Dienstag, April 24, 2007

De profundis


Tausend alte Bilder kommen,
Ach! und jedes, jedes spricht:
Ist der Pfeil auch weggenommen,
Ist's darum die Wunde nicht.
(Franz Grillparzer)

Die Spatzen pfeifen nichts mehr von den Dächern. Sie senken gramgebeugt ihr Haupt. Schwarze Raben schweben mit schweren Schwingen am Himmel. Tiefgrauer Regen perlt verbitterte Trauerweiden hinab. Am Himmel dräuen schwarze Wolken. Auch das Schöne muss sterben, das Götter und Menschen bezwinget. Und manchmal bezwinget es auch die besonderen. Denn alles Fleisch, es ist wie Gras und alle Herrlichkeit des Menschen wie des Grases Blumen. Tränenschwanger schwellen schwarze Bäche zu reißenden Fluten, abwärts. Totes Geäst mitreißend. Hinfort gerafft hat es ihn. Alle Kräfte gewichen, alles Leben zerborsten. Sankt Bernhard ist nicht mehr. Hinfort gerafft von plötzlicher Schwäche, mitten aus gischt- und bierschäumendem Leben. Die spitze Feder abgebrochen. Die Bartstoppeln erstarrt. Die Schläfen, hinter denen teuflisch kluge Windungen wendigst sich verbanden, werden welken. Er wird die Gänseblümchen hochdrücken, seine Verdauungsprozesse sind Geschichte. Er hat den Eimer getreten, den Vorhang fallen lassen, ist runter vom Zweig, dem blutenden Chor der Unsichtbaren beigetreten. Was bleibt, stiften die Dichter. Und er war einer von ihnen. Der "Man in black" im Netz der Texte. Letzte Hoffnungsschimmer klammern sich an Wiederauferstehung. Vorerst jedoch breitet der Frühling sein schwarzes Band über den Nordstrand. Noch einige Tage flattert das Leichtuch im Wind. Danach bleiben die Erinnerungen. Und leise Hoffnungen auf irgendetwas, was in Zukunft kommen mag. Doch: Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich. Dona ei requiem.

6 Wortmeldung(en):

Anonymous Rationalstürmer meint...

Es nimmt uns immer die Besten, dieses verfluchte Leben.

24/4/07 01:07

 
Anonymous kopffuessler meint...

- Denn alles Fleisch, es ist wie Gras -
Vegetarier und Carnivoren aller Länder vereinigt euch?

24/4/07 10:55

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@kopffüßler: womöglich hat auch die hanf-fraktion etwas mit diesem bibelvers zu tun? :)

24/4/07 11:02

 
Blogger Markus Quint meint...

Der kommt wieder. Garantiert.

25/4/07 09:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Trefflich analysiert, Q. :)

25/4/07 11:01

 
Anonymous Opa meint...

Darauf (Tod und Auferstehung) warte ich jetzt schon seit letzten August. Das werde ich wohl nicht mehr erleben ;-)

26/4/07 10:39

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home