Dienstag, März 14, 2006

Nicht sonderlich knackig

"Da hast Du den Salat."
"Ich wollte aber doch gar keinen."

Er kräuselt die Stirn zu einem verworrenen Faltenknäuel.

"Salat ist doch gesund. Nahrhaft, erfrischend, ballaststoffreich."

Funkelndes Zahnpastalächeln.

"Ballast. Da sagste was. Solchen Salat wollte ich nicht. Und erzähl mir nicht, dass der Salat hier gesund ist. Der zerrt und ziept an den Nerven."

Es grummelt.

"Du bist aber auch anspruchsvoll."

Der Ton wird patziger.

"Ich hatte nur eine witzige Idee, hab mich hingesetzt, rote Fäden versponnen, verschmitzte Pointen gesetzt..."

Er seufzt, stemmt die Ellenbogen auf den Tisch und die Fäuste in die aufgeplusterten Backen.

"Also eher Kabelsalat?"
"Eigentlich gar kein Salat, obwohl ich irgendwen grad gern zu Fleischsalat verwursten würde."
"Zu Salat verwursten ohne Wurst?"
"Komm mir nicht auch noch blöd!"

Ein sonnenfinsterer Blick zischt ihn an.

"Was ist denn los?"
"Wie gesagt, ich hatte einen großen Text fast fertig. Wasweißich wie lang ich dran gesessen habe. Und kurz vorm Wegschicken auf die "Zurück"-Taste gekommen und alles weg. Da hab ich den Salat, ganz richtig. Aber der ist für niemanden gut, raubt mir Nerven und Vitamine, beschleunigt den Puls, erhöht den Blutdruck."

Schulterzucken.

"Ich sag' doch: Texte immer in Word schreiben und dann rüberkopieren."
"Wann sagst Du das? Bislang hast Du das noch nicht gesagt."
"Stimmt aber trotzdem."
"Und hilft jetzt trotzdem nicht weiter. Schlaue Sprüche bringen mir den Text auch nicht wieder."
"Aber Du hast ihn doch noch im Kopf?"
"Ja, aber keine Zeit alles zweimal aufzuschreiben - und vor allem keine Lust, das Pferd nochmal komplett von vorn aufzuzäumen, wo ich es doch schon fast komplett eingespannt hatte."
"Ungeduldig und jähzornig?"
"Ganz danach sieht's aus."

Der Blick irrt halb wehmütig, halb zornig durch den Raum und zersplittert an der Rauhfasertapete.

"Naja, ich muss mal los. Gleich gibt's Abendessen."
"Strammen Max? So, mit Spiegeleiern von unglücklichen Hühnern, weil sie demnächst nur noch im Winter nach draußen dürfen, wo es dann nix zum picken gibt?"
"Schneehühner-Spiegeleier?"
"Zum Beispiel."
"Nee. Keinen Strammen Max, jedenfalls?"
"Sondern?"
"Brot... Butterbrot... und... Salat."

17 Wortmeldung(en):

Anonymous bittersweet choc meint...

absolut fantastisch salated! mir wird schwindelig beim lesen, ole - aber gut schwindelig. so achterbahnig gut :) i like dat!

14/3/06 19:35

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

immerhin... als ersatz... :) eigentlich sollte hier ja ein ganz anderer text stehen. aber der ist ja futschikato. :)

14/3/06 19:36

 
Anonymous jnine meint...

Anwesenheit akribischer Analogien aber absolut abstrus, alsbald absurd?!?(Abseits absichtsvoller Alliterationen....)

Kommt mir irgendwie bekannt vor...!:)

14/3/06 19:40

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

mindestens möglich :)

14/3/06 19:48

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Essen und Schreiben gehört zusammen, war schon immer so.
Olè!

14/3/06 20:13

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

ich esse allerdings lieber beim schreiben als ich beim schreiben esse. :)

14/3/06 20:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

moment... falsch. ich esse lieber beim schreiben als ich beim essen schreibe. so wird ein richtigerer schuh draus. gedankensalat.

14/3/06 20:16

 
Anonymous kubelickjama meint...

ich erkläre den heutigen tag zum offiziellen salattag. habe mich auch aufgerafft alles klein zu schnipseln und einen zitronendressing dazu. mit gut zwiebel. für den virus. der zensi lacht sich bestimmt schlapp wie viele neuerdings zu spontan-vegetarier mutierten. habe im tengelmann den gesamten tofuvorrat aufgekauft, wo doch das hühnechbrust im angebot war.

aber das nur nebenbei. wie wäre es mit einem schutzzaun um den text, damit er nicht weg kann. und doch, mister olé, ihre texte sind schon verdammt agile dinger. die schlumpfen, wette ich, durch jede sperrzone.

ach was...alles hefe.

14/3/06 21:00

 
Anonymous Deliah meint...

Mensch, Mensch - wie ich sowas HASSE. Mir passiert es nur noch ganz selten weil ich in Word alle 10 Sekunden speicher, aber WENN - dann ist Hopfen und Text verloren.

Mein Beileid!

14/3/06 21:03

 
Anonymous Deliah meint...

Und ich nochmal.
Ich werde dich - mit deiner Erlaubnis nun auch verlinken.

Allein schon, damit ich mich nicht immer über unseren gemeinsamen Top Blog zu dir rüberklicken muss. ;)

Grüße

Deliah

14/3/06 21:19

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@deliah: Danke gern, wird in Kürze verbeidseitigt. :)

15/3/06 00:37

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@kubelick: Salat ist eine enorm schmackhafte Sache. Bei Tofu bin ich mir noch nicht so sicher, damit habe ich noch zu wenig Erfahrungen, um mitreden zu können.

Und Texte muss man wohl ziehen lassen, wenn sie verschwinden. So schade und ärgerlich das manchmal auch ist. Und aus dem Gedächtnis neu hervorzaubern und sie zurücklocken, wenn einem daran liegt. Ich möchte meine Texte nicht in Hochsicherheitstrakte stecken um sie vor Vogelgrippeviren oder anderen Gefahren in Sicherheit zu bringen. Zumal sie auch zu biegsam und gerissen sind, als dass ich sie gegen ihren Willen hierbehalten könnte. :)

15/3/06 00:41

 
Anonymous Jochen meint...

wahrscheinlich nicht wirklich neu für dich, aber: knackiger header!! respekt.

15/3/06 12:26

 
Anonymous brittbee meint...

Du schreibst wohl auf Vorrat für die kulinarische Berliner Blogger-Lesung, hm?

Perfekter Beitrag zu meinem eben am Schriebtisch vertilgten leicht angewelktem Salat :-( Ich geh jetzt Büro-Kekse jagen.

15/3/06 12:55

 
Anonymous Fellow Passenger meint...

Geflügelpestsalat mit Schweinerei! Programme die Texte verdampfen gehören nicht auf die Karte.

15/3/06 15:58

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Auf die rote Karte vielleicht. :)

15/3/06 16:09

 
Blogger undundund meint...

mit einem schönen steak wäre das nicht passiert.

15/3/06 19:33

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home