Dienstag, November 21, 2006


"Mit Schattenwurf allein können wir niemanden erschrecken", dachte die Halloweenfratzenrohmasse drei Wochen nach Halloween. "Dafür ist es auch zu spät", murmelte eine Passantin. "Und ohne Kerzen könnt Ihr ja nicht einmal von innen leuchten!", fügte sie an.

11 Wortmeldung(en):

Blogger mkh meint...

Erstaunt war sie aber dennoch, als die zwölf Kürbiszombies dann weiter marschierten und eine schleimige orangefarbene Blutspur hinter sich herzogen.

21/11/06 10:47

 
Blogger Galen meint...

Der große Kürbis bei uns hinterm Haus hat in Anbetracht dieser Erkenntnis begonnen, sich selbst aufzulösen.

21/11/06 12:06

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@galen: Ist das denn die (Auf)Lösung? :)

21/11/06 12:25

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@mkh: Huch!

21/11/06 12:25

 
Anonymous Helga B. meint...

Und sie leuchten doch.

21/11/06 13:38

 
Blogger Galen meint...

Na ja, vielleicht hat sich der Kürbis da ein Vorbild bei Douglas Adams' Per Anhalter durch die Galaxis genommen: löst sich dort Gott nicht auf, weil er merkt, dass er nicht mehr benötigt wird? Oder so in der Art? Ist ein Weilchen her, dass ich es gelesen hab...

21/11/06 15:42

 
Anonymous bittersweet choc meint...

wenn du willst, koche ich dir mal eine leckere kürbissuppe ;)

21/11/06 20:30

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@bitts: Kürbissuppe ist super. Gern. Wenn ich's irgendwann in Bälde mal nach Hamburg schaffe... :)

21/11/06 20:53

 
Anonymous FußamKopf meint...

Aber bei Räuber Hotzenplotz zumindest nach Rollmops schmecken - das er schreckt dann zumindest die Papillen auf den zweiten Biß :)

21/11/06 23:31

 
Anonymous samoafex meint...

Kürbisse - erschreckend untalentiert. Nicht einmal leuchten können die. Ts.

;)

22/11/06 08:55

 
Blogger lars meint...

Kürbisse verfügen über versteckte Talente: z.B. als Kürbis-Sahne-Soße zur ´Pasta oder in einer Kürbis-Mozarella-Lasagne...

Schöner Blog...

28/11/06 00:22

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home