Freitag, September 02, 2005

Die Vergangenheit hat keine Atome.

24 Wortmeldung(en):

Blogger dielux meint...

ich find schon. aber ich denke, jeder hat ne andere vorstellung von vergangenheit. andererseits: bestehen erinnerungen aus atomen? kommt drauf an, in welcher form sie vorliegen, denke ich.

2/9/05 21:59

 
Anonymous brick burns meint...

aber hormone

2/9/05 23:03

 
Anonymous bakunin meint...

haben Hormone Erinnerungen oder bestehen sie aus Atomen?

3/9/05 03:06

 
Blogger undundund meint...

wenn die vergangenheit keine atome hat, haben atome keine vergangenheit, sind also nicht entstanden, denn was entsteht und vergeht ist nicht, wird also auch nicht sein, denn es unterliegt nicht der bewegung.

ergo: die atomspaltung hat keine zukunft.

3/9/05 09:41

 
Anonymous moonlight meint...

Vergangenheit..... ja.... Vergangenheit bewegt viel in mir....

Bin noch nicht wieder fit für deine Gedankengänge ;-)
Aber ich lasse nach langer Zeit wieder mal einen netten Gruß für dich hier und wünsch dir ein schönes Wochenende.

3/9/05 10:15

 
Anonymous dolce vita meint...

@ undundund: bin begeistert von der ausführung!!! super-gedankengang!

3/9/05 10:49

 
Blogger undundund meint...

mutschas grazie

3/9/05 11:13

 
Anonymous Finja meint...

Doch. Darauf basiert die Radiokarbonmethode zur Datierung archälogischer Funde. *klugscheiß*

3/9/05 17:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Heute scheint die Sonne, da ist mir C14 relativ egal, aber auch von mir Daumen hoch, undundund! :)

3/9/05 17:41

 
Blogger undundund meint...

ja, nee, ist schon krass korrekt, der satz. die vergangenheit is nich, und wie sollte etwas nicht existierendes etwas haben. zukunft auch keine atome, gegenwart: jede menge atome.

3/9/05 17:50

 
Blogger undundund meint...

oh, biste mir zuvorgekommen, ole. danke.

3/9/05 17:50

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Moonlight, woran hapert's denn bei der Geistesfitness? Müde, kaputt, geschlaucht irgendwovon? Dabei frage ich mich spontan: Gibt es eigentlich einen Laktattest für Geistesfitness? :)

3/9/05 17:52

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hat die Zukunft, da sie noch nicht ist und insofern auch eigentlich nichts ist (außer Zukunft), eigentlich eine grobe Vorstellung von sich selbst?

3/9/05 17:55

 
Blogger undundund meint...

ja und nein.

3/9/05 17:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ist das nicht ein bisschen zu einseitig gedacht? :)

3/9/05 18:12

 
Anonymous moonlight meint...

;-) Es war wohl nur der fehlende Regen.... aber den hatte ich ja nun, bin wieder einigermaßen fit und die Sonne scheint ;-)

4/9/05 10:25

 
Anonymous tee-resa meint...

Hans Baeyer: Das Atom in der Falle.

Vielleicht hilft das weiter :)

4/9/05 18:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich schau mal rein, wenn's mir über den Weg läuft und ich fix genug bin, es zu fangen. :)Danke für den Tipp!

5/9/05 20:52

 
Blogger BLOXXTER meint...

Trotzdem ist sie stofflich in irgendeiner Form. Ich empfehle "Die Physik der Unsterblichkeit" von Frank J. Tipler

6/9/05 10:11

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

ich werd mal schauen :)

6/9/05 17:58

 
Anonymous moccalover meint...

Sehr richtig. Aber Vergangenheit basiert auf Atomen. Auf denen unseres Hirns, und auf denen der Dinge, die uns an die Vergangenheit erinnern.

6/9/05 21:19

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wobei nicht jedes Atom, das unser Gedächtnis retrospektiv konstruiert noch an seinem Platz ist, wenn das Gedächtnis das damals noch existente Atom in der Erinnerung konstruiert.

7/9/05 00:38

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Nur sehr wenige können sich mehr an Zukunft vorstellen, als sie an Vergangenheit gehabt haben...

7/9/05 08:55

 
Anonymous moccalover meint...

Ja, tatsächlich ändert der ganze Körper faszinierenderweise ständig seinen atomaren Aufbau. Die Strukturen werden aber übertragen und erhalten, offenbar wird nie zuviel auf einmal ausgetauscht...spannende Vorstellungen!

8/9/05 01:13

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home