Mittwoch, Juli 05, 2006

Transalpines Fallobst

Je knapper, desto bitterer. Es schmerzt das Herz, das schlägt, wenn die grüne Hoffnung auf dem Rasen Minuten vor Schluss gegen die Wand kracht und im Torjubel der Gegner zerschellt. Schade war's. Effektivität hat einmal mehr gesiegt. Unverdient war es nicht, und vielleicht rettet diese unnötige Niederlage die Jungs mittelfristig vor himmelragenden Erwartungshaltungen. Schön, dass trotzdem tausende Anhänger Fahnen schwenkten und die Jungs gefeiert haben. Schade, wie viele Freudenfahnen binnen einer Nacht verschwunden sind. Grund, stolz zu sein, gibt es immer noch, wie ich finde.

Meine Galle brachte aber zum Brodeln, was gar nicht spielentscheidend war.

Die schon vorher prophezeite und von völlig anderer Seite sogar einstudierte Plumpssucht und eiskalte Ruchlosigkeit der Squadra Azzura. Die commedia dell'arte und die Schwerkraft. Wie blaues Fallobst stürzten Daumenlutscherschnurrbart Totti, der seltsam bezopfte Camoranesi und ihre Kumpanen ein ums andere Mal mit riesigem Trara zu Boden, sobald irgendwer auch nur die Hüfte touchiert hatte, hielten sich schmerzverzerrt die Hände vors Gesicht, wo niemand sie berührt hatte, wanden sich in Todeskrämpfen. Im Augenwinkel immer der Blick zum Schiedsrichter. Sieht er mein Bohei? Wird er ahnden, was gar nicht war? Um alsbald dem Tode zu enthüpfen und quietschfidel weiterzuwuseln. Grässlich. Dass der Sieg in Ordnung geht, dass sie cleverer waren, gestehe ich ihnen gern zu. Aber vor Selbstmitleid und Schmerzsucht zu zerfließen und gleichzeitig hintenrum verdeckt in Hacken zu treten und über die Klinge springen zu lassen, ist von dreister Selbstgerechtigkeit, bei der sich mir die Nackenhaare aufstellen und ich Hautflecken bekomme, ohne unter Neurodermitis zu leiden. Sei's drum. Diese Aktionen waren am Ende ja nicht entscheidend. Vor allem: Noch gibt es ja die Hoffnung auf ein weiteres großes Spiel. Zwar nicht ganz so groß wie am Ende erhofft und doch viel mehr, als man vor Beginn erwarten durfte.

29 Wortmeldung(en):

Blogger Kühles Blondes meint...

Der Blick des Schiedsrichters auf den jungen Azzuro, der den Stunt mit Rolle seitwärts über stehende deutsche Rücken probte, war aber doch wundervoll. Oder?
So vorwurfsvoll kann eigentlich nur eine Mutter gucken.

5/7/06 17:44

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Das war doch auch der exgelockte und immernochgelackte Totti, n'est ce pas?

Bei dem Blick muss ich aber weggeblickt oder neues Bier geholt haben. Scheinbar hab ich was verpasst. :)

5/7/06 17:51

 
Blogger Mephistascripts meint...

Richtig. Das ist völlig richtig. Hut ab. Männer sind nachweislich besser im Kommentieren von Fußballspielen. Macht aber nichts. Ihr sterbt ja früher.

5/7/06 17:52

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Immerhin. ;)

5/7/06 17:52

 
Blogger Mephistascripts meint...

Ja, nee...das ist grad alles etwas...um mal einen sehr lieben Kollegen zu zitieren, den ich privat gar nicht kenne, aber der bestimmt sehr lieb ist, zumindest in meiner Phantasie: "Ich fühl mich heut so, wie Franz Beckenbauer kocht."
War mir keinen Blog wert, sollte aber mal zitiert werden, find ich. Im Übrigen geht die Welt grad wirklich unter.

5/7/06 17:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Aber spätestens morgen geht sie wieder auf, tippe ich.

5/7/06 18:00

 
Blogger Mephistascripts meint...

Halte ich dagegen. Kiste KöPi?

5/7/06 18:03

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Bin dabei. Zu leeren und/oder übergeben wo und wann?

