Dienstag, April 11, 2006

Im Hintergrund schnurrt's II

Teil 1

Schlotter.
“Was führt Sie denn zu uns? Ich kann mich nicht erinnern, Ihr Gesicht schon einmal bei uns zu Gast gesehen zu haben”, brachte ich mit espenlaubzitternder Stimme hervor, die Schulterblätter schüchtern hochgezogen. In der Erwartung eines grässlichen Schicksals, schlichen meine Angst erfüllten Blicke in sein bleigraues, Narben zerfurchtes Antlitz. Ich wich einen Schritt zurück, meine Fußsohle klebte auf den Fliesen. Die Verstandesscherbe hatte eine blutende Wunde gerissen.
“Komme ich, um zu entwanzen”, knurrte er und trat einen klatschnassen Schritt auf mich zu.
“Entwas?”
“Entwanzen. Chabben Sie angerrufen, dass sich Wanzen in ihrrer Wohnung versteckt.”

Zack.
“Huch!” Mein Herz klappte vor Schreck zusammen, faltete sich zu einem Origamivogel und sann auf Flucht. Schinken, der sich anschickte, meine Beine zu umschnurren in der Hoffnung auf einen vollen Futternapf, sprang vor Schreck so grazil zur Seite, wie ein sieben Kilo schwerer Fellberg eben springen kann. In mir tummelte sich ein verwirrendes Gewusel diffuser Angstvorstellungen. Sollten wir in das Visier von Geheimdiensten gelangt sein? Wir? Eine harmlose Famile aus dem pumpernickelnden Ostwestfalen?
“Keine Sorrge, wirrd schnell vorrbei. Ich gäche kchurz Lieferrwagen und chole das Gift.”
“Moooooment. Wieso Gift?”
“Junger Mann, wenn ich Wanzen beseitigen soll, soll ich jede einzeln fangen? Mit derr Chand? Nähme ich Gift, wird alles ausgerjauchärrt.”

Plingpling.
Jetzt klackerte es in meinen furchtstarren Gehirnwindungen. Das war der Kammerjäger, den Michaela angerufen hatte, weil seit ein paar Tagen seltsames Ungeziefer unsere Küche durchkrabbelte und sich Papa selbst zu sehr dafür geschämt hatte.
“Oh… ko…ko…kommen Sie doch herein.” Er drehte sich um auf halbem Wege zu seinem Lieferwagen. Noch immer goss es in Strömen. Ich machte einen Schritt zur Seite und ließ Herrn Pugardnik eintreten. "Dankä." Die letzten Scherben meines Verstandes knisterten, als sie unter Pugardniks hartem und durchnässtem Schuhwerk zu feuchtklebrigem Staub zertreten wurden. Ich wies ihm den Weg in die Küche, er trottete mir unter erheblichem Pfützenaufkommen hinterher.

Klackklack.
Hinter uns ging das Haustürschloss. "Retours!", schallte es aus dem Flur. Mein Vater - Französisch- und Erdkundelehrer - war zurück. Endlich. "Sagt mal, wer hat denn diesen Pfützensaustall hier im Flur veranstaltet? Blut, Matsch, Dreck... Was ist hier denn los? Kann das nicht mal jemand wegwischen?" Er schritt flugs zur Küche, und auch er erschrak beim Anblick des schwarz gewandeten, hünenhaften Riesen, der triefend in unserer Küche in einer nassen, dreckigen Lache zu zerfließen schien. "Jonas, wer ist der Herr? Habe ich Dir nicht gesagt, dass Du Fremde nicht einf..." "Pugardnik. Pavel Pugardnik. Ich bin Kchammerjagrr." "Ach sie sind... hatten wir Sie denn..." Papa kräuselte die Stirn. "Ich glaube, Michaela hatte ihn angerufen", entgegnete ich leise. "Michae... achso, ja." "Sie chabben Wanzen, ich soll beseitigen." "Ach so, ja... also, so einfach kann man das nicht sagen, aber setzen Sie sich doch."

to be continued

27 Wortmeldung(en):

Anonymous bittersweet choc meint...

ole, ich will buch für den urlaub von dir - du könntest tatsächlich ein nachfolgeharrypottermillionenauflagebuch schreiben. bittär!

