Donnerstag, März 23, 2006

Großartige Musik für neugierige Ohren - der Rundumschlag (I)

Verblüffen wird inzwischen kaum einen mehr: Dass Musik eine meiner ganz großen Leidenschaften ist, ist weder neu noch ein Geheimnis. Und nach kleineren Tipps in der Vergangenheit gibt es heute den Eckteckungs-Rundumschlag. Insofern Lauscher aufsperren, Verbindungen glühen lassen und vielleicht ein paar feine, neue Entdeckungen machen.

Alle Links, die hier angegeben sind, sind übrigens offizielle Links und die Songs legal von Labels und Bands zur Verfügung gestellt.

Da wären zum Beispiel die tollen Stereotypes, eine Band, die mir seit einem Jahr ans Herz gewachsen ist und die heute immer noch kaum wer kennt. Die besten Songs der Strokes und von Phantom Planet, die die Bands nie geschrieben haben. Reinlesen geht hier, reinhören geht unter Almost lost und The night before.

Tränen der Glückseligkeit mögen manchem bei den zauberhaft stillen Gitarrenballaden des skandinavischen Songwriters José Gonzalez die Wangen hinunterkullern. Zumindest ist ihm mit Crosses ein Stück pure Schönheit gelungen. Ähnlich skandinavisch und mindestens so schön und traurig ist auch die Musik von Kristofer Åstrøm. Rotweintrunken, schmerzversunken und in sich gekehrt schafft er wunderschön gebrochene Poesie, wie in Don't break this poor young man's heart.

"If there's any justice in the world, then The Holy Ghost will be the band on everyone's lips by the end of the year", schwärmt die britische Presse. Nicht zu unrecht. Wer sich selbst ein Urteil bilden möchte, kann das anhand von Commercial und Graciana Olé nachprüfen.

Wunderstill, brüchig und leise sind die feinen Songs von Shearwater, dem Vorgänger und Nebenprojekt der großartigen Okkervil River. Hier gibt es einen zarten, schimmernden Song von ihrer neuen Scheibe "Palo Santo": Seventy-four, Seventy-five - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Hit aus den Neunzigern von den Connells. Sanft perlenden, wehmütig wimmernden und wohlig weichen Country-Folk bringen Neko Case auf die Bühne. Wer mitschwelgen möchte: Star Witness als Hinhörer. Eigentlich auch eher ruhig, tragen My Morning Jacket, deren neues Album "Z" in meinen Augen völlig zurecht gefeiert wird, aber auch den Rock in der Hose. Hier geht's mit Off the record auf die Tanzfläche.

Da lassen Dich auch We Are Scientists schwitzen, die hier bereits vor Kurzem schon einmal im Rampenlicht standen. Hier gibt's die Rezi zur Platte, hier mit "Inaction" nochmals einen ihrer wuseligen Tanzflächenkracher.

Wieder wesentlich ruhiger geht es mit John Vanderslice zu. Dann haben Stars, eins der unzähligen Nebenprojekte von Broken Social Scene, mit Your Ex-Lover is dead einen der schönsten Songs des letzten Jahres geschrieben.

Ebenfalls toll, wenn auch etwas spröder im Aneignungsprozess ist das famose Trio LaSalle. Die Stimme ist erst gewöhnungsbedürftig, die Songs brauchen Zeit, ehe sie zünden, wachsen aber mit jedem Hören und werden bald zum lieb gewonnenen Langzeitfreund. Mit Kissinger habt Ihr eine Chance, Euch zu überzeugen.

Ebenfalls wunderschöne Songs schreiben Rogue Wave, eine der neuen Hoffnungen auf SubPop. Einfach ausprobieren und freuen mit 10:1 oder Publish my love.

Für die Nervenstarken unter Euch, die ohrwurmende Bratgitarren-Hymnen mit bretthartem Geballer, knackig hingerotzten, erstaunlichen Grooves und leichten Hysterie-Anflügen mögen - irgendwo zwischen den Killers, Blood Brothers und At The Drive-In krachen Fall Of Troy in die Bresche und liefern mit F.C.P.R.E.M.I.X. einen schmissigen Hit ab.

Wesentlich stiller geht es wieder mit den traumversunkenen Akustikgitarrenklängen von Denison Witmer mit Are you lonely weiter. Große Musik für die kleinen Momente in stillen Stunden.

Äußerst feinen Pop fabrizieren seit Jahren auch schon Belle And Sebastian, deren Another sunny day auch ein mehr als entdeckenswertes Stück Musik ist. Selbiges gilt für den tollen Indie-Pop von Maritime, die hier mit Calm vertreten sind. Noch brandneu und heiß sind die vier Jungs und Mädels, die ihr eigenes Haustier sind, von Be Your Own Pet. Reinhören? Geht unter Vacation.

