Mittwoch, September 21, 2005

Wer in Leben und Gesellschaft eine Rolle spielen möchte, muss manchmal eine Rolle spielen.

23 Wortmeldung(en):

Anonymous eigenart meint...

Das ist ja wohl total absurd!

Aber wahr...

21/9/05 17:18

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

passt doch! :)

21/9/05 17:25

 
Anonymous stard meint...

oder auch:

wer zu oft im leben eine rolle rückwärts macht fällt irgendwann hinten runter. spielt dann auch keine rolle mehr warum er das gemacht hat ...

21/9/05 17:58

 
Anonymous Hexe Verstexe meint...

Man kann aber doch auch Vorwärtsrollen einbauen und hin und herrollen oder seitwärts, vielleicht mal nen FlicFlac, Flugrolle, Handstandüberschlag, Rad...

21/9/05 19:00

 
Blogger undundund meint...

bei knochensätzen zum dranrumnagen wie diesen: erstmal nachschlagen.

"Die Rolle des Schauspielers geht auf den im 16. Jahrhundert augekommenen Brauch zurück, den eigenen Anteil am Spiel auf Rollen zu schreiben, von denen bei den Proben nur die gerade benötigte Stelle sichtbar, der Rest aufgerollt ist."

> dementsprechend müsste man heute also korrekterweise von telepromptern bzw. promptern reden.

21/9/05 19:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Er hat seinen Prompter als Jago in der Verfilmung von Othello geradezu meisterhaft mit Leben erfüllt.

21/9/05 19:12

 
Blogger undundund meint...

klappt doch hervorragend!

21/9/05 19:14

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

erstaunlich, nicht? Gibt es eigentlich ein deutschsprachiges Wort für Teleprompter?

21/9/05 19:17

 
Anonymous brittbee meint...

Polylux, oder ;-)

21/9/05 19:34

 
Blogger dielux meint...

also, ich könnte jetzt meine eineinhalb semester soziologie ins spiel bringen und erzählen, dass wir alle zu jeder zeit rollen spielen...
aber ich lasse es.
deshalb hat mir soziologie nix gebracht. ich sehs nich ein. du hast recht.

21/9/05 19:39

 
Blogger undundund meint...

teletext. aber ist ja leider schon in verwendung.

21/9/05 20:20

 
Blogger Turnschuhmädel meint...

Um mich in die Kette kluger Sprüche einzureihen:

Die Kunst zu gefallen, ist die Kunst zu täuschen.

ABER

Es ist besser für das, was man ist, gehasst, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden


wie Kettcar schon so schön bemerkte. Geh am 28. aufs Konzert *freu*

21/9/05 22:05

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich wollte ja eigentlich am 1. aufs Konzert in Bielefeld. Aber nachdem mein werter Herr Papa tags zuvor in den Ruhestand verabschiedet wird, fällt das flach. Tags drauf werd ich aber nach Möglichkeit wenigstens Kaizers Orchestra erleben.

21/9/05 22:55

 
Anonymous Burnster meint...

Ich spiel meine Rollen rückwärts.

21/9/05 23:36

 
Anonymous Piepsi meint...

kirikiri?

21/9/05 23:55

 
Anonymous kubelikahn meint...

ich rollade.

22/9/05 01:29

 
Anonymous boarisches Cowgirl meint...

rolladihija rolladiho, rolladihopsasa rolladiho...

22/9/05 08:11

 
Blogger BLOXXTER meint...

Ich bin mehr Für Rock 'n Rolle

22/9/05 08:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Und dann waren da ja auch noch "die sprechenden Rollen" aus Zimmer Frei. Gewaltig lustig fanden die nur wenige Menschen, soweit ich es mitbekommen habe.

22/9/05 09:01

 
Anonymous MC Winkel meint...

Nur welche? Reicht eine Folge GZSZ?

22/9/05 10:46

 
Anonymous fraufrank meint...

ick sach ma: n wahret wort janz schön jelassen jesacht.

es ist als hätte jemand von aussen zugeschaut...

22/9/05 11:28

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

MC: mindestens! :)

22/9/05 22:19

 
Blogger calvin meint...

oder wie thomas bernhard so schön schrieb:

http://www.traumartisch.de/fanartisch/index.php?lang=1&idcatside=23

23/9/05 09:58

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home