Freitag, April 08, 2005

Absurdistan als Fetisch-Heimat?

Immer wieder verblüffend ist, dass Absurdistan in aller Regel via Google am häufigsten über "Natursekt" gesucht und gefunden wird. Ich wusste gar nicht mehr, dass das Wort irgendwo hier auftaucht. Aber es stimmt. Bei der Google-Recherche liegt der Link immerhin auf Suchergebnisseite 19. Ich frage mich schon, wer sich 19 Seiten lang durch Google-Natursekt-Suchergebnisse klickt. Es scheinen doch ein paar zu sein. Wie enttäuscht müssen diese wahrscheinlichen Fetischisten dann sein, dass sie hier keine geilen Girls, pinkelnden, heißen, vor Wollust beinahe platzenden Körperwunder und leidenschaftlich nierenspülenden, nach Sex gierigen Babes finden? Ich wünsche ihnen, dass sie auf den 19 Suchseiten zuvor schon fündig geworden sind. Irgendwas wird doch schon dabei gewesen sein.

3 Wortmeldung(en):

Anonymous Finja meint...

Ich wette, nach diesem Beitrag bekommst du noch mehr Besuche... ich find das faszinierend, wie andere Blogger die Leute zu sich locken.
Das schlimmste in meiner Suchworthitliste ist "Kindermörder"... Vielleicht sollte ich auch mal einen schmutzigen Beitrag schreiben, um mehr Leser zu mir zu locken... ;-)

8/4/05 13:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

In erster Linie war ich eigentlich nur erstaunt. Besucherwerbung stand dem Beitrag von meiner Seite eher weniger bis gar nicht Pate.

Keine Ahnung, ob Google auch die Kommentare durchsucht. Ansonsten werden sich ja womöglich auch hier bald Kindermörderinteressenten tummeln... :))

Man weiß es nicht.

Neue Gäste sind hier selbstverständlich immer gern willkommen. Auch wenn sicherlich die Frage berechtigt ist, ob diejenigen, die sowas suchen, sich hier wohlfühlen oder gar überhaupt je wiederkommen würden, wo doch ihre Fetischsehnsüchte derart enttäuscht wurden.

8/4/05 15:21

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Hab grad nochmal in die Statistik gesehen. Der aktuell meistgesuchte Begriff, zu dem Absurdistan gefunden wure, war 4mal "Y".

8/4/05 15:23

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home