
Ole, Steinbock und ...? Ich wär grad in Stimmung!

16/8/05 13:23

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@frettenchoc: Intuition!

@neo-bazi: brüllender Löwe!

In Stimmung wofür?

16/8/05 13:32

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Zum Sterne deuten natürlich. Sie ist also Löwin?

16/8/05 13:50

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich war mir eigentlich sicher, LöwE zu sein. Von weiblichen Zügen in meinem Aszendenten war bisher nie die Rede. :) Vielleicht sollte ich die Hexen fragen. Kennen die sich nicht auch mit sowas aus?

16/8/05 13:51

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Mensch Ole:

Au-lait - 13. Aug, 11:11
Ich bin sturer Steinbock mit wildem Löwen im Aszendenten. Zweiteres hat meine Ex-Freundin irgendwann mal berechnet.

16/8/05 14:01

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wir sollten den "Verein zur Perfektion des Aneinandervorbeiredens" gründen. :)

Sie hat berechnet, dass ich angeblich Löwe im Aszendenten bin. Dass ich Steinbock bin, wusste ich schon vorher. :) Sie selbst ist Stier. Einen Aszendenten hat sie sicher auch. Den kenne ich aber nicht, und inzwischen interessiert er mich auch nicht mehr dringend. :)

16/8/05 14:07

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Alles klar. Wenn dich wieder mal was interessieren sollte (soll ja vorkommen) kannst ja Bescheid sagen. Habe nämlich Steinbock studiert. ;-)

16/8/05 14:28

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

mit welchem Abschluss?

16/8/05 14:29

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Somma kumm traude!

16/8/05 14:44

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Womit wir wieder beim Sommer wären. Hoffen wir mal, dass das Hexenbrimborium dafür sorgt, dass die grauen Wolken sich bald verziehen und endlich wieder sommerliches Wetter einzieht!

16/8/05 14:46

 
Anonymous dieJulia meint...

Sommerliches Wetter? Mit Sicherheit! - nächste Woche, wenn mein Urlaub aus ist. hahaha.

16/8/05 15:18

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Pessimismus, geballter?

16/8/05 15:19

 
Anonymous bockychoc meint...

noch ein steinbock und mist, ich komm zu spät zur sternzeichendiskussion! das ist doch mein fachgebiet :(

16/8/05 15:26

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Klink Dich ein und lass Dein Köingswissen sprudeln. Ich kenn mich mit sowas kaum aus und habe (aus Gründen) ein in gewissem Rahmen gespaltenes Verhältnis zu Astrologie. :) Nichtsdestoweniger: Pack aus und "laat ruttern". :)

16/8/05 15:28

 
Anonymous la gitana meint...

Versehentlich ist ein wunderhübsch unschuldiges Wort

16/8/05 16:47

 
Anonymous stonebockychoc meint...

na gut. ich hab dir mal nen passenden partner gesucht. perfect match sozusagen. es ist eine krebsin.

CAPRICORN and TAURUS
The two of you happily share green pastures and enjoy all the same creature comforts: hot sex, great food, cold cash.

16/8/05 16:55

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

na guck... meine Ex war Stier... und die entsprechenden Punkte waren komplett erfüllt.

16/8/05 16:58

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Versehentlich ist ein blondes Mädchen, dessen Haare sanft durch die leichte Brise angehoben werden und sich unter dem weichen Luftzug geschmeidig hin- und herwiegen. Mit einem Gänseblümchenstrauß im Haar, Zahnpastalächeln, kristallklarem Blick und friedlich gefalteten Händen. Ihr weißes, bodenlanges Kleid wirft kaum Falten und sie ist so weichherzig, dass selbst ihr Schatten keine harten Kanten wirft.

16/8/05 17:01

 
Anonymous la gitana meint...

Das ist selbst für ein Idyll zu viel und somit eine Illusion

16/8/05 17:11

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Bei Wagner war Siegfried Idyll, vielleicht war er aber ebenfalls nur Illusion. Man weiß es nicht. Zumindest ist das Sommer-Idyll momentan noch Illusion hier. :)

16/8/05 17:17

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wobei... wenn ich jetzt grad nochmal gucke: Capricorn und Taurus... ist Taurus ein Krebs? Wenn ja: Hups. Sonst versteh ich grad nur Bahnhof. :)

16/8/05 17:23

 
Anonymous Rational befreite Drohne meint...

sei ma ned bäs, Julia, aber ich hab schon gewusst, warum ich den Fried zum Kotzen find.

