Sonntag, Februar 12, 2006

Tomatofuture

Vielleicht können auch Schwermetalle humorvoll sein. Beim Bleigießen kann man zumindest Witziges in Gegossenes hinein interpretieren. Wenn man nichts Besseres zu tun hat oder lieber auf Metall verzichten möchte, können auch schmadderige Tomatenreste auf einem Schneidebrett als seherische Herausforderung genutzt werden.

41 Wortmeldung(en):

Anonymous blue sky meint...

Haha, Sie denken, jetzt würde ich diesen Rorschachtest einfach mitmachen! Sie würden dann irrsinnigerweise interpretieren, ich litte unter Paranoia, um mich anschließend als leichtes Opfer über Ihre Blogseite mittels versteckten Mindcontrolstrahlen manipulieren zu können! Aber nicht mit mir!!!

12/2/06 22:35

 
Anonymous french kiss meint...

Ich sehe...ich sehe...eine Fledermaus mit breitkrempigem Hut. Da prophezeihe ich Dir nächtliche Kavaliersdelikte...flatterhafterweise.

12/2/06 22:37

 
Anonymous Rabe meint...

Ist es gesichert, dass es sich hier um Tomaten handelt? Es sieht so ... blutig aus.

12/2/06 22:53

 
Anonymous kubelicksama meint...

werter mister olé,

was ist doch die welt blutrunstig! auch ich und mein telefon, unschuldig wir beide, müssten die gruselige erfahrung machen, wie exorbitant aggressiv die gedanken der leser doch sind.
wo mein foto der erbeer-daiquiri allerlei schlachtfantasien in den betrachtern emporrief, müssen bei ihnen die armen tomätchen herhalten.
es handelt sich heirbei um nichts anderes als um nick kershaw, der seinen steckohring in der ritze der fußbodendiele verlor und gerade darin rumpoppelt, denn vor der tür steht der rolling stone interviewteam um sein comeback zu dokumentieren. und was wäre ein star der 80e jahre ohne einen ohring.

12/2/06 23:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@blue sky: Wie schlawinerisch schätzen Sie mich denn ein? Habe ich bisher mit aus dem Nichts herbeigezauberten Persönlichkeitsanalysen argloser Kommentatoren geglänzt hier? Wie käme ich dazu? :)

12/2/06 23:21

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Kavaliersdelikte, french kiss... ich lasse mich mich selbst überraschen. Wenn das geht. :)

12/2/06 23:22

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@rabe: Es sind auch ein wenmig Tomatenmark und rote Peperoni dabei. Körperflüssigkeiten von Lebewesen fanden nach meiner Kenntnis keinerlei Berücksichtigung. :)

12/2/06 23:23

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@kubelick: erstaunlich brillant. und nik kershaw comebackt gerade?

12/2/06 23:24

 
Anonymous kubelicksama meint...

oooo, abrakadabra! es funktioniert. ihre tomaten haben gesprochen! (habe vom comeback nichts gewusst, yakuzaehrewort!)

12/2/06 23:27

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

in welcher Sprache parlieren meine Tomaten?

12/2/06 23:30

 
Anonymous french kiss meint...

Das geht, verlass Dich drauf ! Es passiert mir sogar recht häufig. Aber Dichtern müsste es eigentlich permanent passieren...wahrscheinlich bist Du schon längst daran gewöhnt...;-)

12/2/06 23:35

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wie darf ich'n das jetzt verstehen, french kiss? :)

12/2/06 23:42

 
Anonymous french kiss meint...

Ja, Monsieur, muss ich Ihnen beim Interpretieren denn behilflich sein ?! Ich empfehle die Anwendung von heißer Hermeneutik, interessanter Intertextualität, dissidenter Diskursanalyse oder stressiger Strukturanalyse...alsdann wird's schon dämmern. :-)

12/2/06 23:50

 
Blogger rulla's randnotizblog meint...

also mir isses irgendwie zu plastisch, so vom foto her is mir der hunger eher vergangen, obwohl ich damit nicht deine kochkünste in fragen stellen will :-)

13/2/06 00:02

 
Anonymous french kiss meint...

