Freitag, August 19, 2005

Plattdüütske Spreekworden (IV)

Bisher von der Wissenschaft schmählich missachtet, ist festzuhalten, dass Surrealismus und Dadaismus sich schon früh gerade in ostfriesischen "Schnacks" ein heimeliges Zuhause gesucht haben. Leider wirkt es geschrieben nur halb so gut.

"Watt'n Weer weer, Sünn schient dör de döör dör, Wind weiht över de Wech wech, un' wenn ick't neeit mit Hart harrt harr un'n Rad harrt harr un' tied harrt harr, dann weer'ck vannaarmmidag bi Di up Visiet komen."

(Was für ein Wetter wieder, die Sonne scheint durch die Tür (durch), der Wind weht über den Weg hinweg, und wenn ich's nicht mit dem Herzen gehabt hätte und ein Rad gehabt hätte und Zeit gehabt hätte, wäre ich heute nachmittag bei Dir zu Besuch gekommen.)

Labels:

30 Wortmeldung(en):

Anonymous petöfi meint...

Die spinnen, die Ostfriesen!

19/8/05 13:51

 
Anonymous Chaosqueen meint...

Toll!!

19/8/05 14:44

 
Anonymous bakunin meint...

Mär Sochse, mär san helle, däs wääß die gonse Wält, ünn sann mär ma nüsch helle, dänn hömmär üns värschtällt...

19/8/05 14:50

 
Blogger BLOXXTER meint...

Und hier die weit weniger dadaistische, oberbayerische Übersetzung:

Wos füa a Wedda wieda, d' Sunn scheint duach de Dia duach, da Wind waaht über'n Weg weg und wenn i's ned mit da Pump'n g'habt hätt' und a Rad' g'habt hätt' waar i heit Nachmittog bei Dir z' Bsuach kemma.

19/8/05 14:51

 
Anonymous Anonym meint...

Dazu sag ich nur: Der gebrochene Daumen von Carlos Santana.

19/8/05 15:05

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Was haben denn Kettcar in diesem Zusammenhang verloren? Beziehungsweise der siriusforschende Klangkosmonaut Stockhausen, Milliardenbrille Bill Gates und Riesennase Marcus Wiebusch? :)

@m.a. mayer: Danke für die Übersetzung. Würde sich das Niederbayrische deutlich davon absetzen? Ich hab ja keine Ahnung als flachländisches Nordlich. Burns? Rationalstürmer? Opa? Herr Kubelick? Herr Fellow P.? Ich bin gespannt.

19/8/05 15:15

 
Blogger BLOXXTER meint...

@Ole
Das Niederbayerische nicht so sehr, aber Schwäbisch und Fränkisch doch ganz erheblich. Und auch in der Oberpfalz gibt es Gegenden, da versteh' ich nur jedes fünfte Wort ;-))))

19/8/05 16:37

 
Anonymous burns meint...

ja, der herr mayer (übrigens ein buchstabengleicher namensvetter meinerselbst) hat recht. und es ist wahr: selbst wir als grobdialektler verschrieene niederbayern können's manchmal weder verstehen noch fassen, was die oberpfälzer so von sich lassen.

19/8/05 16:49

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Das wird hier ja bald sprachwissenschaftlich - Dialektologie oder so... dass schwäbisch und unterpfälzisch sich gewaltig vom (Ober- und Unter-)Bayrischen unterscheiden, war sogar mir bekannt und bewusst. :)

Das emsländische Platt oder gar Saterfriesisch unterscheiden sich ja auch durchaus vom ostfriesischen Platt - so dass man ständig meint: Hey, was Du sagst, sagst Du völlig verkehrt... :) Das geht schon 20km südlich los. Und 20km westlich liegen die Niederlande. Da unterscheidet sich die Sprache dann ja auch noch wieder ne ganze Ecke von unsrem Platt...

19/8/05 17:05

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich finde immer wieder spannend, dass ein Prof bei mir an der Uni nur anhand der Aussprache eines Studenten seine Herkunft auf 20km genau feststellen kann. Das ist Wetten dass???-reif! :)

19/8/05 17:06

 
Blogger undundund meint...

hat da jemand mal wieder bei der lautverschiebung nicht mitgemacht, was.

19/8/05 17:24

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Die Ostfriesen haben einen großen Haufen auf die neuhochdeutsche Diphtongierung gekackt damals, auch wenn wir nördlich der Benrather Linie wohnen. :)

19/8/05 17:27

 
Anonymous Anonym meint...

minga is ned obabaian
münchen ist nicht Oberbayern

19/8/05 17:30

 
Blogger undundund meint...

manche bevölkerungsteile waren ja auch schon immer so ein bisschen umlautgehemmt. aber find ich ganz ok.

19/8/05 17:32

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Andere kultivieren's dafür umso extremer... ;)

@anonymer Gast:Hat denn irgendwer gesagt, dass München Oberbayern ist?

19/8/05 17:33

 
Anonymous Miss La meint...