5/7/06 18:06

 
Anonymous dolce vita meint...

Mensch, Italiener sind eben Muttersöhnchen. Das war schon immer so und wird auch so bleiben.
Aber ehm...wo kommt denn der Schnurrbart beim Daumenlutscher Totti her?

5/7/06 18:20

 
Anonymous dolce vita meint...

Mensch, Italiener sind eben Muttersöhnchen. Das war schon immer so und wird auch so bleiben.
Aber ehm...wo kommt denn der Schnurrbart beim Daumenlutscher Totti her?

5/7/06 18:20

 
Blogger Mephistascripts meint...

Wann immer, wo immer du willst, Schatz.

5/7/06 18:25

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@dolce vita: Wo er herkommt, ist schwer zu sagen, wo er wächst, sieht man ja u.a. hier. :)

5/7/06 18:29

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@mephistascripts: Dann werde ich mal in mich gehen und nach meinem Willen forschen. ;)

5/7/06 18:29

 
Blogger Mephistascripts meint...

Hoffentlich findeste den bis morgen. Weil, nämlich, morgen geht die Welt nicht mehr auf.

5/7/06 19:07

 
Anonymous dolce vita meint...

Ach Du meine Güte, das ist ja FÜRCHTERLICH!

5/7/06 19:29

 
Anonymous mcwinkel meint...

So muss man das sehen.
Fein, Ole!

5/7/06 19:45

 
Anonymous Ichbinerkaeltet meint...

Fußball ist eh kein Sport mehr.
(Gut, dass ich virtuell nicht gesteinigt werden kann, haha.)

6/7/06 01:17

 
Anonymous Rationalstürmer meint...

Ich sag nur Camorra-Nesi.

6/7/06 09:49

 
Anonymous sabbeljan meint...

ich dachte immer nur "schwanenballett"

ps: aber ballack ist auch ein schauspieler und hinterhältiger beinsteller...wollte ich schon immer mal loswerden.

6/7/06 10:55

 
Anonymous rulla meint...

trotzdem schlaaaaaand!!! :-)


schöne haare sind nicht alles

6/7/06 11:06

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@mephistascripts: Also hier sieht's klasse aus. Welt immer noch da, nix untergegangen. Wie isset in Köln?

6/7/06 12:02

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@sabbeljan: Das lässt sich nicht wegdiskutieren.

6/7/06 12:05

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@dolce vita: You name it.

6/7/06 12:23

 
Blogger Galen meint...

Der Schnurrbart da erinnert irgendwie an alte Mantel- und Degenfilme...
Aber die Italiener waren besser (vor allem in der Verlängerung), das muss man auch einfach mal sagen. Zwei gute Torchancen für uns war alles, der Rest vorne war eher Alibi oder zumindest nicht annähernd zwingend. Dementsprechend war's nicht nur allein die Effektivität, die gesiegt hat - und nur die Momente, in denen die Tore fielen, machen das Ausscheiden so bitter.

6/7/06 14:25

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Naja, aus wenig nix machen, ist nicht sonderlich effektiv, oder? :)

6/7/06 14:28

 
Blogger Galen meint...

Und Christiano Ronaldo und Helder Postiga aus der portugisischen Nationalelf haben sich wohl auch die falschen Dinge bei den Italienern abgeschaut, so wie die sich im Strafraum immer hingelegt haben, dazu noch gänzlich ohne gegnerische Einwirkung... Hatten wohl auch irgendwie auf eine Konzessionsentscheidung des Schiris gehofft, weil Frankreich ja vorher auch einen (vertretbaren) Elfer bekommen hatte...

6/7/06 14:28

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wenn spicken, dann richtig. :)

6/7/06 14:32

 
Anonymous nachtschwester meint...

Wie soll ichn hier jetz nen Trackback setzen? Also, Kommentar bei mir drüben.
Die Kapiernixschwester.

6/7/06 16:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hat ja scheinbar doch geklappt. Fühle mich geehrt. Für Trackbacklinks einfach in den Kommentaren nochmal auf den orangefarbenen Link oben klicken. :)

7/7/06 13:54

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home