11/4/06 13:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wie viel Zeit hab ich denn noch, bis Du Urlaub machst, Bitts? ;)

11/4/06 13:55

 
Anonymous st. burnster meint...

Du hast irgendwie ein Faible fürs Panslavistische in deinem Gesamtwerk. Woher kommt das? Und jetzt sag nicht aus Slavien.

11/4/06 14:20

 
Blogger Galen meint...

Ich denke, dass liegt schon länger bei ihm im Blut. Wenn ich da so an das Faible(?) für Stanislaw Tschertschessow (oder wie man den noch mal schreiben mag) zurückdenke...

11/4/06 14:41

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

An ein Faible für Tschertschessow kann ich mich kaum mehr erinnern. Heidewitzka und wenn... das muss ja auch schon gut zehn Jahre her sein. Gründe gibt's, doch lasse ich die einfach mal im Unklaren. ;) Zudem habe ich eigentlich ein mindestens ähnlich großes Faible für Skandinavien, Frankreich, Italien oder Spanien. Überhaupt für fremde Länder...

11/4/06 15:06

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Panslavistik ist doch aber irgendwie schon auch spannend. Irgendwie. Glaube ich. Manchmal.

11/4/06 15:32

 
Blogger Galen meint...

Vielleicht... So gelegentlich... Ab und zu mal...? *g*

11/4/06 16:39

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Geräusche der Verzückung? So verschriftliche doch, ich kann mir gar nichts darunter vorstellen...

11/4/06 18:17

 
Blogger kein einzelfall meint...

Auf der Mauer, auf der Lauer ... gespannt auf die Fortsetzung.

11/4/06 18:20

 
Blogger Pe Pe meint...

Heißt die Katze wirklich "Schinken"? ich pack´s immernoch nicht. *gnihihihi*

11/4/06 19:36

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@pe pe: Es steht zu befürchten... ich glaub' schon. :)

11/4/06 21:12

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@ich bin erkältet: Gemach, Gemach! :)

11/4/06 21:23

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

auch verwanzt, k.e.? :)

11/4/06 21:23

 
Blogger Lucky meint...

was für ein domestiziertes schinkenviech! früher hätte man das alles selbst erledigen lassen!

11/4/06 21:44

 
Anonymous c17h19no3 meint...

ich hoffe, das "to be continued" ist ein ernsthaftes versprechen. ;)

12/4/06 00:30

 
Anonymous Fellow Passenger meint...

Sieben Kilo? So einen Kater habe ich nichtmal am Neujahrstag.

12/4/06 00:48

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hat Ihr Neujahrskater denn Fell und schnurrt, Herr FellowP.? Oder brummt und beschwert er nicht eigentlich nur? :)

12/4/06 09:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@Morphin: Das ist es. Nicht heute, aber bald. :)

12/4/06 09:18

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@lucky: Die Katze als Dreckwegschlecker? :)

12/4/06 09:23

 
Anonymous Michael meint...

Mächte ich gratulieren zu wundärbares Geschichtä und hoffen auf schnelles Forrtsätzen.

12/4/06 10:33

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Spaziba!

12/4/06 10:42

 
Blogger samoafex meint...

Jawoll, Schinken war wieder dabei und hat seinem Namen alle Ehre gemacht.

Return of Schinken in Teil drei?

12/4/06 11:23

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Definitely maybe! :)

12/4/06 11:51

 
Anonymous Bateman meint...

Was haben sie gegen Ostwestfalen ? ;-)

13/4/06 15:26

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Gar nichts?!

13/4/06 15:28

 
Anonymous Deliah meint...

Was passiert eigentlich mit den ganzen kaputten Verstandsscherben.
Kann man daraus wieder ein heiles Kopfgebilde kleben?? ;)

16/4/06 15:51

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@deliah: Konrads Spezialkleber könnte da helfen. :)

18/4/06 14:45

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home