Montag, Oktober 31, 2005

„Die Deutschen haben eine außerordentliche Schwäche für Rheinwein. Er wird in schlanke Flaschen abgefüllt und gilt als angenehmes Getränk. Von Essig unterscheidet man ihn mit Hilfe des Etiketts.“ (Mark Twain)

11 Wortmeldung(en):

Anonymous MC Winkel meint...

Kein Kostverächter, dieser Twain.

31/10/05 09:38

 
Blogger r0ssi meint...

Gestern gelesen, dass es in Deutschland bald zu warm für Rieslinganbau ist, dafür experimentiert man bereits mit Cabernet Sauvignon. Klimawandel muss per se nicht schlecht sein.

31/10/05 10:59

 
Blogger kein einzelfall meint...

Wir stiegen aus, um zu sehen, wie es mit dem Wein wäre.
- Es war.


(Kurt Tucholsky, Moselreise 1930 "Wir soffen uns langsam den Fluß hinunter")

31/10/05 11:19

 
Anonymous burnster meint...

Ambrose Bierce "The Devil's Dictionary"

WINE, n.
Fermented grape-juice known to the Women's Christian Union as "liquor," sometimes as "rum." Wine, madam, is God's next best gift to man.

31/10/05 11:47

 
Anonymous schoko-bella meint...

"Von Essig unterscheidet man ihn mit Hilfe des Etiketts"... aha... geschmacklich kein unterschied zu erkennen.

31/10/05 12:31

 
Blogger undundund meint...

ich trinke ja wenn überhaupt nur rot. aber. könnte es sein, dass herr twain einen von dieser fürchterlichen frankfurter "wein-spezialität" probiert hat?

31/10/05 12:42

 
Blogger undundund meint...

bitte gedanklich das "einen" wegtippexen.

31/10/05 12:43

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

gedanklich ist dick weiß auf den einen geschmiert. Ansonsten schrieb er ja vom Rheinwein. Zu Frankfurt: Möglich ist vieles. Aber wird Äpplwoi am Rhein angebaut? Näher am Rhein gelegen hat Frankfurt im letzten Jahrhundert, glaube ich, nicht. Aber selbst da ist man sich ja nicht ganz sicher. Überraschungen kaum ausgeschlossen. Nicht weit von Frankfurt liegt ja Mainz, wo ich im letzten Jahr "Saures" probieren musste. Einige Mainzer Ureinwohner schwören auf Bier mit Mineralwasser. Meine Mundhöhle war dem Implodieren nahe. Niemandem möchte ich gönnen, Saures trinken zu müssen. Bah!

31/10/05 13:02

 
Blogger undundund meint...

der amerikaner an sich vertappt sich ja gerne mal im geographischen dunkel europas.

bier mit mineralwasser? muss da das schale bier mit m-wasser aufgepeppt werden?

31/10/05 13:23

 
Blogger Matt meint...

Twain hatte bestimmt Recht - seinerzeit. Doch schon immer war der Riesling die Weißweinrebe mit dem höchsten Qualitätspotential, und seit einigen Jahren wird das zum Glück auch rausgekitzelt. Mit Spitzenrieslingen ist nichts vergleichbar, auch Chardonnay fällt da deutlich ab. Wenn ich das nächste Mal in die Zeitmaschine steige, packe ich eine trockene Kallfelz-Mosel-Riesling-Spätlese ein und mache Twain sprachlos.

31/10/05 13:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wie sympathisch! Kallfelz ist der Leib- und Magenwinzer meiner Eltern seit Jahren... :)

31/10/05 14:22

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home