Sonntag, April 02, 2006

Gewichtige Preise

Ein wohliges Schmunzeln perlte über meine Lippen, als mir gestern die Aprilscherz- Meldung der "dpa" auf den Monitor flatterte, die SPD erwäge eine Gesetzesnovelle, nach der künftig alle Preise im öffentlichen Nahverkehr abhängig vom Körpergewicht der Passagiere variieren sollten. Witziger Einfall.

Doch:

Was andernorts als Aprilscherz und kruder Einfall belächelt wird, hat in meiner Heimat längst zu einem neuen Konzept geführt. Vielleicht ist die Grundidee für den Aprilscherz sogar genau hier zu finden. Denn im Hotel Ostfriesland in Norden haben die Zimmer keinen festen Preis mehr. Zumindest seit dem 15. März und noch bis zum 10. April. Stattdessen hat in dem Hotel, das seinen Gästen auch geselliges Krabbenpulen als Freizeitvergnügen offeriert, jeder Gast die Chance, durch Sport und geschickte Diät seinen Urlaub zu verbilligen.

Denn jedes Zimmer kostet fünfzig Cent pro Kilo Körpergewicht des Gastes. Spindeldürre Zwerge schlafen hier entsprechend für einen Bruchteil des Preises, den schmerbäuchige Wuchtbrummen latzen müssen. Gewogen wird übrigens bei Ankunft im Hotel. Wer sich also beim reichhaltigen Büffet den Wanst vopllschlägt, braucht keine Preiserhöhungen zu fürchten. "Schlanke Gäste leben länger und können öfter wiederkommen - das belohnen wir", erklärt Jürgen seine Idee. Gerade die leidgeprüften Leihfahrräder, die im Zimmerpreis inbegriffen sind, dürften es ihren Besitzern mit einem dankbaren Kettenquietschen quittieren, dass mehr leichtgewichtige Gäste auch ihre Lebenszeit verlängern.

15 Wortmeldung(en):

Blogger Oles wirre Welt meint...

Wer's übrigens nicht glaubt: Selbst die Tagesschau und die Ärztezeitung haben schon drüber berichtet. Ansonsten kann man's ja auch auf der Hotelhomepage nachlesen.

2/4/06 15:31

 
Anonymous french kiss meint...

Neineinein, natürlich glaube ich Dir ! ;-)
Vielleicht sollte man das Hotel mal ausnutzen, solange es noch (preislich) möglich ist....:-)

2/4/06 17:08

 
Anonymous rulla meint...

und selbst, ole?
dürfen wir davon ausgehen, dass du ein schnäppchen erwischst ?

2/4/06 18:12

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ein Schnäppchen wohl eher nicht (zumal es ja nur bedingt Sinn machen würde für mich, in meiner Heimat kostenpflichtig abseits meines Elternhauses Urlaub zu machen). Es würde wohl auf 38-41 € (sprich: 76-82 kg bei 1,85m) hinauslaufen. Irgendwo in der Gewichtsklasse finde ich mich, habe mich aber seit Wochen und Monaten nicht mehr gewogen und daher nur eine sehr ungefähre Ahnung davon, wieviel ich wiege.

2/4/06 18:25

 
Anonymous ria meint...

wirst es spätestens an den hosenknöpfen merken :-)

2/4/06 20:33

 
Blogger Der Dicke meint...

tja. ein hotel kann ich von meiner liste streichen. das kann ich mir nicht leisten. bei den preisen bekomm ich ja schon fast ne suite im burj al arab. ;-)

2/4/06 22:03

 
Blogger Der Dicke meint...

inklusive flug versteht sich. ;-)

2/4/06 22:03

 
Anonymous dolce vita meint...

Ui, da könnte sich aber manch einer diskriminiert fühlen...

3/4/06 11:25

 
Anonymous sabbeljan meint...

das ist doch ne billige methode die gewichtsklassen deiner leserschaft abzufragen ;-)

3/4/06 11:27

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@sabbeljan: Mich interessiert maximal gar nicht, wie schwer meine Leser sind. :)

3/4/06 14:10

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@dolce vita: Durchaus, wobei sie ja angeblich ab einem gewissen Körpergewicht einfach den höchsten (=normalen?) Preis berechnen und nicht mehr zur Waage bitten.

3/4/06 14:11

 
Anonymous dolce vita meint...

Wieso denn nur angeblich?

3/4/06 20:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Angeblich = Sie behaupten das auf ihrer Homepage. :)

3/4/06 23:42

 
Anonymous dolce vita meint...

"behaupten" Warum denn so skeptisch der Herr? :-p

4/4/06 10:33

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ich ziehe ja nicht gleich alles in Zweifel, aber man wird manchen Aussagen gegenüber ja noch leise Vorsicht walten lassen dürfen. :)

4/4/06 10:55

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home