Freitag, September 24, 2004

Zeugen im sommerlich leeren Stadion

Interessant bleibt die Frage, warum die Zeugen Jehovas im "Stadion am Bruchweg" - und ausgerechnet da - in der Sommerpause in einem riesigen Planschbecken mit tausenden von Menschen Massentaufen vollzogen haben. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem FSV Mainz 05 und missionseifrigen Menschen, die Freude an religiös motivierten Hausbesuchen haben? Wahrscheinlich, aber welchen? Weiß jemand mehr?

3 Wortmeldung(en):

Blogger Turnschuhmädel meint...

Vielleicht ist der FSV Mainz so unheimlich unbekannt weil unerfolgreich, dass es eine Menge Glauben in Anspruch nimmt, ein fan zu sein. Oder so. ich bin ja einer der schraegen Voegel, die euberhaupt keine Ahnung von Fussball haben, insofern verhalte ich mich wohl besser ruhig:)

25/9/04 09:02

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Naja... noch steht der FSV Mainz 05 ja in der Bundesliga-Tabelle sogar vor dem FC Bayern München. Soooo unerfolgreich sind sie ja insofern gar nicht. :)

25/9/04 12:05

 
Anonymous Anonym meint...

tja oles .... so ist das eben - wer nicht fragt bleibt dumm ;-)
Und ... frage bitte die richtigen Leute - also die ZJ, denn da bekommst Du garantiert die richtige Antwort.

22/7/05 21:21

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home