...nicht vielmehr für Menschen, die gern mehr sähen, als da ist ?

13/2/06 00:07

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hermeneutik ist was für Menschen, die glauben, sie sähen zuviel. ;)

13/2/06 00:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@rulla: dazu besteht auch kein Anlass. :)

13/2/06 00:09

 
Anonymous von kryptik meint...

in lycopersikonisch. eine vergessene alchimistische zunge der nacht. beim verzehr solcher wird der lycopersie-virus übertragen und der infizierte wird bei jedem rotem vollmond zu einer lycoperson.

hoch die tomaten auf den heutigen löwe im VOLLMOND!

13/2/06 01:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

tomate mit einem perfiden hauch von litschi-pfirsich...

13/2/06 01:20

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@french kiss: Komplett richtig. Sie meinen zu sehen, was sie gar nicht sehen können, da, was sie sehen, wie ein grüner kleiner Außerirdischer ist, den nur sie sehen können und der sich der Sichtbarkeit und Ersichtlichkeit für den Rest der Welt verschließt.

13/2/06 08:40

 
Anonymous mcwinkel meint...

Schon "Saw II" gesehen?

13/2/06 09:53

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Klebt noch auf der "to-do-Liste".

13/2/06 09:53

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

oder besser: "to view"

13/2/06 09:54

 
Blogger eins60 meint...

So etwas lag heute morgen in der Seitenstraße im Rinnstein ... sah nur nicht mehr ganz so frisch aus.

13/2/06 10:24

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Schneidebretter im Rinnstein sind ja doch eher selten. :)

13/2/06 11:31

 
Anonymous glammy tomato meint...

ein laternenball! eine kutsche aus plexiglas! george bush und das skelett von anna pavlovas nenn-tante! eine gelbe steckdose! ein ohrläppchen! der witwenschleier der witwe cliquot! eine halbvolle flasche sangrita! (die pornomatopoetischen inhalte liste ich hier jetzt nicht.)

13/2/06 12:10

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

ich bin begeistert. Wie viele Jahre ist die Nenn-Tante vor der Pavlova gestorben?

13/2/06 12:13

 
Anonymous Modeste meint...

Das ist doch nur der halbe Text - Ole, spuck's aus: Was genau stand in den Dosentomaten geschrieben?

13/2/06 14:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Nicht so ungeduldig, Modeste. ;)

13/2/06 15:00

 
Anonymous L9 meint...

Saw II ist nicht gut. Doofer Aufwatsch - vermantscht mit dem unsäglichen Versuch, eine Serienkillerserie draus zu machen. Die Tomate hier mantscht unvergleichlich besser.

13/2/06 20:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

mal schauen, ob und wann ich ihn schau :)

13/2/06 20:29

 
Anonymous glamitschkov meint...

die leiche der nenn-tante von pavlovitschka hat schon paar jahre auf dem ostheoporotischen buckel. porortisch. auch schön: porotisch. ich muss einen sinn dafür finden, wie z.b. "geh mir vom leib mit deiner porotik". oder "rutsch mir doch den porotischen puckel runter".
onomatoporotisch.

13/2/06 21:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

neupoetische Osteoonomatorotik? Ohne Motorik? :)

13/2/06 22:27

 
Anonymous glamitschkov meint...

hör auf! davon krieg ich porotik!

14/2/06 10:32

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Alter Porist!

14/2/06 11:05

 
Blogger zora meint...

müsste es nicht "osteoporös" heissen? oder ist das zu pompöös?

14/2/06 12:01

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Vieles müsste, was nicht ist. Aber dadurch, dass es anders ist als es sollte, wird es manchmal ein bisschen spannender weil ungewöhnlicher. :)

14/2/06 12:05

 
Anonymous Anonym meint...

Das Brettchen vom Schweden habe ich auch.

Gruß diagonale

14/2/06 16:17

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Die schwedischen Brettchen werden ihren Gardinen bald den Rang ablaufen. :)

14/2/06 16:22

 
Anonymous glamitschkov meint...

noch vor den ayurvedischen frettchen.

14/2/06 18:19

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

...die ollen Nager...

14/2/06 18:38

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home