Donnerstag, Oktober 06, 2005

Zata czysz?

Ich selbst war bisher noch nie in einer polnischen Universitätsstadt. Aber ich könnte eine dortige Bekanntschaft mit den Worten "Napijesz si czego? Czy pójdziesz ze mn na imprez dla studentów pierwszego roku?" fragen: "Willst Du was trinken? Kommst Du mit mir auf eine Erstsemesterparty?". Der Rest des Abends bliebe - bis auf wenige weitere Sätze, die man der aktuellen "Unicum" entnehmen kann - auf nonverbale Kommunikation beschränkt. Auch nicht unbedingt schlecht. Der einzig kleine Haken an dem eigentlich großartigen Service des Studentenblattes bleibt, dass keine erwartbaren Entgegnungen übersetzt werden, sodass ich zwar einladen und fragen kann, aber zum Raten verdammt wäre, wenn ich die Antwort bekomme.

16 Wortmeldung(en):

Anonymous burnster meint...

Dann lass es halt einfach, sprich Englisch mit ihr oder küss sie auf den Mund, so dass sie gar nicht antworten kann.

6/10/05 12:23

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Das wäre auch mein Plan gewesen. Nonverbale Kommunikation eben. :))

Vorerst bleibt's ja eh hypothetisch, ich bin ja weit weg von Polen und auch nicht drauf und dran, bald hinzufahren. Aber wenn, kann ich immerhin irgendwas sagen.

So wie mein englischer Austauschschüler, der nur einen deutschen Satz halbwegs fehlerfrei sagen konnte und ihn prompt in Leer bei Kochlöffel anbrachte, damals: "Ick möckte aihne Tjube Säähnpastah."

6/10/05 13:18

 
Anonymous dolce vita meint...

hab auch gerade die unicum vor mir liegen ;-)
aber keine sorge...polen sprechen gut englisch!

6/10/05 13:29

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hervorragend!

6/10/05 13:37

 
Anonymous aufpasser meint...

Wer weiss, ob Du da nicht in Wirklichkeit das Gegenstück zu "Main Luhftkissenbot ist volär Aaale" sagst. Oder vielleicht besser "Willst Du Deinen Körper gegen mich reiben und machen Bumsi Bumsi?".

GastStudenten sind eh ein interessantes Thema. Wir hatten mal einen Nigerianer und einen Iren, mit denen wir uns jeweils englisch verständigt haben, die sich aber gegenseitig nie verstanden haben...

6/10/05 13:53

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Im Wohnheim habe ich zu Beginn des Studiums auch mit Polen, Russen, Marrokanern, Indern, Sudanesen, Tschechen, Algeriern, Iranern oder Chinesen zusammengewohnt. Nach ein, zwei Bier verstand man immer noch nicht alles vom Gegenüber, aber man verstand sich. :)

6/10/05 14:37

 
Anonymous bittersweet choc meint...

polnisch soll eine der schwersten europäischen sprachen sein und es stimmt, die polen sprechen alle gut englisch. nicht vergessen: krakow never sleeps! so heisst die kampagne in der hh-u-bahn. alle erzählen mir, dass das stimme und es sei dort klasse.

also nichts wie hin, ole!

6/10/05 15:10

 
Anonymous brittbee meint...

Ich empfehle die Lernbücher aus der "Kauderwelsch"-Reihe. Perfekt für Amouröse Verwicklungen geeignet, wenn nicht sogar dafür entwickelt.

Und für alles weitere...
Sprachen lernt man bekanntlich am besten im Bett.

6/10/05 15:29

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich bin ja schon recht multilingual, aber noch mehr Sprachen lernen (=noch mehr Bett?!) - dagegen ist absolut nix einzuwenden! :)

PS: ujzcpzow - die Buchstabenkette klingt auch fast polnisch. Nach kurzzeitiger Abschaffung der Buchstabeneingabe kam leider eine riesige Spamflut im Gefolge, sodass ich sie zähneknirschend doch wieder eingebaut habe. Sorry for that.

6/10/05 15:52

 
Anonymous bakunin meint...

Ich möchte dieses Auto nicht kaufen, bitte...


...gute Reise...

6/10/05 15:54

 
Blogger undundund meint...

anfang des jahres war ich mit guten freunden in warschau, einen guten freund in warschau zu besuchen. einen tag nach unserer abreise hatte er - gerade mit einer guten freundin beschäftigt - ein schwerbewaffnetes, polnisches sondereinsatzkommando in der wohnung stehen. nach großer konfusion hat sich dann rausgestellt: missverständnis, weil vormieter ein drogendealer war.

ansonsten: krakau is the place to be!

6/10/05 17:14

 
Blogger rulla's randnotizblog meint...

hey ole, für dich als alten ostfriesen von einer guten ex-ostfront-ddr-freundin, die in den urlaub so halb zwangsweise immer nach osten - sprich auch polen - fahren musste, noch ein kleiner tipp neben der nonverbalen konversation:

Wenn ihr damit fertig seid, sagst du einfach (vorsicht! stümperhafte nicht-phonetische Umschrift!) mit fragender Satzmelodie "Herbata? (mit Zungenspitzen-R) und dann, wenn sie nickt, könnt Ihr noch zusammen lecker Ostfriesenteechen trinken. :-)

6/10/05 20:11

 
Blogger kubelick meint...

persönlich finde ich ungarisch sehr schwierig. polnisch dagen ist nur wie französisch: schwer auszusprechen aber verständlich.
schönste europäische sprache bleibt tschechich. ist wie portugiesisch: klingt schön und rollt von der zunge.

7/10/05 01:43

 
Anonymous Modeste meint...

Polen ist großartig, ich habe vor Jahren einmal einen legendären Urlaub lang Polen durchquert, und würde die ausführliche Beschreibung meiner polnischen Abenteuer hier verlinken, wenn dies nicht zum einen sehr indezent, und zum anderen ohne Verlinkungshilfenschaltfläche (puh) schwierig wäre.

7/10/05 09:44

 
Anonymous Neo-Poller meint...

Das meist gebrauchte polnische Wort ist nach meinen Erfahrungen das Wort "Kurrva" . Was es heißt, kann ich jedoch nur ahnen. Und Vorsicht, wenn das Gegenüber eine Dame sein sollte!

7/10/05 15:20

 
Blogger undundund meint...

kenn ich! kenn ich!

7/10/05 15:26

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home