Freitag, Februar 17, 2006

Wer suchet, erfindet

Ich stricke nie. Ich kann auch gar nicht stricken. Das unterscheidet mich von einigen anderen Menschen. Und ein paar davon rätseln scheinbar, wie viele Maschen sie sich denn soeben zurechtgestrickt haben. Hier weiß die Erfinderfamilie Rat. Denn sie hat einen Strickmaschenzähler erfunden. Doch damit nicht genug. Mit düsengetriebenem Eifer erfinden Sie alles, wovon Ihr noch nie geträumt und wonach Ihr Euch noch nie zu fragen getraut habt. Anti-Ameisen-Picknickdecken mit doppelseitigem Klebeband, die "Bumelade", damit man nicht mehr in lästiger Zweischrittigkeit erst Butter und dann Marmelade aufs Brot schmieren muss, Schaum, mit dem man Bilder auf den Rasen malen kann, einen Klositz mit Vibrationsmassage, damit's schneller und bequemer fliutscht oder Schwimmbrillen mit Druckluftpatrone gegen Gläserbeschlagen, einen Sound für Schmerzempfinden, einen Fischdosenspritzschutz, eine Schere, die Papierschnipsel sammelt... Sehr erstaunlich.

ErGefunden beim und entdeckt von Nuf

38 Wortmeldung(en):

Anonymous eigenart meint...

Juppie, endlich kann ich herausfinden, wie viele Maschen meine Geburtstagstorte hat: http://www.spaceandculture.org/knit_cake.jpg

17/2/06 12:53

 
Anonymous anna meint...

also ich kann das kompliment nur zurückgeben.du hast eine sehr sehr schöne seite.besonders die bilder sind wunderbar!hast du den header selbst gezeichnet?einfach bewundernswert..
ich hoffe mehr von dir zu hören und zu lesen..bis dann..anna
ps:ich kann auch nicht stricken

17/2/06 14:01

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@anna: Ja, selbstgemalt. Und danke. :)

17/2/06 14:38

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@eigenart: Schmeckt die? Könnte mir vorstellen, dass sie ein wenig faserig daherkommt, was die Konsistenz betrifft. :)

17/2/06 14:38

 
Anonymous french kiss meint...

Dafür enthält sie sicherlich genügend Ballaststoffe ! ;-) Und flauscht sich sicher schön an die Mageninnenwände...
Ich würde mich über so eine Maschenzählmaschine durchaus freuen. Gerade bei einem Anschlag von 60 Maschen zähle ich oft 10 mal nach, bis ich ganz sicher bin, dass es stimmt...;-)

17/2/06 15:29

 
Anonymous eigenart meint...

Keine Ahnung, wie die schmeckt. Ich wollte sie noch nicht anbrechen, bevor ich nicht weiß, wie viele Maschen das Ding hat.

Huch, "anbrechen" ist zweideutig. Ich meine natürlich das Zweite...

17/2/06 15:29

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

das Zweite war nochmal? :)

17/2/06 15:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

...außer dem Kurznamen für das ZDF...

17/2/06 15:31

 
Anonymous burnster meint...

Du unterscheidest dich nicht von besonders vielen Menschen hier, Ole.

17/2/06 15:38

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Man spricht beim Stricken von Anschlägen?

17/2/06 15:39

 
Anonymous eigenart meint...

Das Zweite war das mit dem Mageninhalt... also anfüllen mit Kuchen, mein ich...

17/2/06 16:28

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Burns: Ich hab keine Ahnung, wer hier sonst gern strickt. Meine Oma liest hier ja nicht, die strickt für ihr Leben gern... :)

17/2/06 17:08

 
Anonymous french kiss meint...

Also wenn ich die Wahl hätte zwischen meinem Leben und einem Strickstrumpf, würde ich doch eher ersteres wählen. ;-) Und Ole: klar, man spricht von Anschlägen. Darum ist Stricken ja auch eine so gefährliche Sache. Umso gefährlicher mit je mehr Nadeln man strickt.
Der Beweis: Omas haben keine so hohe Lebenserwartung mehr, folglich gehen sie beim Stricken weniger Risiko ein.
Da ich aber ein riskofreudiger Mensch bin...usw. usf... ;-)

17/2/06 17:36

 
Anonymous Raphael M. meint...

Ich hätte den Strickstrumpf genommen...

17/2/06 17:45

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Terroristische Strickmaschen... plötzlich eröffnen sich neue Sichtweisen!

