Montag, März 05, 2007

Niemals, aber


Ich bin niemals durch die Vereinigten Staaten gezogen mit nur einer Hand voll Dollar im Sack, einem Paar abgerissener Levi's um die muskulösen Hüften und einem Schweizer Taschenmesser, aber ich habe nachts volltrunken - es war wohl gegen vier - auf dem Prenzlauer Berg eine Dönertasche gegessen die pappschlapp war und nach Spülmittel schmeckte. Ich bin niemals in der Blauen Moschee auf die Knie gegangen - barfuß - und habe auf den Raum gelauscht zwischen jedem Tritt, dessen Abdruck sich abhebt und einschreibt gegen den marmornen Boden. Und nur einer einzigen Frau, die ich kenne, sind, als sie ihre Haare verschleiern musste, kleine Insekten in den Nacken gekrabbelt, die ihr die Hinterkopfhaut zerbissen haben. Aber ich ließ flache Steine über den Lago Maggiore hüpfen - dutzende Male - an einem so stillen Tag, dass ich hören konnte, wie die Wellen einander kreuzten. Ich spürte die Trägheit jedes Steins sich gegen das Wasser behaupten, dann untergehen. Ich habe niemals an einer Fallschirmsaite gespielt und dabei auf dem Rand eines Luftschiffs gethront, aber ich hielt den Kopf eines blutenden Hundes, der von einem Lastwagen böse angefahren und von seinem Fahrer liegen gelassen worden war und streichelte ihm die plumpen Pfoten. Und ich schätze, die Beklemmung in der Kehle und die winzige sprühende Empfindung irgendwo in uns gehören beide zu diesem Sinn für etwas Anderes. Diesem Gefühl, meine ich.

22 Wortmeldung(en):

Anonymous Neo-Bazi meint...

So ungefähr mußt du dir das Café Sperrmüll vorstellen. Und seine Gäste.

5/3/07 20:59

 
Blogger Melli meint...

Wenn wir bedenken, dass wir alle manchmal ein wenig verrückt sind, ist das Leben erklärt... ;)

5/3/07 21:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@melli: Markseidank! Das eh, und nicht nur ein wenig. ;)

5/3/07 21:13

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@opa: So und nicht anders sollte es sein.

5/3/07 21:14

 
Blogger nephilim meint...

Na, wabbelige Dönertaschen die nach Spüli schmecken sind doch mal was. Ich hatte letztens einen der schmeckte tatsächlich nach Fleisch und Brot. Eckelhaft!

5/3/07 21:27

 
Anonymous Rationalstürmer meint...

Ja.

5/3/07 21:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@nephilim: Erschreckende Vorstellung.

6/3/07 11:16

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@Ratze: Und wie.

6/3/07 11:16

 
Anonymous Rabe meint...

Einfach schön, der Text!

6/3/07 11:44

 
Blogger Scheibster meint...

Ein schöner Text, in der Tat. Selbst geschroben oder selbst gefunden? :-)

6/3/07 11:51

 
Blogger Mephistascripts meint...

as ist mal so was von selbsterfunden...würd ich ja glatt ne Packung Menthol-Kippen drauf verwetten.
Sehr geil, Ole. Und sehr richtig!

6/3/07 11:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@scheibster: Ich finde ja immer mal wieder was. Aber das ist ziemlich geschrieben. Und irgendwie auch erfunden.

6/3/07 11:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@mephista: Right you are. Mindestens zu großen Teilen. Welche davon, weiß ich. Ne Schachtel Kippen haste bei Deiner Wette wohl gewonnen. Nur von wem? Ich hab nicht dagegen gewettet. ;)

6/3/07 11:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@Rabe: Das freut.

6/3/07 11:58

 
Blogger Turnschuhmädel meint...

...tja. ja. Einfach nur ja.

6/3/07 11:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@turnschuhgöttin: Da bist Du ja mit Ratze einer Meinung. ;)

6/3/07 12:03

 
Blogger Markus Quint meint...

Ich habe niemals am Tisch eines Königs gespeist, aber eine solche Gelegenheit würde ich jederzeit gegen ein Bier in dieser Küche eintauschen.

6/3/07 12:32

 
Anonymous kid37 meint...

Ich habe Dinge gesehen, brennende Tanker vor dem Tannhäuser Tor (oder war es vor den Schultern des Orion?), verlorene Erinnerungen jedenfalls, Tränen im Regen usw. - aber was hilft es, wenn es keiner so schön aufschreibt wie Sie?

7/3/07 11:50

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Herr Kid, solche Worte von Ihnen, einem der besten Stilisten im deutschsprachigen Netzraum schlechthin, wie ich finde, treiben mir verlegene Rührungsröte auf die Wangen.

8/3/07 00:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@markus: an königs tischen gibt es vermutlich auch nur köpi zu trinken.

8/3/07 00:09

 
Anonymous Raducanu meint...

Applausapplausapplaus!

8/3/07 00:18

 
Anonymous Anonym meint...

"...aber ich hielt den Kopf eines blutenden Hundes...und streichelte ihm die plumpen Pfoten..."

Worte wie die überwältigenden Momente des Lebens...
mkh! (wortgewebe.com)

14/3/07 23:11

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home