Sonntag, August 21, 2005

Überraschend kann es sein, lange vergessenem Wissen urplötzlich wieder zu begegnen. Aus (ungeklärten) Gründen fiel mir heute wieder ein: Geparden haben kein Schlüsselbein. Praktisch habe ich dieses Wissen bislang allerdings noch nicht anwenden können.

26 Wortmeldung(en):

Blogger Oles wirre Welt meint...

immer wieder gern wird in völlig anderen (oder doch ähnlichen?) Zusammenhängen ja auch angemerkt, dass Schafe und auch Kühe keinen wirklichen Schließmuskel haben.

21/8/05 22:31

 
Anonymous Miss La meint...

Das rührt mich jetzt aber sehr
Falls das Tränen sind in Ihren Augen - lassen Sie sich trösten.
Wie der Gepard sein Schlüsselbein verlor und warum es es überhaupt gemerkt hat
aus
Wirklichkeit und Mythos im Zoo

21/8/05 22:46

 
Anonymous burnster meint...

Sappralot, hättest das nicht vor zwei stunden posten können, als ich neben diesem geparden in der schwarzen pumpe saß. dann hätten wir ein gesprächsthema gehabt. so wars irgendwie krampfig still.

21/8/05 22:58

 
Anonymous simplex meint...

Schotts Sammelsurium ist extrem dankbar für solche Schätze. schott@berlinverlag.de

21/8/05 23:02

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@burnster: Wäre ich eher drauf gekommen, hätte ich's wahrscheinlich eher geschrieben. :)

@miss la: danke.

@simplex: Meinst Du, die wissen das noch nicht? Hab Schotts Sammelsurium bislang nur mal flüchtig durchblättert.

21/8/05 23:09

 
Anonymous bakunin meint...

Ich glaube, das ist sogar bei allen Katzentieren so. Ob es an dem fehlenden Schlüsselbein liegt, dass Katzen eigentlich immer auf den Pfoten landen? Ich möchte es nicht ausprobieren. Vielleicht braucht man das Schlüsselbein ja, um auf nur zwei Beinen gehen zu können?! Ayman Abdallah, Ranga Yogeshwar und Ihr anderen... erklärt es uns!

21/8/05 23:14

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Bakunin, frag die Jungs doch mal direkt. Ich fürchte, die schauen hier wahrscheinlich nie vorbei. :)

21/8/05 23:21

 
Anonymous bakunin meint...

Kennt jemand deren persönliche Telefonnummern?

22/8/05 00:16

 
Anonymous Neukoelln meint...

Nach genügender Ansammlung wird man dann zur QNI = Quelle nutzloser Information.

22/8/05 07:27

 
Anonymous bakunin meint...

Wenn schon, dann aber zur IWGKQNI, zur Immer wieder gern konsultierten Quelle nutzloser Informationen...

22/8/05 09:59

 
Blogger undundund meint...

mein liebstes nutzloses wissen ist die geschichte der aprikose. ich zitiere.
"die im 1. jahrhundert aus china in italien einfgeführte frucht war den einheimischen pfirsichen im geschmack überlegen und wurde als (persica) praecoria = frucht, die früher reif ist als der pfirsich, bezeichnet.

jetzt, wo ich das abgeladen habe, fühle ich mich angenehm befreit.

22/8/05 10:18

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wie stehts - damit verglichen - mit der europäischen Kulturgeschichte der Melone? :)

22/8/05 11:34

 
Blogger undundund meint...

da müsste ich jetzt pit fragen. der ist aber heute früh mit seinen groupies ab nach st.tropez. feiern.

22/8/05 16:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hat er das Antifluchtfliegenspray dabei?

22/8/05 17:06

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Oh Mist! AntifRuchtfliegenspray... auf dass er die futtersprillen Fruchtfliegen in die Flucht schlägt und nicht noch mit einem "Antiflucht"-Spray anlockt... :)

22/8/05 17:07

 
Blogger undundund meint...

pit produziert da irgendwas selber, ein deo braucht er da nicht. ein antifluchtfliegenspray hört sich aber nicht schlecht an und könnte ruhig einmal erfunden werden.

22/8/05 17:26

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wenn ich demnächst mal wieder Zeit übrig habe, werd ich mal mit befreundeten Chemie-Studenten nach einem erfolgversprechenden Ansatz forschen. Wenn man es dann noch schaffen würde, dass die Wirkstoffe für Fliegen auch bei Menschen helfen... Ein Antifluchtspray könnte sich gerade in zwischenmenschlichen Beziehungen durchaus als Kassenschlager entpuppen. :))

22/8/05 17:29

 
Blogger undundund meint...

jup - dem peng nach zu urteilen, wärst du ja ein potentieller abnehmer, was? traurige geschichte ...

22/8/05 17:45

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Sehr schade das, aber bei allem wohl die richtige Entscheidung. Wenn der Toaster nicht mehr so richtig funktioniert, sollte man es zum Wohl Beider schaffen, sanft und behutsam rechtzeitig den Stecker zu ziehen, bevor die Verbrennungen zu groß werden. :)

Das "Peng" (es war ein sehr friedliches) ging ja von beiden Seiten aus, was hoffentlich bleiben wird, ist die Freundschaft, und wenn ich schon Spray bräuchte, um jemanden an meiner Seite zu halten, stünde es doch auch ganz schön blöde um mich, glaube ich. :) Andererseits... wurscht. ;)

22/8/05 17:51

 
Anonymous fräulein pasteur meint...

ich glaube ja, es gibt Dinge, die halten auch ohne Klebspray...!

22/8/05 20:49

 
Anonymous frl. p. meint...

Auch (und sicherlich) bei Dir - wollte ich eigentlich sagen!

22/8/05 20:51

 
Anonymous frl. pasteur meint...

Und das mit den schlüsselbeinlosen Geparden wär vielleicht DER Knaller für meine Zoologie-Zwischenprüfung im Oktober...

22/8/05 21:02

 
Anonymous mcwinkel meint...

nicht?

22/8/05 21:37

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@frl. pasteur: Der Mensch, von dem ich das weiß, ist derjenige, dem Du das mit dem Geburtenkanal und so... Du siehst ihn öfter als ich. :))

23/8/05 01:56

 
Anonymous frl pasteur meint...

ach ja, hat er mir grad auch erzählt! Gruß von Monsieur!!!!

24/8/05 11:48

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

danke, gruß zurück :)

24/8/05 11:57

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home