Mittwoch, Oktober 05, 2005

Wurst Case Scenario


In meinem Umfeld nimmt die Tendenz zu, dass eine Party nicht mehr nur einfach eine Party sein darf. Gute Musik, klasse Leute, fröhliche Feuchte mit richtigen Getränken und hervorragende Laune, vielleicht angereichert um Chips, Flips, Salate und Kräuterbaguette reichen einigen nicht mehr. Nicht selten durchaus originell und pfiffig, manchmal aber auch enorm verkrampft wird der Party ein programmatisches Motto übergestülpt. Sei es Bad Taste, Rausch und Tausch, Porno oder Zu viel von irgendwas. Man erscheint - dem Anlass und Motto entsprechend gekleidet -, bringt angemessene Mitbringsel mit, wandelt in einer dem Motto angemessen dekorierten Partyatmosphäre und fühlt sich irgendwann unter Umständen gar dem Motto entsprechend. Die Privatparty als Event mit corporate identity und design. Wem nun die Idee ins Genick hpringt, dass er gern eine Wurst-Origami-Party veranstalten möchte, oder wer die mitessenden Augen der hungrigen Gäste mit besonders ausgefeilten Fleischwarendekorationen umschmeicheln möchte, darf hier einen Blick riskieren. Denn - wenn auch auf japanisch - bekommt man sehr ausführlich demonstriert, wie man schnellstmöglich aus einer schnöden Wurst einen Hai, ein Kaninchen, apokalyptische Reiter, Drachen, Tulpen, Elefanten oder Bienen schnitzen kann. Bisher haben die Kreationen bei eigenen Parties von mir noch keine Anwendung gefunden, aber so habe ich ja immer noch einen Trumpf in der Hinterhand. Inwiefern solcherart zurechtgeschnitzte Würstchen aber überhaupt die Gäste in Verzückung versetzen, bleibt nachwievor nebulöser Ort heikelster Spekulationen. Der entsprechende Sonderforschungsbereich an der Universität Harsewinkel wurde vor Kurzem eingestellt.

11 Wortmeldung(en):

Blogger calvin meint...

UUUUUUUUI! oder um es mit ralph wiggum zu sagen: ich bin ein leitartikelschreiber... agenda setting at it's best! sag bescheid, wenn die party in münster steigt ;)

5/10/05 16:46

 
Anonymous bittersweet choc meint...

diese japonesen! ich bin handwerklich so schlecht, so schicke würstchen kann ich nicht schnitzen! mist, wieder eine motten-party, bei der ich nicht mitmachen kann. ich hasse mottopartys!

5/10/05 18:17

 
Anonymous Dominik meint...

Ich würde gerne auf die nächste Wurstparty eingeladen werden. Einfach nur um sagen zu können "Ach, ich geh am Wochenende auf eine Wurstparty." Glaubt mir kein Mensch.

5/10/05 20:41

 
Anonymous Rationalstürmer meint...

Keine Sorge Ole, geht alles vorbei. Irgendwann wirds noch dem Blödsten zu blöd, und dann sitzen wieder alle gemütlich breit in der Küche, hin und wieder rutscht jemand im Nudelsalat aus und schlägt mit der Futterluke mitten im mitgebrachten Tiramisu auf (weißte ja: Die Küche ist ein Chaos, der Flur ein Strafgericht. Was für Schweine lädtst du dir bloß ein?), und kurz vor der ersten Straßenbahn vernichten die übriggebliebenen Guten die letzten Alkoholika.

Wenn Wurst wirklich massakriert werden muss, dann doch einzig und allein überm Feuer!

5/10/05 22:23

 
Anonymous 500beine meint...

ich weiss schon, warum mir auf
parties immer fad ist.

6/10/05 10:38

 
Anonymous Modeste meint...

Bei mir um die Ecke gibt es ja den Club der polnischen Wurstmenschen - wissen Sie zufällig, ob es da Zusammenhänge gibt?

6/10/05 11:09

 
Blogger BLOXXTER meint...

Eine schleichende Sucht zu immer ausgefalleneren Dingen manifestiert sich heutzutage ja schon bei den kleinsten Dingen. Heut Morgen in der U-Bahn zieht so ein junges Ding einen Wellnessdrink aus ihrer Designertasche in der Geschmacksrichtung Blutorange-Koriander. Sachen gibt's ...

6/10/05 11:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@modeste: Ich wusste nicht einmal, dass es Wurstmenschen gibt. Spannend wäre zu erfahren, was Wurstmenschen so tun, wie sie so sind, und ob sich polnische Wurstmenschen von Ihresgleichen aus Island, Georgien oder Kasachstan unterscheiden, insofern es dort auch Wurstmenschen geben sollte. Aber vielleicht können die polnischen Wurstmenschen uns für eine Gegenleistung von einem Pfund Krakauer Würstchen ja die Antworten auf die bewegenden Fragen des aktuellsten Beitrags liefern? :)

6/10/05 12:15

 
Blogger Galen meint...

Ach ja, das legendäre Wurst-Origami. Irgendwo bin ich auch schon mal drüber gestolpert, hab's aber ebenso schnell wieder vergessen (als Veggie kümmert's einen ohnehin nicht so viel). Beim rationalstürmer fühle ich mich ja auch irgendwie an meine e-Mail-Adresse erinnert - warum bloß? *g*

7/10/05 12:50

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

wegen der enormen ähnlichkeit vielleicht?!

7/10/05 16:03

 
Anonymous Hoshi meint...

Wo liegt das Problem? Vielleicht ist ne Wurstparty gar nicht mal so schlecht, um das übliche 08/15 Partyleben aufzulockern. Wenn's nix wird, kann man ja immer noch zu den alten Gewohnheiten zurückkehren oder ne Kneipentour machen. Prost!

19/10/05 17:53

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home