Dienstag, März 27, 2007

Die Paar Probleme (IV)

Durch ihre Milchglas-Schirme sieben die Wandlampen warmes Licht herab auf das kriselnde Paar. Das Teelicht auf dem Tisch zuckt hilflos mit den Schultern. Das kleine Tischdeckchen verdeckt einen Wasserfleck im Holz - schon seit letztem Jahr. Der Zuckerstreuer kauert halb schuldbewusst und stumm auf seinem Platz, als wolle er sich entschuldigen. Die Speisekarte steckt in der Klemme eines Schiebehalters. Oben in der Ecke flimmert ein Fußballspiel über den Bildschirm. Eine Wiederholung vom vorigen Wochenende. Niemand nimmt davon Notiz. Die Bedienung schlängelt sich zwischen den Tischen hindurch und nimmt Bestellungen anderer Gäste entgegen. Cora schluckt ihre Tränen herunter und sieht Halt suchend, liebe- und sehnsuchtsvoll zu Jens herüber. Der blickt wortlos zur Decke, mit seinem Blick im unablässigen Kreiseln der Ventilatorflügel vertieft. Keiner von beiden sagt etwas. Verlegen, halb betreten sitzen sie einander gegenüber, so nah und doch fast fern. Beiden scheint anzumerken, dass sie schnellstmöglich die jüngsten Verknotungen entwirren möchten, indes scheint keiner so recht zu wissen, wie.

Derweil schlendern zwei Mittzwanziger ins Café hinein. Munter gestikulierend, lachend und lauthals in ein Gespräch verwickelt, schwingen sie sich an den vor Kurzem frei gewordenen Nachbartisch von Jens und Cora. Beide tragen mausgraue Filzmäntel, der eine das schwarze glatte Haar über einer Hornbrille streng zum Seitenscheitel gekämmt, der andere blassblonde kurze Locken. Beide machen keine Anstalten, ihre Garderobe abzulegen.

"Kennst Du eigentlich GayRomeo?", hebt der Lockige prompt an und schrubbt sich zwei Staubflusen vom Ärmel.
"Das ist doch dieses Schwulen-Portal, oder?" Der Seitenscheitel blickt stutzig drein.
"Jepp. Genau das."
"Hast Du das Ufer gewechselt?"
"Äh, nein?! Bewahre!" Der Lockige hebt abwehrend die Hände.
"Ich dachte nur."
"Nee. Nie im Leben."
"Und warum fragst Du? Glaubst Du, dass ich...?"
"Nun glaub' mal keinen Scheiß über das, was ich glaube!"
"Ich mein' ja nur."
"Nee, nix da. Darum geht's nun wirklich nicht."
"Sehr gut. Und worum geht's dann?"
"Lass mich doch mal erzählen, dann bekommst Du es auch mit."
"Das wär' ne Idee."
"Psst."
"Bin schon ruhig."
"Gut. Also..."
"Ja?"
"Ich wollte gerade anfangen."
"Dann los."
"Ich war heute im Rechnerpool in der Uni-Bibliothek..."
"Da war ich gestern auch und habe spontan überlegt: Es heißt doch Pool! Also bin ich klar dafür, dass man diese Räume künftig nur noch in Bademode betreten darf. Stell Dir das mal vor, Mann! Du sitzt in der Bib, surfst im Netz und um Dich rum nix als pralle Bräute in Bikini und Badeanzügen... wow, das wär' geil! Na? Na?" Er boxt den Lockigen Zustimmung erheischend in die Hüfte. Der verdreht die Augen und mürbelt "Spinner!"
"Nee, fänd ich echt großartig! Du nicht?"
"Doch... ja nee... klar wär das ne nette Sache. Aber ich fänd' auch echt großartig, wenn ich jetzt doch mal zu Ende erzählen könnte, ohne dass Dein Störsender unentwegt dazwischen funkt."
"Ach ja stimmt. Aber wenn Du auch mit der Erzählung nicht in die Hufe kommst..."
"Nun mach mal halb lang. Du trötest mir nach drei Worten dazwischen. So fünf sechs Worte mehr, vielleicht sogar ein, zwei Sätze solltest Du mir schon gönnen, hibbelige Torfnase."
Beide grinsen sich an. "Okay, dann schieß los."
"Als ich heute in der Unibib im Rechnerpool..."
"Weiß ich schon."
"Grr... nun gut, als ich dort einen der freien Rechner ergattert habe, um noch nach Büchern für die Hausarbeit zu suchen, saß ich zufällig neben einem etwa siebzig Jahre alten Kerl, rund wie ein Wasserball..."
"Du warst ja auch im 'Pool'."
"Stimmt."

Die Bedienung kommt angestöckelt, unterbricht kurz erkundigt sich nach den Getränkewünschen.

"Für mich'n Pils", hebt der Seitenscheitel an, grinst kokett und führt nebenbei unmathematische Kurvenuntersuchungen durch.
"Für mich ein... Moment... ein Bier mit Sprite", fügt der Lockige an.
"Also ein Radler?", vergewissert sich die Bedienung, zwinkert dabei aber dem Seitenscheitel zu.
"Genau. Gerne."

