Montag, Februar 07, 2005

Alau un' Helaaf

Auch dieses Jahr kam's Knall auf Fall -
un' schwupps! is widdä Karneval:
Mit Pappnas dursche Straße laufe
an jeder Bud' ein Biersche saufe
und nach dem Zuch dann zu de ganze
Lieder von de Höhner tanze
und wennmer irgndwann net mer könne,
mit wem, den mer net kenne, penne...


Schong Pütz zupft sisch noch kuchz sännen Zwirbelschnäuzer zurescht un glääsch kütt widdr d'r Rosenmontachszuch...

Mit palatalem "l" und jecken Sprüchen wird dann zu Dschingerassabumm und Schenkel schwingenden Funkenmariechen wieder der Dom in Köln gelassen, lieben sie alle das Leben, die Liebe und die Lust, glauben an den lieben Gott und hüpfen dauerdurstig durchs Ehrenfeld und woandershin.

Diverse Chirurgen werden in den nächsten Tagen wieder Kamelle herausoperieren dürfen, die versehentlich mit der Augenhöhle gefangen wurden, Nasen gerade biegen, die sich bei der unfreiwilligen Kollision mit einem Laternenpfahl seltsam gekrümmt haben, oder festgewachsene Clownsmasken abschneiden. Ab kommendem Mittwoch wird auch unser innig geliebtes Anzeigenblättchen "na dann" wieder überquellen vor Annoncen à la "Hey Süße! Haben an Karneval irgendwo geknutscht. Weiß nicht mehr wo, wer Du bist, wie du aussiehst und wie Du heißt. Meld Dich mal. Wiedersehen? Weissnixmehr@amnesie.de" oder "Haben in meinem Auto am Rosenmontag Kinder gemacht. Warst danach plötzlich verschwunden. Hab Deine Nummer verloren. Sag doch mal Bescheid, wenn sie fertig sind. Kinder-im-auto@rummsdibumms.de"

Dem gewieften Expertenblick ist hoffentlich nicht entgangen, dass beide Anzeigen gerade mit spitzer Feder überzeichnet wurden. Aber in ungefährem Wortlaut wird's die nächsten Wochen wieder zu schmunzeln geben, wenn die vernebelte, in Ethanol gedünstete Leidenschaft alkoholschwanger obskure Blüten der Zuneigung treibt, die bei späterer Nüchternheit Schamesröte und manchmal sogar ungewollte biologische Prozesse herbeizaubert. Hoffen wir wenigstens, dass die Kondom-Automaten noch rechtzeitig aufgefüllt wurden und trübtassige Schluckspechte sich noch dunkel erinnern können, wie man sowas bedient und was man mit den erworbenen Dingen in aller Regel macht und wie das geht.

Ich sollte jetzt noch ein paar Kohlehydrate zu mir nehmen, um eine solide Grundlage für alles, was noch kommen mag, zu legen und nicht vergessen, an die Elektrolyte zu denken. Noch kurz das Alaaf-Rückholbändchen zurechtzurren und ab die Post in die stocksteife Provinznarrenhochburg Münster.

4 Wortmeldung(en):

Blogger Resa meint...

Station 3, Chirurgie, 12:30
Praktikantin Theresa, das bin ich, wird ins Dienstzimmer gerufen. "Wir haben gerade einen Anruf aus der Notfallambulanz bekommen, alkoholinduzierte Rippenfraktur. Bitte bringen sie den Patienten auf Station." Meinereiner schlufft also die vier Gänge entlang, drei Treppen tiefer und...staunt eine mindestens 60 Sekunden lange Minute lang.
"Da sind wa dabei, dat is prihimaah! Heeee Schwessser, wie wäres denn midduns beide?" Ahja. Das soll also unser neuer Patient sein, dann mal los! Also geh ich ihm entgegen. Er, das ist ein Bündel aus Luftschlangen, einem weißen Zylinder mit roten Punkten, einer grünen Glitzerweste und einer -Brechreiz!- goldenen, weiten Hose, wie ich sie zum ersten Mal bei Saladin in Mozarts "Entführung aus dem Serail" gesehen habe. "Hallo, ich Theresa, Praktikantin. Ich werde sie jetzt auf ihr Zimmer bringen." "Ich will meine Flasche mitnehmen, wo iss mein Bier? Es jibt kein Bier auf Haweeiiih, es jibt kein Bier! Sind wa hier auf Haweih?" Die Feier geht weiter, ob nun auf dem Krankenhausflur, im Zimmer oder auf dem Patientenklo. Der Oberarzt wurde mit Helau und Alaaf begrüßt, wir Schwestern durften uns anzügliche Sprüche anhören. Ich mag Karneval. Ja ehrlich. Grenzerfahrungen haben mich schon immer fasziniert.
"Kieferbruch in der Notfallambulanz! Muss plastisch behandelt werden. Die Ärmste hat zuviel Kamelle gekaut!"
War das ein schöner Tag.
Helau!

7/2/05 17:52

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich habe schon den ganzen Tag einen Ohrwurm des alten Holzmichel... ja, er lebt noch. Ich hoffe, nicht mehr lange.

8/2/05 20:55

 
Blogger Turnschuhmädel meint...

ich hab einen Ohrwurm von "Tüüttüüt, Lummerland, Hauptbahnhof!" (Die Technoversion), aber ich denke das hat wenig mit Fasching zu tun, oder?

9/2/05 12:16

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Vielleicht feiern Jim Knopf, Lukas und die anderen ja in einer previously unreleasten Folge Karneval?

20/2/05 23:57

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home