Donnerstag, August 04, 2005

Ehrenamt für Freizeitige: Schlangen und ihre Freunde retten!


"Wutz" hatte ein durchweg angenehmes Leben als Schlüsselwächterkuscheltierferkel. Eigentlich immer freundliche Kontakte, keinerlei Traumata, gute Behandlung, ein sympathsiches Umfeld. Doch nicht jedes Kuscheltier hat ein solches Glück. Schon vor einiger Zeit wurde an dieser Stelle auf die kuschelveterinäre Klinik von Prof. Dr. Kindermann hingewiesen, in der wir gesucht wurden, als Vertretungsarzt einzuspringen, um drei putzige Plüschwesen von ihren schweren Neurosen und psychopathologischen Leiden zu kurieren. Eine der großartigsten Seiten im Netz, wie ich finde. Jetzt ist ein neues Kuscheltier hinzugekommen... auch die Schlange Sly hat es hierher verschlagen. Hart zu knabbern hat das gewundene Tier an seiner jüngeren Vergangenheit. Auf auf, Hobbypsychologen dieser Welt! Schwingt die Hufe und macht Sly das Leben wieder schlängelnswert!

7 Wortmeldung(en):

Anonymous bsc meint...

das nicht-erhängen-schild im flur ist fabelhaft! die schlange habe ich erfolgreich durchtherapiert und anschliessend wollte ich sie kaufen. ging leider nicht :(

4/8/05 13:09

 
Blogger bine meint...

Der Retter naht (Trommelwirbel und dramatische Musik)!!

Hab schon damals das Krokodil so ins Herz geschlossen :)

4/8/05 16:11

 
Anonymous burnster meint...

ich habe ein bisschen angst, wegen dem intro

4/8/05 16:25

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Trau Dich. :)

4/8/05 16:49

 
Anonymous prof. dr. lex burnington meint...

eine glückliche ringelschlange mehr.

4/8/05 16:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Großes Kino, ganz nah an der Leinwand! Respekt Prof. Dr. C.G. Burns...

4/8/05 17:02

 
Anonymous Dudu meint...

:-)))

4/8/05 17:18

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home