Wir, die wir noch südlicher als München gelegen zu Hause sind trazen die Münchner gern (selbiger Hr. Mayer ist aus München wens mi ned teischd)

19/8/05 17:49

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Und wie verhalten Sie sich den wesentlich nördlicheren Ostfriesen gegenüber? :)

Huch, ich muss zum Zug... flitzen!

19/8/05 18:01

 
Anonymous Herr Rationalstürmer meint...

wir, die wir deutlich nördlicher als München zu Hause zwar nicht, aber doch einmal wohnhaft gewesen sind, trazen die Münchner ebenfalls recht gern, wobei aber auch das goscherte Oberland wie auch das inzuchtverdorbene Berchtesgadener Land immer wieder gern einmal ein Packerl Watschn aufgmacht kriegt.

Der Franke kniet eben ungern nieder und brummt eigentlich einen Jeden an, wenns ihm grad passt. Bastardisiert, wie ich bin, suche ich mir die unangenehmen Eigenschaften allerorten heraus, verdichte sie und hau dann erscht richdich hie, wiemer sagt. Das gilt, wie sich versteht, auch für die Oberpfälzer, die tatsächlich bisweilen kaum als deutschsprachig zu identifieren sind, diese Moosbüffel.

Der Ostfriese kann nichts dafür, also wird er auch in Ruhe gelassen.

19/8/05 18:03

 
Anonymous burnster meint...

anonyme ghörn glöscht. erst recht wenns an schnabel so weit gen schmarrn aufreissn.

19/8/05 18:25

 
Anonymous Anonym meint...

Was für ein Wetter wieder,
die Schwüle zieht durch Tür und Fenster herein,
der Regen peitscht über den Weg hinweg,
und wenn Dein Herz mehr für Deine Freundin als für Dein Blog schlüge,
und wenn Du mit deinem vorhandenen Rad zur rechten Zeit losgefahren wärst,
dann wärst Du pünktlich bei ihr gewesen...

19/8/05 19:15

 
Blogger dielux meint...

i wart imma no, dass as durch reng schafft und endlich vor meiner dia schdäd. nur leider kimmd a ned...

19/8/05 20:07

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Werte Damen und Herren Müllhierhinterlasser. Da ich eigentlich für niemanden einen besonderen Vorteil darin sah, Ihre Nachrichten hier verbleiben zu lassen, habe ich erdreistet und Ihre Nachrichten in den Orkus hinabgespült. Da dürfen sie auch gern bleiben. Allzu große Begeisterung lösen Ihre Produktangebote bei mir nicht aus, ich hoffe, Sie sehen mir das nach.

19/8/05 20:39

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Schon wieder so anonyme Kryptik hier... Kettcar, Schwüle, Pünktlichkeit... gehört das irgendwie zusammen?

19/8/05 20:40

 
Blogger BLOXXTER meint...

Ganz recht, da Moare is vo Minga und stimma duad's aa, daas ma bei uns zwengs de vui'n Zuagroast'n ned ganz aso spricht wia im Obaland. Leider guit grundätzlich, dass de Mundart'n am ausster'm san. Des find i tragisch - sogar de UNO macht se scho' Gedank'n üba`s Vaschwind'n von de Dialekte auf da ganz'n Welt.

19/8/05 21:26

 
Anonymous Allgaier Siach meint...

Allgäuer Versuch (Satzstellung des Herkunftstextes sehr ungewöhnlich, sagt man einfach nicht so)

Wasfira Weddr mir hand
dSonna lachat dur Diehr
s bloasat dr Wind ibrn Schdaig
wennis it allat mitm Herza hoaba dät
(wennis bessr frschnaufa dät)
unda Rad ghetthett
Zeit hoa i au koine ghett
hetti amnammidag frbeigluaget

19/8/05 21:28

 
Anonymous Anonym meint...

ICH HAB EIN DURST,
ICH KÖNNT EIN PFERD FRESSEN,
SO MÜD BIN ICH!

(solinger sprichwort, eigentlich auf platt,
aber das lassen wir mal lieber)

19/8/05 22:15

 
Anonymous 500beine meint...

..is anonymous

19/8/05 22:16

 
Anonymous la gitana meint...

Den allgäuer Dialekt - bravo Herr Neo-Bazi. Ganz arg schön.
@M.A.Mayer mit ay: ich freu mich, dass Du kein so Grantiger bist. Da kann ich ja noch öfters die Münchner trazn. Aber man hat ja auch Verwandtschaft drin in der Stadt. Und da verzeihn wir euch einmal in der Woche das zugeparkte Isartal.

20/8/05 11:09

 
Anonymous wuestenfloh meint...

Da läuft eine plattdeutschsprachige Ente vor einem Erpel weg. Sie ziert sich zwar, ist aber letzlich doch interessiert. Sie quakt:
"Wart datt watt - wart datt watt - wart dat watt...". Der Erpel schnattert: "Datt wart watt - datt wart watt - datt wart watt..."

20/8/05 21:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Plattdeutschsprachige Enten - selten, seltsam, aber enorm wertvoll. Es gibt leider nicht mehr viele ihrer Art.

20/8/05 22:11

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home