Samstag, September 02, 2006

Musterungültig

"Um in meiner neuen Küche einen neuen Fußboden zu legen, hatte ich einhundertachtzig kleine Fliesen bestellt, und zwar neunzig orangene und neunzig graue."

Vikke rührt mit dem Olivenstocher durch seinen Martini.

"Der Maurer und sein Lehrling fuhren in einem grauen Lieferwagen vor und rammten zunächst einen Teil meiner kleinen Rhododendronhecke. Ich schwieg hierüber und gab ihnen vorab lediglich auf den Weg: 'Damit eins klar ist: Auf keinen Fall Muster oder Motive!' Sie entschuldigten sich für das Heckenmalheur und begannen flugs zu werkeln.

Zwei Stunden bemühten sie sich eifrig, in ihren blauen Kitteln eine Art pastellenes Kreuzworträtsel auszulegen. Bald klatschten sie verzweifelt ihre Werkzeuge in die Ecke, pressten die Lippen aufeinander und stemmten die Hände in die Hüften: Die Erfüllung meiner Weisung misslang ihnen ein ums andere Mal. Trotz allem Bemühen kristallisierten sich immer wieder unfreiwillig Muster heraus. Ich schlug vor, es einmal blind zu versuchen. Denn ich war der Überzeugung, dass so nach den Regeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung eigentlich kein Muster zu Stande kommen könne. Killefitt!"

Vikke kaut die Olive vom Stocher ab und wirft den Stocher in den Aschenbecher. Ich runzle die Stirn, er hebt weiter an:

"Meine zwei Handwerker bauten alle Fliesen zurück und begannen von vorn. Mit krampfhaft zusammengekniffenen Augen robbten die Beiden über den Küchenboden, doch kaum hatten sie begonnen, zeichneten sich die ersten Muster auf dem Boden ab. Wurden diese Hände von höheren Mächten zur Ordnung gezwungen, oder ist es wirklich unmöglich, etwas X-Beliebiges zu schaffen, ohne dass sich unerwünschte Muster, Motive oder Zusammenhänge entspinnen?

Ich entlohnte die zwei Verzweifelten dann trotzdem, zog ihnen allerdings die notwendigen Neuanpflanzungen in meiner Rhododendronhecke ab. Danach habe ich den Boden selbst verlegt. Alle orangenen Fliesen zu den orangenen, alle grauen zu den grauen. Genau auf die Grenze habe ich meinen Küchentisch gestellt." Ich entschuldige mich kurz und kurve zwischen Barhockern und verrauchten Leibern in Richtung Toilette. Sie ist, wie erwartet, gekachelt - ohne Muster. Komplett in weiß.

12 Wortmeldung(en):

Anonymous Schiffsmaurer meint...

Deutsche Maurer und Maurerlehrlinge sollten keine Fliesen verlegen, das wird immer eine mustergültige Sache bleiben.

Zuständig dafür sind, wenn auch ohne goldenen Boden, unsere polnischen Fliesenlegerfreunde. Natürlich erst, wenn sie mit dem Spargelstechen fertig sind.

2/9/06 22:22

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wahrscheinlich war das der entscheidende Fehler des finnischen Musterfeindes. ;)

2/9/06 22:28

 
Anonymous blue sky meint...

Ein Dilemma. Weder sind wir in der Lage, echten Zufall zu erzeugen (wodurch sich z. B. Manipulationen in ansonsten zufälligen Daten finden lassen), noch würden wir nicht auch noch in den zufälligsten Konstellationen Muster wahrnehmen. Unsere Gehirne sind einfach darauf angelegt... (Das Bild gefällt mir - ist das von dir?)

2/9/06 22:33

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Da darf ich mich nicht mit fremden Federn schmücken - das Bild, gewissermaßen die Anregung für diesen Text, ist von Piet Mondrian. :)

2/9/06 22:40

 
Blogger Markus Quint meint...

Sobald es an die praktische Umsetzung geht, bleibt die Chaostheorie grau. In diesem Fall zumindest zur Hälfte.

2/9/06 22:41

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Der Rest ist Zitrusfrucht. :)

2/9/06 22:42

 
Anonymous blue sky meint...

Oha. Ich bin mir ja ein Banause. ;)

2/9/06 22:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ach Quark! Ist ja nicht grad sein Bekanntestes. :)

2/9/06 23:08

 
Blogger viktorhaase meint...

sag ma!!! das ist jetzt schon das zweite mal, dass wir unabhängig von einander (ich schwör) , das selbe thema aufgreifen. ich natürlich nicht literarisch sondern ahnunglos fragend, aber immerhin. merkwürdig.

3/9/06 14:51

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Da bestehen heimliche Bande, von denen wir selber noch nix ahnen. Sind wir in der Gewalt des gleichen Hirnforschers oder so? Mir wird beinahe etwas mulmig. :)

3/9/06 15:18

 
Blogger viktorhaase meint...

mir auch. mir auch. könnte aber auch an dem antiallergikum liegen. tolles zeug.

3/9/06 20:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Was nimmste denn? Ich habe meins ja gottseidank Ende April oder Anfang Mai wieder absetzen können, als die Birkenpollen verflogen waren... :)

3/9/06 23:16

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home