Sonntag, Dezember 03, 2006

Stöpselwünsche der Ikonen, Blumensträuße, Birnenkuchen

Ihre grauen Locken zittern im Wind, ihre Hände schicken das heranströmende Blut zurück in wärmere Bereiche des Körpers zum Schutze, doch in ihren Augen leuchtet eine traurige Wärme. Wie eine Boje steht sie im Menschenstrom, der die U-Bahn-Treppen herauf- und hinabschwemmt, an- und abschwillt und die Fußgängerzone durchfließt. Die dünne Jacke ist selbstgestrickt. Durch die Maschen beißen die Böen. In ihren klammen Händen hält sie zwei Stücke selbstgebackenen Birnenkuchen, von der Hoffnung beseelt, dass vielleicht jemand vorbeikommt, der auch Birnenkuchen mag und ihr vielleicht ein paar Forint dafür in die klammen Hände drückt. Wenige Meter weiter kauert eine Alte traurig neben einem Zeitschriftenkiosk. Sie hat zwei Sträuße Feldblumen gepflückt. Vielleicht die letzten in diesem Jahr. Fast alle hetzen an ihr vorbei. Sie verliert ihr Lächeln dennoch nicht, selbst wenn zwei Zähne fehlen.

Jeden Tag aufs Neue krümmt sich ein Christ inmitten der Lärmbrause des Ferenciek tere auf einem Campingstuhl gen Aufgangsmauer der U-Bahnstation. Verhärmt wirkt er, auch wenn man sein Gesicht kaum sieht. Er verbirgt es hinter einem Gesangbuch, aus dem er litaneiartig und starren Blickes Choräle kräht. Windschief, in Endlosschleife. Die Muttergottes auf dem Ikonenbild, das er anblökt, bemüht sich um einen gerührten Gesichtsausdruck. Sein krächzendes Flehen nach Erbarmen lässt in ihr indes den Wunsch nach Gleichberechtigung auflodern. Auf dass er sich auch ihrer erbarme und den Gesang sein lasse. Sie wünscht sich auch heimlich, endlich wieder einen anderen Ort als den ewiggleichen, verkehrslärmzerbrüllten Platz zu sehen, an dem er sie ankräht. Dankbar wäre sie ansonsten auch für ein paar Ohrenstöpsel.

Labels:

13 Wortmeldung(en):

Blogger http://sillerbetrachter.twoday.net meint...

es weihnachtet doch sehr, nicht wahr? dir einen schönen ersten advent, lieber ole.

3/12/06 13:52

 
Blogger Markus Quint meint...

Wieder ein sorgfältig zurecht geschnittenes und exakt passendes Puzzleteil deiner Reise. Bei der Beschreibung der beiden alten Frauen vergisst man auf der Stelle, was man gerade noch am eigenen Dasein auszusetzen hatte.

3/12/06 16:15

 
Blogger Turnschuhmädel meint...

Offensichtlich wird Winter in Deutschland

4/12/06 11:14

 
Blogger Galen meint...

13 Grad Celsius am 1. Advent würde ich nicht wirklich als Winter bezeichnen. Vielleicht sollte man den Kalender der scheinbaren Jahreszeitverschiebung mal wieder anpassen...

4/12/06 12:08

 
Anonymous dolce vita meint...

...wieder mal ganz wunderbare wortwahl im geschriebenen...

4/12/06 12:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@sillerin: Mit Dankesworten auf müdigkeitsspröden Lippen zünde ich die erste Kerze an. :)

4/12/06 17:12

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@markus: Das ist ja das Verkehrteste nicht. Auch wenn die Zeigefinger, mit denen der Text den Scheinwerferkegel auf die Personen dreht, kein moralisches Eigenleben führen und belehrend rumfuchteln wollen. :)

4/12/06 17:21

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@turnschuhmädel: In Ungarn ist heuer immerhin schon vier Grad kälter als hier.

4/12/06 17:22

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@galen: Nur noch vier Wochen Winter und stattdessen neun Wochen "Klumpatsch" dazwischen schieben? :)

4/12/06 17:22

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@dolce vita: Hoch lebe die Wahlbeteiligung. :)

4/12/06 17:23

 
Blogger Galen meint...

Ich dachte eher daran, den Dezember zum Oktober zu erklären usw. Demnach wäre Weihnachten nicht in drei Wochen, sondern etwa erst in 11...

5/12/06 12:14

 
Anonymous grinsekatze meint...

Sehr traurig - aber auch sehr schön. :)

5/12/06 12:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@galen: Und Du meinst, in elf Monaten ist es kalt genug für Weihnachten? :)

5/12/06 12:51

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home