Dienstag, Juli 11, 2006

Alphabetisches Rechenexempel

Auch wenn sich Gigi Buffon als "sicherer Rückhalt beim Elfmeterschießen" (Kicker) bei jedem französischen Schuss in die verkehrte Ecke warf und keinen einzigen Schuss ansatzweise hielt, und auch wenn "Mad Jens" Lehmann dank Spickzettel zweimal souverän parierte gegen Ayala und Cambiasso: Es gibt Anzeichen dafür, dass wir auch dann gegen Italien im Halbfinale gescheitert wären, wenn wir nicht in den letzten zwei Minuten noch die beiden Hütten von Grosso und del Piero bekommen hätten. Denn: Bei der jüngst abgelaufenen WM hat immer die Nationalmannschaft des Landes das Elfmeterschießen gewonnen, das im Alphabet weiter hinten steht.

Schweiz - Ukraine 0:3 n.E.
Argentinien - Deutschland 3:5 n.E.
England - Portugal 1:3 n.E.
Frankreich - Italien 4:6 n.E.

Schaut man nun nach Deutschland - Italien, hätten die Klinsmänner auf Grund dieser an den Haaren herbeigezerrten Kausalbeziehung möglicherweise ihren Unschlagbarkeitsmythos im Elfmeterschießen gegen Italien verlieren können und wären trotzdem nur ins kleine Finale gerutscht.

8 Wortmeldung(en):

Anonymous dolce vita meint...

Du hast 'nen Knall!

Aber das macht Dich sympathisch ;-)

11/7/06 12:25

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Eine These ist ja meist so lange haltbar, bis sie widerlegt ist. Da diese WM bereits zu Ende ist, und für alle anderen Turniere wahrscheinlich andere Gesetze gelten (wenn überhaupt), sollte es aber schwierig sein, diese Argumentation zu widerlegen, so bekloppt sie ja auch ist. :)

11/7/06 12:29

 
Blogger Galen meint...

Das klappt aber auch nicht in allen Sprachen, z.B. auf Französisch stünde Deutschland als Allemagne vor Argentinien (Argentine oder so?). Muss ja mal wieder ein wenig splissen. *g*

11/7/06 12:44

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ab in den Großmarkt, Hair-Repair-Kuren kaufen!

11/7/06 12:51

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Auf englisch klappt es immerhin auch.

11/7/06 12:53

 
Anonymous blue sky meint...

Ich bin sicher, auch diese Statistik wäre für einige Sportkommentatoren nicht hanebüchen genug gewesen.

11/7/06 13:11

 
Anonymous Fussballenopa meint...

Reiner Zufall. Du vergißt, das Kahn im Tor wütete. Der braucht keine Spickzettel, der hätte nur geguckt und vielleicht ein bißchen geflätscht ...

11/7/06 13:36

 
Blogger Lundi meint...

Schöne These ! Vielleicht kann das Ergebnis einer Weltmeisterschaft schon alleine aus den Namen der beteiligten Mannschaften und der Gruppenaufteilung abgelesen werden.

11/7/06 15:51

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home