Danke fürs Erinnern.

16/8/05 17:39

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Jetzt fehlt nur noch der Grund, damit's auch der Rest der Welt versteht. :)

16/8/05 17:41

 
Anonymous Rational entzweites Wohnen meint...

Hihi, ähm, hüstel, neinnein, Grund gibts da keinen. Respektive kein hermeneutisches Movens in den Konvulsionen meiner Innereien. Es ist mehr so ein Gefühl, verstehn´S?

16/8/05 18:12

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Aber sowas von. Das Gefühl ist doch ein guter Grund. Und Hermeneutik habe ich eh vor Kurzem in einen halboffenen, aufgeweichten Pappkarton gestopft, auf den "bis auf Weiteres für uninteressant befunden und dem Zustauben überlassen" gekritzelt ist. :)

16/8/05 18:26

 
Anonymous Jubelburnster meint...

spitzen beitrag. amüsante diskussion. so macht absurdistan freud!

16/8/05 19:05

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Danke Mann, Du tust was für meine Gesichtsdurchblutung!

Werd mein Möglichstes tun, das Niveau nicht zu weit abfallen zu lassen. ;)

16/8/05 19:32

 
Anonymous dieJulia meint...

Herr Rationalstürmer,

des mocht goa nix, ich hab nämlich, wollt ich hier so abschließend angemerkt wissen, auch kein besonderes Naheverhältnis zum Fried-Erich. Aber lassen Sie Legionen von Mittelschülern und Heiratswilligen die Freud' an ... na, Sie wissen schon.

16/8/05 21:23

 
Anonymous Jubelperser meint...

Womit ich wieder dran wär. Herr Jubelkollege, der Fried hat den Ariel von Frau Plath übersetzt. Gemeinsamer Brechreiz?

16/8/05 21:23

 
Anonymous Jubel-Bazi meint...

Ole, bei deinem Gekritzel fehlt immer die Nase, hat das einen Grund?

16/8/05 21:28

 
Anonymous dieJulia meint...

Solang's ihr Burschen nix gegen den Grünbein-Durs habts, können wir Freunde sein! ;-)

16/8/05 22:07

 
Anonymous Büchner-Bazi meint...

Nix dagegen

16/8/05 22:48

 
Anonymous dieJulia meint...

Nettes Bild!

16/8/05 23:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Was ist denn auch an gekritzelten Nasen so wichtig? :)

16/8/05 23:18

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wenn Sie den Grünbein Durs mögen, Frau Julia, kennen (und mögen, wenn?) Sie auch Sabine Scho?

16/8/05 23:34

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

An "Ariel" hab ich mich ja immer noch nicht gewagt... aber ich bin ja auch noch jung, das hat noch Zeit. :)

16/8/05 23:40

 
Anonymous dieJulia meint...

Nein - noch nicht!

Ich verlaß mich da jetzen einmal voll auf Ihre Urteilskraft... Kostprobe, bittschön!

Es lassen grüßen: dieJulia und derDurs, Schädelbasislektionen durchgehend.

16/8/05 23:41

 
Anonymous Jubel-Bazi meint...

War das eine Antwort?

16/8/05 23:45

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ein sehr guter Freund von mir hat sich sehr intensiv mit ihren Gedichten beschäftigt und sie sehr schätzen gelernt. Hier kann man ein paar ihrer Gedichte nachlesen. Auf ihrer Lesung in der "Studiobühne" der Germanistik hier in Münster fühlte ich mich ein wenig an Lothar Frohlein (Frohwein?) in Pappa ante Portas erinnert und war fast geneigt zu fragen, was sie tags zuvor zu Abend gegessen hätte. Aber sie hatte keinen Schluckauf, und außer mir hätte das in dem Moment wohl auch kaum jemand komisch gefunden. :)Nicht zuletzt, weil ihre Lyrik eigentlich sehr ernst ist und akribisch lyrisch die 50er Jahre in Deutschland aufarbeitet. Ich kapiere leider nicht sehr viel von dem, was sie schreibt. Aber die Anzahl der Preise, die sie gewonnen hat, ist schon nicht ohne...

