Freitag, Januar 21, 2005

War's etwa der Fritz?

Man muss schon sehr genau hinsehen... wallendes, graues Haar, erhabene Mimik, rauschender Bart, schlauer Blick durch umrandete Brille...

Und beinahe meint man, dass Harald Schmidt vielleicht gar doch das komplette Jahr 2005 Kreativpause genommen hat, und für seine erste Show in der ARD einfach mal den ehemaligen ZEIT-Feuilleton-Chef und Oberintellektuellen Fritz J. Raddatz statt seiner vor die Kamera geschickt hat. Oder doch nicht? Der Kutter hat's gefunden und auch mein Kiefer hakte sich vor schmunzelnder Verblüffung kurzzeitig aus. Man sehe selbst (Link oben).

2 Wortmeldung(en):

Blogger Resa meint...

Nice :)
Da hat aber jemand den Jungbrunnen leergeschlüft, hm?

21/1/05 12:35

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

nachdem ich vor Kurzem erfahren habe, dass der Beitrag hier sogar für Beachtung bei zeit.de gesorgt hat, verneige ich mein Haupt mit stolz erröteten Wangen demütig, schicke verehrungsvolle Grüße in Richtung des besten deutschen Printmediums schlechthin und reibe mit verwundert die Augen.

28/1/05 21:16

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home