17/2/06 17:45

 
Anonymous french kiss meint...

Vereehrter Raphael M. !
Ich fürchte, Sie verkennen den Wert meines Lebens ! Ich bin damit nämlich gegenwärtig recht zufrieden.
Oder Sie überschätzen den Wert meiner Strickstrümpfe ! Das eine ist fast so verwerflich wie das andere. Möge Ihnen daher diese Wahl nie gelassen werden...
;-)

17/2/06 18:06

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wer hat eigentlich das Stricken erfunden?

17/2/06 18:20

 
Blogger rulla's randnotizblog meint...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

17/2/06 18:40

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Eiverbibbsch! Ich staune! :)

17/2/06 18:40

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Die machen mir Angst.

17/2/06 18:41

 
Blogger rulla's randnotizblog meint...

hi ole, guckst du:

www.stricken-aktuell.de

da steht die geschichte voller missverständnisse ;-)

17/2/06 18:42

 
Anonymous nahlinse meint...

Das mit dem Klositz stimmt mich bedenklich. Das man nicht mal mehr da seine Ruhe hat ..

17/2/06 22:12

 
Anonymous dolce vita meint...

Nahlinse, haben Sie etwa was gegen Entspannungsmaßnahmen? *g*

17/2/06 22:55

 
Anonymous Rogan meint...

Nun einige Bedürfnisse müssen wahrscheinlich erst geweckt werden, bevor sich die guten Konsumenten bewusst werden, was ihnen noch alles fehlt!

:)

18/2/06 09:59

 
Anonymous fely meint...

Die Erfindungen dieser Familie erinnern stark an Chindogus, allerdings mit dem Unterschied, daß sie sich selbst ernst nehmen. Bei den Chindogus bleibt wenigstens das bißchen Selbstironie als angenehme Erinnerung.

18/2/06 10:58

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@dolce vita: Wer weiß, wieviel unentspannenden Lärm die Motoren der entspannenden Klositzmassage-Gerätschaft machen? :)

18/2/06 11:07

 
Anonymous benno meint...

Toller Link! Der Familie Düsentrieb fehlt definitiv noch eine Shopseite auf der Page.

18/2/06 12:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Du kannst doch immerhin ihre CD mit Fotos und Inspirationsanregungen bestellen, Benno. :)

18/2/06 12:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

"Chindogus" sind herrlich. Zu kaum etwas nütze, aber wunderbar absurd und originell. Wer's nicht kennt, kann hier sich zumindest kurz einen Überblick verschaffen. Wer sich dafür begeistert, kann das Buch "Ninety-Nine More Unuseless Japanese Inventions -
The Art of Chindogu" besorgen. Und wer weitere bekloppte Erfindungen entdecken möchte, kann auch noch hier gucken.

18/2/06 12:19

 
Anonymous dolce vita meint...

Ole, wenn die Lärm machen, muss halt was dagegen erfunden werden...sei doch nicht so pessimistisch. Die Erfinderfamilie wird uns schon helfen!

18/2/06 15:51

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich bin doch gar nicht pessimistisch, dass sich nicht auch dafür ne Lösung findet... :) Man könnte mit komplexen physikalischen Verfahren zum Beispiel dafür sorgen, dass komplett inverse Schallwellen den Lärm neutralisieren... :)

18/2/06 16:05

 
Anonymous dolce vita meint...

Wie wäre es einfach mit Ohropax? Kann wahlweise auch in die Nase gesteckt werden...so im Badezimmer bei gewissen "Düften" gar nicht unpraktisch...

18/2/06 16:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Nasopax quasi... :) Manche schwören in diesem Zusammenhang ja auch auf Streichhölzer.

18/2/06 16:18

 
Anonymous nahlinse meint...

o.b. tun es auch. Das Bembel zum Rausziehen ist auch gleich dran.

18/2/06 21:25

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Praktisch. Wenn ich meine Nase eigentlich trotz allem lieber frei habe. Vielleicht erfindet ja auch jemand einen Riechvermögenzeitweiseaußerkraftsetzer mit problemoser Riechvermögenrückholfunktion? :)

19/2/06 19:24

 
Anonymous Diagonale meint...

Erinnert mich gerade irgendwie an
Hundehaarpullis: http://www.anettes-wollwerkstatt.de/h_wolle.html

20/2/06 14:39

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Oh Heimat! :)

20/2/06 15:12

 
Anonymous diagonale meint...

Höää? Sie leben in Hundehaaren?

20/2/06 20:30

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home