Dienstag, Dezember 13, 2005

Ohrengold

Weihnachten schlurft täglich näher. Und geduckt dahinter, im Rücken, schlendert uns auch Silvester und der Jahreswechsel entgegen. Jedes Jahr ein angenehmer Anlass, die Halsmuskulatur zu trainieren, den Kopf zu drehen und einen kleinen Blick zurück zu wagen. Ich bin in den Berg aller neu eingezogenen Platten dieses Jahres abgetaucht, habe gebuddelt, durchwühlt und geforscht und am Ende 15 Alben und Songs mit zurück an die Oberfläche genommen, um sie zu den besten des Jahres zu erklären. Nicht wenige Alben und Songs haben am Hosensaum gezupft, gezerrt, gerissen, gebissen und beleidigt die Unterlippe vorgeschoben, weil sie genauso gut und verdient hätten auf der Liste landen können. Aber es ist nicht völlig verkehrt, sich irgendwann auch mal vorläufig endgültig zu entscheiden. Vorhang auf für die musikalischen Sahnestücke 2005:

Meine aus einer momentanen Laune herausdestillierten 15 Alben des Jahres:

1. ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Worlds apart
2. The Decemberists - Picaresque
3. Bright Eyes - I'm wide awake, it's morning
4. Ben Folds - Songs for Silverman
5. Kaizers Orchestra - Maestro
6. Okkervil River - Black sheep boy
7. Sigur Rós - Takk...
8. The Fall Of Troy - Doppelgänger
9. Dredg - Catch without arms
10. Sufjan Stevens - Illinois
11. dEUS - Pocket revolution
12. Ryan Adams - Cold roses
13. Pelican - The fire in our throats will beckon the thaw
14. The Mars Volta - Frances the mute
15. The Stereotypes - dto.


10 richtig feine Songs des ablaufenden Kalenderjahrs:

1. ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Will you smile again?
2. The Decemberists - The engine driver
3. Kaizers Orchestra - Dieter Meyers Inst.
4. dEUS - Bad timing
5. Sufjan Stevens - John Wayne Gacy jr.
6. Okkervil River - For real
7. Bloc Party - Banquet
8. Amusement Parks On Fire - Venus in cancer
9. The Killers - Mr. Brightside
10. Franz Ferdinand - The fallen
11. The Fall Of Troy - F.C.P.R.E.M.I.X.
12. Kettcar - Deiche
13. Sun Kil Moon - Ocean breathes salty
14. José Gonzalez - Crosses
15. The Stereotypes - Almost lost

Labels:

14 Wortmeldung(en):

Anonymous deimos meint...

wow. liest sich wie die playlist meiner freundin, da fehlt eigentlich nur noch maximo park ,)

14/12/05 08:11

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Und was hört der Freund der Freundin so? :)

14/12/05 09:07

 
Anonymous deimos meint...

bin eher bei der "härteren" gangart .) siehe "winamp" section bei mir , aber so die trail of dead sachen und bloc party und carpark north und so mag ich auch .)

14/12/05 13:13

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Elton John, Kettcar, Ani di Franco und Jack Johnson beweisen es :))

Abgesehen davon, dass Kool Savas bei mir keinen Stich kriegen würde, und ich "New Noise" schon seit Jahren nicht mehr hören kann, weil schon viel zu oft gehört, kann ich mich mit Thrice, Strike Anywhere, Muse, Strung Out oder Matchbox Romance auch durchaus anfreunden.

Ich persönlich mag's ja gern vielseitig. Gern hart, gern schnell, gern laut, aber eben auch gern mal nicht so hart, nicht so schnell und nicht so laut. :)

Nur hartes Gebretter ist auf Dauer öde, nur traumwandelnd-lyrische Zartheit ist "in the long run" auch kaum spannender.

14/12/05 13:21

 
Anonymous frl.fuchs meint...

wie gesagt: bei mir musst du dich noch eine weile gedulden, bis die best of 2005 alben/songs veröffentlicht werden. aber nicht zuuuuu offen für alle möglichen musikgeschmäcker werden. ich persönlich halte ja die bezichnung "musik-faschist" für eine auszeichnung ;-)

14/12/05 15:43

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Naja, zwischen Eingefahrenheit, Offenheit und Beliebigkeit gibt's ja schon noch einige Nuancen. Ich such mir schon genau aus, was ich höre. :)

14/12/05 15:54

 
Anonymous htfrl.fuchs meint...

mit den nuancen hapert es bei mir manchmal, das gebe ich gern zu - aber dass du einen ausgewählt guten musikgeschmack hast, muss ich ja nicht noch einmal extra betonen, gell?

14/12/05 16:35

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

ach quark. :) Darauf zielte meine Aussage auch die Schnippelbohne nicht ab.

14/12/05 16:47

 
Blogger zora meint...

ich bin froh, dass die killers auf dieser liste vorkommen... nach dem unglücklichen konzert-und-konsequenz-debakel in köln spuckt mein freund jedes mal aus, wenn ich ihren namen nenne - dennoch ist die platte so grossartig, dass ich der sänger-diva schon fast wieder verziehen habe.
mit ryan adams' "roses" bin ich mehr als einverstanden. wie sieht es mit der grossartigen "get behind me satan" oder "in your honor" aus? any chance?

15/12/05 10:45

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

beides feine Platten. :)

Kannst ja Deine Top-X einfach als Alternative dazu stellen. Der Weisheit letzter oder gar einziger Schluss ist meine Auswahl ja nu nicht. ;)

15/12/05 10:52

 
Blogger zora meint...

ich bin leider ein typisches "mädchen" - ich hab' meine spezies und die hör' ich dauernd. daher die frage... meine top-x dieses jahr würden ähnliche (alte) platten beinhalten wie die der 2-3 jahre zuvor. das lohnt nicht.

16/12/05 14:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

mit Lucilectric hast Du aber nix zu tun, oder? :)

16/12/05 15:34

 
Anonymous Raducanu meint...

Sehr feine Listen, auch wenn bei mir maximal drei Alben aus Deiner Top 15 auftauchen werden (einen sicheren Platz hat bis jetzt nur Takk...). Aber darum geht es ja auch nicht, und so werden einige der bei Dir gelisteten Platten nochmal eine oder erst jetzt eine Chance bei mir erhalten. Hab sicher die ein oder andere überhört. ;-) Meine Jahreslisten wird es erst nach Weihnachten geben.

17/12/05 00:29

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich bin gespannt! Und mein Geschmack muss ja auch nicht bindend sein! ;-))

18/12/05 13:31

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home