Samstag, August 06, 2005

Zu den überraschenderen Momenten im Leben gehört es, wenn man gedankenversunken am Schreibtisch Tee trinkt und plötzlich ein Eichelhäher von außen mit voller Geschwindigkeit gegen die Fensterscheibe daneben klatscht, leicht abstürzt und flugs wieder verschwindet.

5 Wortmeldung(en):

Anonymous Gurbo meint...

Und jetzt kleben fettige Federabdrücke auf der Scheibe?

7/8/05 14:11

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Nicht wirklich, wobei mich das auf den Gedanken bringt, dass Fensterputzen trotz allem mal wieder eine durchaus denkbare Sache wäre. :)

7/8/05 15:26

 
Blogger der.Grob meint...

vor etwa zwei jahren hatte sich eine amsel in ihren überaus kleinen kopf gesetzt, durch das geschlossene fenster in mein zimmer zu fliegen. beim ersten mal war es in der tat überraschend. aber mit der zeit wurde es nervig. ich vermute, das arme ding ist irgendwann an kopfschmerzen gestorben.

7/8/05 16:56

 
Anonymous Gurbo meint...

Ein Eichelhäher, ein Eichelhäher! Doch warum? Warum?

8/8/05 00:31

 
Anonymous MC Winkel meint...

Verdammt, da ist aber was los! :)

8/8/05 12:03

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home