Montag, Mai 09, 2005

Multiple Genie-Persönlichkeit?

Zitat des Tages, passend zur Feier des 200. Todestages vom großen Friedrich:

"Johann Wolfgang von Goethe war in seiner Zeit eine schillernde Figur im narrativen Umgang mit Gemälden." (M. Klier, Hervorhebung von mir)

4 Wortmeldung(en):

Anonymous J.v. Eichendorff meint...

Auf das Wohlsein der Poeten
die nicht schillern und nicht goethen
Durch die Welt in Lust und Nöten
segelnd frisch auf eig'nen Böten

(Wahlspruch des Clubs der halbtoten Dichter, Hamburg St.Pauli)

9/5/05 16:47

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Oh welch riesengroße Ehre,
dass Du Meister diese schwere
Unternehmung aufgenommen,
aus dem Grab herausgekommen,
durch die Erde Dich geeilt hast
und uns dieses mitgeteilt hast!

9/5/05 16:56

 
Anonymous Anonym meint...

Empfehle Lektüre "Jeremiade" (googlen)

Diese Erkenntnis verdanke ich einer interfamiliären Konversation im Hause des hochverehrten Herrn Fellow P.

9/5/05 19:12

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Sie ist mit wohl bekannt und ich hab sie mit Schmunzeln schon in den mini-bazischen Flehgesängen auf Viktor Haase erspäht. :)

9/5/05 20:20

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home