Freitag, August 05, 2005

Rein oder nicht rein

In der linken Jackentasche buddeln. Die Finger tasten, fühlen, wühlen sich den Weg durch die verwinkelten Ecken. Da? Nein, da nicht, aber. Nein, hier auch nicht. Seltsam. Die Taschentücherpackung war doch grad noch da. Gefunden. Schnell eins rausziehen. Die verschwitzten Handinnenflächen abtrocknen. Man will doch keinen unangenehmen Eindruck hinterlassen. Sich anbieten, nicht anbiedern, sich gut verkaufen, nicht prostituieren. Gratwanderung. Gleich heißt es wieder Vortanzen vor der Jury. Münster sucht den Supermitbewohner. Vorhang auf für die Casting-Show in fünf Folgen.

Wo ist die Klingel? Ach da. Der Summer geht. Ein neues, unbekanntes Treppenhaus. Die Holzbohlen der Stufen knarzen beim Aufwärtsklettern. Der Rucksack hängt locker über der linken Schulter, ein entspanntes, besonders freundliches Lächeln schmückt das Gesicht. Sympathieglocke auf Knopfdruck. Jetzt gilt’s. Angespannte Entspanntheit. Ein, zwei, drei Stockwerke höher geht die Tür auf.

„Hi, ich bin der/die. Und Du bist der, oder? Komm rein. Sollen wir uns erst, ach nee, ich zeig Dir erstmal das Zimmer. Und hier das Bad. Waschmaschine steht in der Küche. Der Fußboden wird noch, aber das regeln wir in den nächsten Wochen. Setz Dich. Kaffee? Putzplan haben wir (k)einen, aber wir kaufen das Klopapier reihum. Gespült wird immer dann, wenn. Aber das kennst Du ja sicher auch. Wohnst Du schon in Münster? Achso, so lange schon. Und warum willst Du da raus? Ach, Du musst! Mietfrist? Sowas Blödes. Ja, Studentenwerk – aber die WGs sind schön. Was machst Du so? Ah, das ist ja interessant. Mal ganz was Anderes. Spielst Du auch Instrumente? Wenn Du Schlagzeug spielst, Du bringst das Ding dann aber nicht mit hier rein, oder? Und wenn Du das studierst, dann kennst Du doch sicher auch… echt? Ist doch nicht möglich. Die Welt ist klein. Und wo kommst Du her? Achso! Dann hattest Du sicher auch ganz gelbe Hosen vom Gegendenwindpinkeln. Harrharrharr.“

Blechernes Lachen, hallt nach im Kopf. Fünf Wohnungen an einem Tag. Fünf Treppenhäuser, fünf Zimmer, zweimal weiß, zweimal gelb, einmal blau. Fünfmal neue Gesichter. Neugieriges Abtasten. Könnten die was sein für mich, wenn ja, krieg’ ich es hin, dass ich auch was für die bin. Die Mitbewerberzahl ist hoch. Kreuzverhör und Smalltalk, privates Assessmentcenter. Beinahe Massenabfertigung. Ab und zu begegne ich einem Mitbewerber. Strategische Freundlichkeit, sich nix anmerken lassen, als einer sich aufschwingt, mich ausstechen zu wollen. Unfreiwillige Komik. B. silberblickt fast durch mich durch, leiert wie eine amerikanische Teleshopmoderatorin, wenn sie spricht, lacht wie ein wieherndes Pferd. „Ich hab auch voll den tollen Mixer auf meinem Zimmer. Da passen anderthalb Liter rein. Da kann ich voll viel drin mixen. Total toll, ne?“ Hier dann doch lieber nicht. Könnte auf Dauer anstrengend werden. Mixer hab ich auch selbst.

Ein Koreaner sitzt reglos vor den CNN-Nachrichten. Wem er gehört, bleibt unklar – genauer: zu wem. Am Ende schwirren die Zimmer, die Gesichter, die Wohnungen, die Wortfetzen im Kopf wirr durcheinander. Ein Fragment jagt das andere. Wild turnen die Eindrücke durch- und übereinander. Wer gehörte wohin? Wie hießen die doch gleich? Herrje. Wenn da jetzt wer zurückruft, muss ich dann etwa nachfragen? Peinlich wäre das. Wohin möchte ich selbst denn, wohin nicht? Wild geschnittenes Kopfkino. WG-Zimmersuche, ein kleines soziales Abenteuer. Vorerst heißt es auf Antwort warten, teils hoffend.

13 Wortmeldung(en):

Anonymous Dudu meint...

Alleine wohnungssuchen ist schon spannend, WG-Suche ist dann Wohnungssuche für Fortgeschrittene...schließlich geht es nicht nur um schönen Wohnraum, sondern noch dazu um die Chemie zwischen den Mitbewohnern. Ich wünsche Dir, dass Du was Passendes findest :-)

5/8/05 10:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

danke :)

5/8/05 11:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Dir umgekehrt auch viel Erfolg in Essen!

5/8/05 11:10

 
Anonymous Burnster als Ole meint...

"hallo, ich bin der ole und würde gerne hier einziehen. eigentlich hasse ich wgs, aber meistens gibts da genügend platz für mein schlagzeug auf dem ich pausenlos rumkloppe. in der küche werdet ihr mich nicht oft vorfinden. bin nicht so der kochtyp. stell nur kurz mein dreckiges geschirr rein, dann bin ich schon wieder weg. und übrigens, der typ der gerade da war, der mitbewerber, der ist ein blödes arschloch, mit verdauungsproblemen. der furzt die ganze zeit."

5/8/05 11:18

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Let me say "äh..."

5/8/05 11:22

 
Anonymous burns meint...

wollte nur konstruktiv sein. äh, setz noch ein "de" vor das k-wort.

5/8/05 13:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Dekochtyp? :D

5/8/05 13:13

 
Anonymous burns meint...

haargenau.

5/8/05 13:42

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Womit wir fast schon wieder bei selten dämlichen Friseurladennamen wären ;)

5/8/05 13:50

 
Blogger rationalstürmer meint...

Auf alle Fälle würd ich drauf achten, dass die Armaturen in Küche und Bad immer hübsch blank geputzt sind.

5/8/05 13:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Das ist nie verkehrt!

5/8/05 13:55

 
Blogger Franziska meint...

Nie wieder WG. Hoffentlich. Ich bin zu alt für sowas.

5/8/05 16:55

 
Anonymous Finja meint...

Ui du Ärmster. Ich bleib bei allein Wohnung haben, muss aber auch grad suchen... könnt klappen. Ansprüche hab ich ja längst keine mehr. Grade Wände und Tageslicht sind leider nicht in meinem Budget...

7/8/05 19:19

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home