Freitag, August 17, 2007

So nett kann Urlaub sein

Es wird noch dauern, bis ich wieder in die Fremde pirsche. Und doch: Die Reise ist bereits geplant. Wohin es geht? Noch wird es nicht verraten. Doch weil ich Urlaub an sich so nett finde, kam mir die Idee, ein Sonett auf den Urlaub zu schreiben.


Die Welt, sie rauscht vorbei an trüben Scheiben,
An die manch müd’ Zugreisender sich lehnt,
Und während er dem Ziel entgegensehnt,
Sich labt an fensterjenseits munt’rem Treiben.

Nach Worten ringend, kann er kaum beschreiben,
Was sich ihm zeigt - das Land, das mild sich dehnt,
Wo Berg’ sich wölben, steiler Abgrund gähnt,
Und mancher Ort einlädt, spontan zu bleiben.

Das Abendrot legt sanft sich über Wälder,
In Gold getaucht erglänzen Roggenfelder.
Hindurch, sanft vorwärts, schlängeln sich die Gleise.

Der Duft von Fremde kitzelt in den Nüstern,
Die Vorfreude beginnt schon zart zu knistern,
Wie spannend wird die Welt, ist man auf Reise.

15 Wortmeldung(en):

Blogger pulsiv meint...

hach schön. wo auch immer das jetz is... ich will da hin!

17/8/07 14:35

 
Anonymous joppi meint...

Ein Hauch aus Hühnerwachs und Apfelsinenkisten.
So ist es in der Fremde...

17/8/07 17:31

 
Blogger Lars meint...

Now I want to go somewhere too.

17/8/07 18:59

 
Anonymous Opa Eichendorff meint...

Ein zusätzliches "h" im zweiten Vers könnte nicht schaden :-)

Bei dem angenehmsten Wetter
Singen alle Vögelein,
Klatscht der Regen auf die Blätter,
Sing ich so für mich allein.

Denn mein Aug kann nichts entdecken,
Wenn der Blitz auch grausam glüht,
Was im Wandern könnt erschrecken
Ein zufriedenes Gemüt.

Frei von Mammon will ich schreiten
Auf dem Feld der Wissenschaft,
Sinne ernst und nahm zu Zeiten
Einen Mund voll Rebensaft.

Bin ich müde vom Studieren,
Wann der Mond tritt sanft herfür,
Pfleg ich dann zu musizieren
Vor der Allerschönsten Tür.

18/8/07 03:43

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@opa: Ein "h"? Mir ist gerade aufgefallen, dass sich ein "n" von dannen geschlichen hatte und aus "manch" dann "mach" hinterlassen hatte. Aber ein h? Erzäl [sic!] mir mer! :)

18/8/07 11:23

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@pulsiv: und ich will mit.

18/8/07 11:24

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@lars: As soon as you have recovered, no one holds you back from going there. :)

18/8/07 11:27

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@joppi: Trefflichst beschrieben.

18/8/07 11:27

 
Blogger amadea's world meint...

Die Reise zu sich selbst führt um die ganze Welt.

18/8/07 13:41

 
Blogger Lenny_und_Karl meint...

Ich mach auch bald ne Zugfahrt. Schön in die Heimat! Und so günstig, nur 29€. Also so schlecht ist die Bahn doch gar nicht!

18/8/07 14:44

 
Anonymous rulla meint...

ui schön, komme vor zwei stunden vom "urlaub" zurück und schon empfängt mich ein schönes gedicht. habe meinen liebsten für eine woche in seiner neuen besucht. det wa scheeen. war schon traurig, heute am flughafen... jetzt isser wirklich wirklich weg aus halle :-(

18/8/07 15:28

 
Anonymous rulla meint...

in seiner neuen HEIMAT

18/8/07 15:29

 
Anonymous Opa Sabbelheini meint...

Was sich "ihm" zeigt fände ich besser als "Was sich im zeigt" ...

Aber ich bin doch sowieso eine ahnungslose Nullgurke ;-)

18/8/07 15:39

 
Anonymous Opa Eichendorff meint...

Danke.

19/8/07 02:52

 
Anonymous sabbeljan meint...

aber so (was von) nett!

20/8/07 11:47

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home