16/8/05 23:47

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@neo-bazi: Von welchen Nasen genau sprachst Du gerade eben eigentlich? :)

16/8/05 23:47

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Schon davon: :) :-) , ich habe mich nur wegen des "Niveau" Levels nochmal gemeldet, damit ihr nicht alle völlig entschwebt ;-)

Ariel wäre zu verschenken, ich kann damit leider nix anfangen. Interesse?

16/8/05 23:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich nehm's gern. Verstehen werd' ich's wahrscheinlich auch nicht. :)

16/8/05 23:57

 
Anonymous dieJulia meint...

hmhmhm.

Den Durs mag ich vorderhand lieber. Ist halt ein Mann. Und ich keine Lesbe. Also - bin. ;-))

16/8/05 23:58

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ansonsten werf' ich den Anker aus, es ist auch gar nicht meine Absicht wegzufliegen.

Ich trink jetzt mein gemütliches Feierabendbier und lass moderne Poesie links liegen. :)

16/8/05 23:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich mag den Durs auch lieber. Und um noch am späten Abend noch mit einem Kalauer zu kollidieren: Mein Durst ist mir momentan fast noch wichtiger. Stumpfe Uraltstephanraabsendungen gucken, in denen er Gotthilf Fischer "vernaarbruukt", Doro Pesch ihr Lackleder glänzen lässt und ihre Föhnwelle schwingt, "Horch was kommt von draußen rein" gesungen wird und Playmates verlegen kichern, weil sie die unverständlichen Fragen nicht verstehen... fast nostalgisch, vor allem aber sehr entspannend. :)

17/8/05 00:02

 
Anonymous Anonym meint...

--------------------------------------------------------------------------------

"When you plant lettuce, if it does not grow well, you don't blame the lettuce. You look for reasons it is not doing well. It may need fertilizer, or more water, or less sun. You never blame the lettuce. Yet if we have problems with our friends or family, we blame the other person. But if we know how to take care of them, they will grow well, like the lettuce. Blaming has no positive effect at all, nor does trying to persuade using reason and argument. That is my experience. No blame, no reasoning, no argument, just understanding. If you understand, and you show that you understand, you can love, and the situation will change."

Thich Nhat Hanh

Laser hair site/blog. It pretty much covers Laser hair related stuff.

17/8/05 00:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ein Spam-Kommentar fehlte in dieser langen Liste noch, stimmt. Herrje... wo kommen die plötzlich ständig her???

17/8/05 00:13

 
Anonymous Anonym meint...

good post... thanks.

Lila
my site: gifted education

17/8/05 00:13

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich hätte den Lettuce nicht geblamet, aber was soll ich mit Laserhaar?

17/8/05 00:14

 
Anonymous Neo-Bazi meint...

Verstehen wirst du's sicher. Aber sie war krank. Das Original finde ich dabei noch besser als die Friedsche Übersetzung. O.K. schon so gut wie unterwegs. Opa trinkt nu auchn Bier und fällt dann um. Bis neulich ...

17/8/05 00:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Fall sanft, schlaf gut! Und: Danke.

17/8/05 00:16

 
Anonymous Rationalstürmer meint...

Heiliges Kanonenrohr, hier gehts ja zu wia bei de Wuidn.

Lieber Bazi, die Frau Plath kenn ich ganz ehrlich gesagt nur vom Kinoplakat, finde aber zumindest ihre Idee, den Kopf in den Backofen zu stecken, recht lustig. Wenns denn ein Gasherd ist. Weil langsam gegart ist dann selbst mir zu blöd. Seis drum, zum gemeinsamen Erbrechen kann ich jetzt kein Statement liefern, da müsst ich die Frau erst mal lesen.

Liebe Julia, fesch von oben herab, die Mittelschüler und die Heiratswilligen. Ganz recht. Ich lächle zufrieden. Grünbein siehe Plath, kann ich nix sagen.

17/8/05 11:32

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Kopf in den Gasbackofen stecken erinnert mich an Aki Kaurismäkis großartigen Film "I hired a contract killer", in dem der Protagonist ja auch auf diverse Arten und Weisen versucht sich umzubringen. Unter Anderem, in dem er seinen Kopf in den Gasbackofen steckt... nur, dass die Stadtwerke nach kurzer Zeit das Gas abstellen, weil er vergessen hat, die Rechnung zu bezahlen. Ein fantastischer Film.

17/8/05 11:47

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home