Labels:

36 Wortmeldung(en):

Anonymous der.Grob meint...

das neue "belle & sebastian"-album begleitet mich nun schon einige tage bei all meinen außerhäuslichen aktivitäten. ein sehr schönes album.

23/3/06 23:33

 
Anonymous Rabe meint...

Genau: Frühling, Zeit für neue Musik. Danke für die Anspieltipps. Einige kenne ich bereits, wie José Gonzalez, den man vom Namen her nicht unbedingt in Skandinavien ansiedeln würde, der ist unbedingt hörenswert. Die bislang unbekannten werden sofort weiterverfolgt ;-)

24/3/06 00:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Der José ist'n toller. Und mit Verwandtschaft aus Argentinien, sagt man. Ansonsten viel Stöberspaß! :)

24/3/06 00:27

 
Anonymous blue sky meint...

Herr Ole! Wenn Sie kein Mann wären, müsste ich Sie jetzt knutschen. Ihre Pralinenauswahl ist für mich gemacht. Ein paar Sachen wie Gonzalez oder die angesprochenen Broken Social Scene kenne ich ja inzwischen auch, aber das meiste andere nicht oder höchstens vom Namen. Und scheint auch noch alles nach meinem Geschmack zu sein. Danke!
(Die Links zu Nada Surf und Votolato sind gerade leider kaputt.)

24/3/06 00:28

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Oh, dann muss ich wohl nochmal nachbessern. Knutschen sie doch einfach eine schöne Frau statt meiner und freuen sich mit ihr gemeinsam über ein paar (hoffentlich) erfreuliche Neuentdeckungen. :)

24/3/06 00:35

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Solltest für eine Musikzeitschrift Beurteilungen schreiben. So zärtlich wie die Lieder hier beschrieben sind, findet man das sonst nirgendwo.

24/3/06 07:04

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Heißahopsa, "nirgendwo", das ehrt und steigert die Gesichtsdurchblutung. :)

Die Visions hat auf meine jüngsten Anfragen bislang nicht reagiert, geplant ist's ja schon länger. Und solange schreibe ich einfach bei Plattentests online und DENKmal weiter. Auf dass sich irgendwann Träume erfüllen. :)

24/3/06 09:11

 
Anonymous benno meint...

Oha! Ich werde mich dann mal durchhören, wenn ich ein paar Tage Zeit habe.

24/3/06 09:32

 
Blogger ramses101 meint...

Das Belle & Sebastian Album läuft bei mir auch in heavy-rotation. was bin ich froh, dass es immer noch die guten Bands sind, die ihren Kram auch auf Vinyl veröffentlichen. Durch die Links arbeiten werde ich mich auch mal beizeiten. Klingt alles sehr vielversprechend.

24/3/06 09:38

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@benno: Ist ja bald Wochenende. :)

24/3/06 09:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@ramses: Ah, ein Platten(ab)spieler? ;)

24/3/06 09:59

 
Anonymous mcwinkel meint...

Endlich! Links wurden in letzter Zeit viel zu sehr unterschätzt!

Give links a chance!
PERMALINKS als Steisstattoo!

24/3/06 10:48

 
Anonymous b/w meint...

wunderbare auswahl! "crosses" ist auch mein liebstes von josé gonzález.. weiter so! vielleicht habe ich dann endlich mal die absolute erleuchtung und kann david bowie vom thron schubsen ;-)

24/3/06 10:52

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

mit den links hast du recht(s), MC. :)

24/3/06 10:59

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wo thront Herr Bowie denn grad? Ich war ja vor Jahren mal zum Schüleraustausch in Bromley (Südost-London), wo der David damals seine Schullaufbahn durchlaufen und beendet hat. :)

24/3/06 11:03

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Heißahopsa, lasst uns fröhlich sein, das Wochenende ist da! (tralala)
Ich bin absolut einer Meinung mit mir selbst, dass ich ab jetzt nichts mehr tun werde.

24/3/06 14:54

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Klingt famos! Wie schade, dass mein Wochenende eher mit Arbeitsbergen als frohlockendem Nichtstun bevölkert sein wird. Aber nicht jammern, frisch ran ans Werk! :)

24/3/06 15:00

 
Anonymous Opa meint...

Danke, das meiste hab ich im Kasten. Jetzt brauchst du keinen Sampler mehr zu schicken.

Und André, wenn du mitliest, geht natürlich klar

24/3/06 15:56

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wenn Dir gefällt, was dabei ist, Opa, ist es ja schonmal was wert. Wann genau ich es mit dem Sampler schaffe, weiß ich noch nicht ganz genau, nachdem mein Brenner momentan zickt. Bekommen wirst Du beizeiten, wenn sich die Stresswellen etwas gelegt haben, trotzdem einen.