Die Bedienung kritzelt auf ihren Block, fährt sich kurz durch die Serpentinen ihres lockigen Haars, lächelt und schlängelt sich zurück gen Tresen.

"Ich wohne hier nun schon sechs Jahre und kann mir das immer noch nicht merken. Wenn ich in Hamburg ein Alster bestelle, bekomme ich Bier mit Sprite - wenn ich in Bayern ein Radler bestelle, bekomme ich ein Bier mit Sprite. Wenn ich aber hier ein Alster bestelle..."
"Bekommst Du Bier mit Fanta."
"Exakt! Seltsam. Hier haben sie Alster UND Radler, und nie kann ich mir merken, was was ist... Doch... wo waren wir stehen geblieben?"
"Hast Du die Bedienung gesehen? Ist die nicht...?"
"Absolut. Aber ... wenn ich kurz... ich würde die Geschichte gern noch zu Ende bringen."
"Klar. Tschuldige."
"Gut, der schwabbelige Greis im Rechnerpool..."
"Der Wasserball?"
"Genau, während ich mich also hingesetzt hatte, um nach Literatur zu recherchieren, saß der am Nebenrechner und bearbeitete am Nebenrechner bei GayRomeo seine Penisfotos."
"Wie, der bearbeitete seine Penisfotos?"
"Naja, allem Anschein nach haben die in dem Datingportal neben einem Foto, auf dem Du das Gesicht erkennen kannst auch noch Zusatzfotos, auf denen Du das Geschlecht erkennen kannst."
"Seltsame Welt. Ich würde nie... also... ich meine... was geht das wildfremde Menschen an... zumal Kerle?"
"Nun, wenn Du Dich genau da als Suchender anmeldest, dürften Kerle entsprechend das sein, was Du suchst."
"Und wieso kennst Du die Seite?"
"Mirko hat mir die mal gezeigt, als wir letztens bei ihm Platten gehört haben."
"Ach ja stimmt. Der ist ja auch..."
"Macht doch nix."
"Natürlich nicht. Hatte das nur vergessen. Eine weitere Frage, auf die ich mir keinen Reim machen kann, ist: Wie kommt man als dicker, greiser Sack, als grauer Klumpen dazu, ausgerechnet in einer Uni-Bibliothek einen Rechner zu blockieren, um irgendwelche Fotos seines Gemächts hochzuladen?"
"Keine Ahnung. Ich habe auch gestaunt."
"Ja.. und da kommt die nächste Frage: Wieso starrst Du dem gliedbearbeitenden Typen auf seinen Bildschirm."
"Naja, ich musste ja noch warten, bis mein Ding hochgefahren ist."
"Waas?"
"Wie was? Wenn Du Dich am Rechner anmeldest, musst Du doch noch warten, bis er die nutzerspezifischen Einstellungen lädt und so weiter."
"Gerade hast Du noch gesagt, Du musstest warten, bis Dein Ding hochgefahren ist."
"Ja, klar... mein... ach so... ja nee..."


Der Lockige errötet schlagartig. Beide brechen in schallendes Gelächter aus. Sie biegen sich vor Lachen, halten sich kaum auf den Stühlen.
"Das war der Freud'sche Versprecher des Monats!",
wiehert der Seitenscheitel, nimmt die Hornbrille ab und wischt sich die Lachtränen aus den Augenwinkeln.

Auch Cora hat am Nebentisch ihre Tränen inzwischen getrocknet und die Hand von Jens ergriffen. Noch immer schweigen beide, wenn auch Händchen haltend, tasten sich unsicher mit Blicken ab. Keiner scheint sich durchringen zu können, die Initiative zu ergreifen. Ganz zögerlich erst erwidern sie den Blickkontakt, schüchtern, als wären sie einander beinahe fremd. Da klingelt das Handy von Jens...

to be continued...

Labels:

27 Wortmeldung(en):

Anonymous FrauH. meint...

Verdammt, Ole, machen Sie es doch nicht so spannend! Und sagen Sie dem Zuckerstreuer bitte, dass er nichts dafür kann. Immerhin wurde er quasi gezwungen.
Und: Das mit dem Alster ist mir auch schon passiert ;) schmeckte scheußlich....

27/3/07 22:03

 
Anonymous kreuzberger meint...

Oh, wird das jetzt ein Episoden-Dings mit Cliffhangern? Und was haben Alsteradler, Pools, Wasserbälle und online stehende Gemächte mit Cora und Jens zu tun? Ich bin gespannt...

27/3/07 23:45

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@frauh: Ich werde dem Zuckerstreuer Bescheid stoßen. Er ist auch eher das Bauernopfer. Auf Bier mit Fanta verzichte ich auch freiwillig gern... auf Bier mit Cola ebenso. Von Bier mit Red Bull ganz zu schweigen...

28/3/07 00:57

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@kreuzberger: Nichts Genaues weiß man nur ungefähr... aber nachdem die Mutmaßungen schon in die Vollen schossen, hieß es zunächst: Zumindest ein wenig überraschen... :)

28/3/07 00:57

 
Blogger Lenny_und_Karl meint...

