Dienstag, März 01, 2005

Väterchen Frost

Ich habe mich noch nie gut in Rindsrouladen hineinversetzen können, die nicht mit Melitta-Toppitsbeuteln eingefroren wurden. Aber beim gestrigen Fahrradtörn durch die nordsibirische Witterung Münsters -ohne Mütze - kam mir der Gedanke, dass meine Ohren Gefahr liefen, sich Gefrierbrand einzufangen.

Quittung: Mein Kopf fühlt sich heute an, als sei ein Nar-Wal darauf gestrandet und meine Stimme klingt wie ein russischer Schwerverbrecher, der in seiner Freizeit mit Schrotkugeln gurgelt.

9 Wortmeldung(en):

Blogger viktorhaase meint...

mein vater sagte immer: stell dich nicht so an und mach dir warme gedanken. flakhelferscherze. mein papa ist alt.

1/3/05 12:14

 
Blogger Pe meint...

Meine Mutter sagt immer: "Kindchen, was machst du denn für Sachen." (Ja, sie spricht tatsächlich kursiv.) Mein Tipp: Aspirin complex. Mit heißer Honigmilch nachgurgeln.

1/3/05 13:29

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich trinke viel Tee (Salbei, Gesundheitstee, Pfefferminz etc.) mit Honig, habe Brühe gegessen, Aspirin plus C genommen (hatte kein Komplex) und den ganzen Tag geschlafen...

Und so langsam geht's aufwärts!

1/3/05 19:59

 
Blogger Turnschuhmädel meint...

Üblicherweise läuft die Wirkung von Gesundheitsprodukten antiproportional zur geschmacklichen Verträglichkeit. Daraus lassen sich Einige Schlüsse ziehen- empfehlen will ichs trotzdem nicht;)
Auch meine Mutter spricht kursiv, aber mehr im "Ha! Sieehste?!Wieder keinen Schal angehabt!"-Stil. Und da ist dann alles kursiv.

..Wie gesagt! Gute Besserung und den Harem nicht ganz vergessen;)

1/3/05 22:10

 
Blogger Die beiden am Fenster meint...

zu obigem Kommtentar fällt mir spontan Zwiebelsaft ein. Unzweifelhaft die Spitze dieser Theorie.

2/3/05 13:01

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wobei hilft Zwiebelsaft denn und wie schmeckt er?

2/3/05 13:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Nicht sonderlich schmackhaft, aber angeblich sehr hilfreich: Quarkwickel. Insofern hab ich mir ein Pfund kalten Magerquark in ein Küchentuch gestrichen, dieses dann um meinen Hals geschlagen und mit einem Schal festgezurrt... Vielleicht sollten wir ein "Hausmittel-Forum" eröffnen? ;)

2/3/05 14:52

 
Blogger Pe meint...

Die Wirkung von Zwiebelsaft beruht darauf, dass er so schlimm ist, dass einem das Kranksein dagegen wie ein Urlaub vorkommt. Das muss nicht sein. Vertraut der modernen Medizin! Nehmt Medikamente!

2/3/05 22:03

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

So vertraue auch ich erstmal der modernen Medizin, schlucke mühsam die seltsam riesengroßen Ungetüme namens "PenBeta 1,5 Mega" herunter, die meine Ärztin mir verschrieben hat. In der Hoffnung, keinen Zwiebelsaft nehmen zu müssen. Allein der Gedanke daran macht mich schon wieder ein wenig gesünder...

3/3/05 11:13

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home