Bei ~600 Scheiben, die hier in meinem Zimmer lagern und noch weiteren Musikbeständen, finden sich doch noch ne ganze Menge musikalischer Entdeckungen, die Dir durchaus gefallen könnten. Spätestens, wenn ich es - hoffentlich - Mitte/Ende April oder Anfang Mai mal nach Hamburg schaffe. :)Was ankommen sollte, ist übrigens angekommen. Großen Dank. Ich werd's in Kürze in Ohrenmerk nehmen. :)

24/3/06 16:04

 
Anonymous Michael meint...

Oh, das Wochenende wird ja vollgepackt.... Sommerreifen kaufen, Privater Papierkram, Wohnung aufräumen (oder auch nicht), Oles Musikempfehlungen durchhören. Spannende Liste. Ein schöner Leserservice :-)

24/3/06 16:27

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Spannende Wochenenden sind ja das Schlechteste nicht. :)

24/3/06 16:38

 
Anonymous Bunbury meint...

Coole Übersicht, klasse!

24/3/06 17:38

 
Anonymous San Burnstro meint...

Da kann selbst ich noch einiges lernen. Danke, mein Lieber. Und halt im Mai schon mal ein paar kuehle Blonde fuer mich bereit. Weiber und Bier versteht sich.
Und jetzt ab nach Argentinien.

24/3/06 20:19

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Donnerknispel! Klaro. Mucho gusto en Argentina!

24/3/06 20:30

 
Anonymous allyklein meint...

also... ich habe den halben tag mit den songs verbracht. und ich muss sagen: du bist mein lieblingskonterer. konter doch mehr. oder sollte ich dich noch mehr herausfordern? /,-)

neko case ist klasse. noch nie was von ihr gehört, aber so super, ehrlich! john vanderslice passt gerade zu meinem kerzenlicht und rotwein. the fall of troy haben mir auch gefallen. denison witmer... ach was! alles ist super! mach das öfters! wirklich, ohne scheiss, ich bin überbegeistert. so über, dass meine füsse den boden nicht mehr berühren (und das liegt nicht an der menge rotwein, die mir durchs blut jagt). irgendwie kommt mir so vor, als wüsstest du, was ich heute brauchen würde. die eine hälfte ging für den fröhlichen, hyperaktiven teil des tages drauf, die andere für den ruhigen abend. wunderbar, ole. dank dir habe ich nun noch mehr wunderbare musik kennengelernt und das ist himmlisch! jajaja! /,-)

24/3/06 21:35

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Und da liegt noch so viel Entdeckenswertes versteckt. Meine Blutbahnen sind nur bierdurchsprudelt, und jetzt geht's ab die Post ein paar Hundert Meter feiern. Das kann nur ne tolle Nacht werden. Mit guter Musik, versteht sich.

24/3/06 22:35

 
Anonymous blue sky meint...

Meine Möwe hat sich mit Ihrem Vorschlag einverstanden erklärt. Vielen Dank für die Anregung. ;)

24/3/06 23:59

 
Anonymous Fellow Passenger meint...

Ich höre gerade Almost lost und bin begeistert! Vielen Dank für diese überausgefällige Hörempfehlung, die mich im positivsten Sinne ein wenig an The Feelies erinnert, die falls Sie sie nicht ohnehin längst kennen wärmstens empfehlen möchte.

25/3/06 03:33

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Die Feelies sind bei mir - außer dem Namen - noch blütenweißes Blatt. Das werde ich aber alsbald zu ändern versuchen. Mal schauen, wo ich was finde. :)

25/3/06 10:21

 
Anonymous b/w meint...

der david thront immer ganz oben auf meiner playlist, ob im cd-player, auf dem mp3-player, auf dem pc.. überall! bisher konnte ihn niemand verdrängen.

25/3/06 17:30

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Ground control to Major Tom!:)

25/3/06 18:24

 
Anonymous b/w meint...

iiii´m a wrack without my little china giiirl!

26/3/06 01:14

 
Anonymous bauchlastig meint...

Besser spät als nie :)
Vielen Dank für ein mit erstklassiger Musik angereichertem Wochenende. Mit Kristofer Åstrøm durfte ich mich sogar über ein ganz spezielles Highlight freuen!

28/3/06 17:16

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Das ist doch schön. :)

28/3/06 20:28

 
Anonymous Uli meint...

Ha! So ein Zufall, Rogue Wave ertönen hier auch gerade aus den Boxen.

Und Hussa! Aström, Case, Morning Jacket, Rogue Wave, Stars, Vanderslice.. tolle Auswahl. Dass mir auch die Sachen gefallen die ich noch nicht kenne ist ein gutes Zeichen, freu mich drauf mehr von dir zu lesen.

29/3/06 11:38

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Gern wieder. Nächste Tipps sind schon in Vorbereitung.

29/3/06 11:45

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home