"beide behalten ihre..." fehlt da was?
Und ich will immer noch mehr. Ich will das Ende wissen, los los!

28/3/07 01:14

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@lenny und karl: In diesem Ton kommen wir nicht ins Geschäft! :)

Wobei Du bei Punkt 1 erstaunlich Recht hattest...

28/3/07 01:19

 
Anonymous zoee meint...

oh. gemein ist das!
gerade habe ich die beiden studies verkraftet und wollte mich den hauptprotagonisten widmen und dann war's das schon? sein handy klingelt?

geht er ran? hoffentlich! :)

28/3/07 08:44

 
Blogger Scheibster meint...

Du schweifst vom Thema ab, Ole. Oder sind die eigentlichen Hauptpersonen die beiden Filzmantelträger? Kriegen die sich wenigstens am Schluss? :o)

28/3/07 09:40

 
Blogger viktorhaase meint...

diese pool nummer hat mir angst gemacht. schließlich arbeite ich hie und da aber doch schon hie in einer firma, die das pool in ihrem namen trägt. huuuu

28/3/07 09:43

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@viktor: Irgendwas in Pulheim? :)

28/3/07 09:46

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@zoeee: Ich fand es fair, den beiden eigentlichen Hauptfiguren eine kurze Pause zu gönnen zum Verschnaufen - die haben zuvor doch genug durchgemacht. ;)

28/3/07 09:53

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@scheibster: Stellt sich die Frage, was das Thema ist, und ob es wirklich nur eins gibt. :)

28/3/07 09:53

 
Blogger Markus Quint meint...

Gerissener Deeskalationsversuch, Ole :) Aber irgendwann wird es krachen, das liegt in der Kaffeeluft. Lass dir ruhig Zeit.

28/3/07 11:37

 
Anonymous Opa meint...

Das finde ich aber gar nicht nett, daß du mich hier in aller Öffentlickeit zwangsoutest. Jetzt habe ich bestimmt einen Knick in meinen Zugriffen. :-(

28/3/07 18:03

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@opa: Deine Optik gleicht einem Wasserball ungefähr so wie eine Tüte Fruchtgummi einem Flugzeugträger, würde ich meinen. Besser getarnt warst Du jedenfalls nie. :)

28/3/07 18:07

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@markus: Wäre alles in seinem linearen Verlauf vorhersehbar, wär's ja auch fast ein bisschen zu einfach und fade, oder? Ein klein bisschen überraschend darf's bleiben, und es wird passieren, was unausweichlich scheint, nur wie und mit welchem Ausgang, weiß ich selbst derzeit noch nicht. Lassen wir uns überraschen. :)

28/3/07 18:19

 
Blogger sumason meint...

open end... ist nächste Woche Fortsetzung? (stöhn!)
Aber mal im Ernst: Dein blog gefällt mir sehr, und ich würde meine beiden blogs gerne mit deinem verlinken.
Der eine ist mein England-Tagebuch (ich lebe in Norfolk): http://myengland.typepad.com/my_weblog/

der andere das Tagebuch meines Hundes , ebenfalls England: http://florinorfolk.wordpress.com/
Hast du Interesse?
Susanne

28/3/07 19:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@sumason/susanne: Klar, gerne.

Wann es die Fortsetzung gibt, weiß ich noch nicht, da derzeit im Hintergrund noch wichtige Projekte anstehen. Aber vor nächster Woche sollte es locker so weit sein.

28/3/07 19:30

 
Anonymous dolcevita meint...

Ich wäre ja für cerveza con limon, aber da streiken die deutschen bars :-(

28/3/07 22:28

 
Blogger Mephistascripts meint...

Ey Typ, ich ermorde dich echt bald! Wo ist der Bus?!

29/3/07 16:44

 
Blogger Mephistascripts meint...

@Viktor:
Und immer noch zu wenig nackte Weiber da am Start...:)

29/3/07 16:46

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Mord ist ihr Hobby... scheint's. :)

29/3/07 17:05

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Und welcher Bus?

29/3/07 17:06

 
Anonymous Raducanu meint...

Wer wird den Jens da nur anrufen? Ist's eine Ex? Sein bester Freund, den Cora überhaupt nicht ausstehen kann? Oder gar der Opa aus der Bib?

31/3/07 14:52

 
Anonymous Anonym meint...

Du machst es spannend. Wer wird es wohl sein, der den armen Jens anruft. Ist's eine Ex? Sein bester Freund, den Cora partout nicht ausstehen kann, weil Jens hin und wieder mit ihm um die Häuser zieht? Ohne Cora, versteht sich. Oder ist es gar der schwule Porno-Opa aus der Bib?

31/3/07 14:55

 
Anonymous Raducanu meint...

Äh, jetzt hab ich doppelt (hiermit dann dreifach) kommentiert. Dachte, dass die Technik beim ersten Kommentar gespinnt hätte. Dem war wohl nicht so. ;-)

31/3/07 14:57

 
Anonymous Raducanu meint...

Gesponnen. Meine Güte! Ich halt mich jetzt besser zurück. :D

31/3/07 15:00

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home