Donnerstag, März 29, 2007

Futterzentrum

Durch die Eingangstüren quillt der immerneue Wuselpulk, polyphones Magenknurren, rollt durcheinander, pfropft sich wie Büchsensardinen in den Ausgabebereich. Bratkartoffeln ertrinken in Fett. An der Grillstation sind die Burgerbrötchen ausgegangen. Bekittelte Frauen mit einem Gesichtsausdruck wie grauer Joghurt schöpfen kleine Häufchen Kroketten in Porzellanschälchen, Schnitzel auf Teller, Sauce auf Schnitzel, schieben Salat- und Dessertschälchen nach, tippen stoisch Gerichtfolgen in die Kasse. Endlose Bewegungsschleifen, leicht variierte Wiederholungen des Ewiggleichen. Studentenatzung. Schlangen verschieben sich, bilden sich neu, wachsen, schrumpfen, verschwinden, verknoten sich über Kreuz. Teller und Tabletts klappern, Besteck klirrt. Über allem liegt ein undurchhörbares Stimmengewirr, Gesprächsfäden verknoten sich zu einem riesigen Geräuschknäuel, Lautfetzen zerreißen, gehen quer durcheinander, überwabern und verhaken sich, brechen ab, beginnen an anderer Stelle erneut. Reise nach Jerusalem ohne Stühleschwund, Platztausch im Akkord. Kommen und gehen. Rucksäcke plumpsen zu Boden, Blicke irren umher, suchend, später findend, manchmal ratlos, unsicher, einsam, zweisam, ziellos, unscharf. Kurze Grußgesten mit Kaubewegung, flüchtiges Vorübergehen, rastlose Hektik. Gabeln drehen Pirouetten im Spaghettigewirr, stopfen Münder, stochern. Kommst Du noch mit auf einen Kaffee? Nein, muss noch. Morgen aber wahrscheinlich. Und vorher von Neuem. Mensa.

26 Wortmeldung(en):

Anonymous Philsen meint...

offtopic: Ole nur zur Info, Herr Winkel moderiert kritische Kommentare jetzt. Ist auch sein Recht, sein Blog, seine heile Hip Hop Welt. Habe auf deinen Beitrag geantwortet, nur damit du es weisst.

29/3/07 22:55

 
Blogger amadea's world meint...

mensa na in chor pure sahne

29/3/07 23:38

 
Blogger Ich bin erkaeltet meint...

Mensa = Reizüberflutung

30/3/07 01:20

 
Anonymous blue sky meint...

Nicht die Medizinstudenten am Nebentisch zu vergessen, die mit vollem Mund von der gestrigen Lebersektion berichten.

30/3/07 09:33

 
Anonymous eon meint...

Gehen da tatsächlich Leute hin???

30/3/07 09:38

 
Blogger Scheibster meint...

Ich war zu Studizeiten lieber beim Dönermann gegenüber. Der hatte Studentenrabatt und einen wahrhaft göttlichen Lamacun. :-)

30/3/07 10:50

 
Anonymous saxana meint...

Toll geschrieben. Gut, dass ich da nicht hin muss.

30/3/07 10:59

 
Anonymous sabbeljan meint...

die münsteraner mensa am aasee habe ich eigentlich in ganz guter erinnerung. fies war nur die riesige nachtischbar, an der man vorbei musste um zum essen zu kommen, sodass es nie ohne ein glas pudding ausging :)

30/3/07 11:15

 
Blogger viktorhaase meint...

ich kenn nur die kölner mensa. war o.k.. mich macht nur die akkustik wahnsinnig. bekomme ich nen rappel.

30/3/07 11:17

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@sabbeljan: An die dachte ich auch und ich finde sie ebenfalls eigentlich recht gut. Vielleicht ist der Eindruck hier ein wenig verzerrt. Aber die Bratkartoffeln waren zuletzt doch ein wenig fettig, und die Ausgabedamen schauten wie traurige Kühe drein... :)

30/3/07 11:23

 
Anonymous sabbeljan meint...

jaja, die ausgabedamen. dramen.

30/3/07 11:28

 
Anonymous Madame M meint...

Gewisse Sachen sollten man ausblenden. Dazu gehört u.a. die Kippe, die ein Student neulich in seinem Gemüsebratling hatte - schmeckte beim Kauen halt etwas zäh und sonderbar.
Gewisse Sachen sollte man nicht essen. Aber das weiß man nach einem halben Jahr. Und gewisse Zeiten sollte man meiden. Und gewisse Menschen. Und Kassiererinnen. Und...äh. Ich mag die Mensa eigentlich, auch wenns gerade nicht so klingt. ;)

30/3/07 12:02

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@philsen: Ich hatte es vorher schon gelesen. Und ich glaube, weitere Diskussionen erübrigen sich da auch weitgehend. Ich fand die Nummer durchaus nett, Du eher weniger, ansonsten stimmen wir musikalisch ja auch weiterhin stark überein, glaube ich, und das ist doch das eigentlich weitaus Wichtigere, oder? :)

30/3/07 16:08

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@ich bin erkältet: Jepp.

30/3/07 16:09

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@blue sky: Die Mediziner speisen nebst den Naturwissenschaftlern in einem riesigen Betonbunkermensakomplex im naturwissenschaftlichen Uni-Viertel im Norden der Stadt. Die sind insofern in der Mensa, die ich normalerweise frequentiere, eher rar gesät. :)

30/3/07 16:11

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@eon: ja. tausende. täglich. :)

30/3/07 16:11

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@scheibster: Ich variiere ja gern. Mal Mensa, ab und an Dönermann, gerne auch selbst kochen.

30/3/07 16:12

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@saxana: Danke. Aber eigentlich ist sie sogar ziemlich in Ordnung. Manchmal hat sie ihre Speiseplan oder -konsistenzschwächen, öfter wirken die Mitarbeiter, als sei es eher Qual, dort zu arbeiten, aber ansonsten ist sie eigentlich recht nett.

30/3/07 16:13

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@viktor: Stimm Dir vollkommen zu.

30/3/07 16:13

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@sabbeljan: Die haben sogar dafür gesorgt, dass in der Mensa das Uni-Radio nicht mehr gespielt wird, auch wenn der Sender direkt nebenan liegt. Es würde zu viel Indie-Rock gespielt, und zu sowas könnten sie nicht arbeiten... :)

30/3/07 16:14

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@madame: Wieso höre ich die Geschichte heute zum ersten Mal? Hab ich nicht aufgepasst? Und ansonsten: Eben. Genau so. :)

30/3/07 16:15

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@amadea: Da l/wacht der lateinische Wortspielsinn auf?! :)

30/3/07 16:16

 
Blogger http://sillerbetrachter.twoday.net meint...

wird man da nicht gegen essen allergisch? das hat doch nix mehr mit "laben" zu tun.

30/3/07 21:01

 
Blogger http://sillerbetrachter.twoday.net meint...

nun laben und labern passt ja schon irgendwie zusammen. aber das beschriebene szenario ist doch eher ein tipp für leute, die abnehmen wollen, finde ich.

30/3/07 21:04

 
Anonymous burnster meint...

Ich war ein Mensaterrorist.

1/4/07 12:27

 
Anonymous Opa meint...

Da lobe ich mir doch glatt die Kantine im Keller der Hamburger Oberfinanzdirektion (am Rödingsmarkt).

1/4/07 16:32

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home