Donnerstag, Dezember 15, 2005

Der Weihnachtsmann hat Grippe


Tief verbuddelt unterm Schnee,
so dass man’s kaum noch sehen kann,
friert selbst ein dick bepelztes Reh
und wohnt der liebe Weihnachtsmann.

Doch dieses Jahr, wer sollt’ es ahnen,
es passte gar nicht in den Kram,
zog eine Krankheit ihre Bahnen
und legte „Father Christmas“ lahm.

Statt „Hohoho“ gibt’s Aspirin,
statt Schlittenfahrt Echinazin.
Nichts wird’s mit auf den Schlitten springen
Und der Welt Geschenke bringen.

Decke drüber, rauf auf’s Laken,
die rote Mütze bleibt am Haken,
das ganze Jahr lang ging nichts schief,
doch jetzt wo’s ernst wird, kommt der Schnief.

Die Puppenwichtel sind verwirrt,
nichts ist hier mehr koordiniert.
Selbst an der Decke klebt der Teig
Jetzt in der Weihnachtsbäckerei

Die Wichtel machen Chaos pur,
von Disziplin ist keine Spur,
ein jeder macht hier was er will
und die Geschenkfabrik steht still.

„Hey, Käpt’n Blaubär, bist Du dran?
Hallo, hier ist der Weihnachtsmann.
Hast Du am Heiligabend frei?
Sonst schick’ mir doch Hein Blöd vorbei.

Denn ich lieg krank und schlapp im Bett,
und wenn das klappte, fänd’ ich’s nett,
wenn Du Dich von der Reling schwingst
und für mich die Geschenke bringst.“

„Jawohl“ sagt Käptn „das geht klar.
Hein Blöd ist morgen bei Dir da.
Dann fliegt, wer hätte das gedacht?
‚ne Ratte durch die heil’ge Nacht.“

30 Wortmeldung(en):

Anonymous 500beine meint...

der hatn affen.

15/12/05 06:26

 
Blogger Guniversum meint...

In Anbedracht der Uhrzeit nur zu verständlich.
"Schlimm!"

15/12/05 07:46

 
Anonymous Hoki meint...

Was ist hier schlimm? Ich find's genial!

15/12/05 10:10

 
Blogger kein einzelfall meint...

Könnte es denn sein, dass das gar nicht der Weihnachtsmann ist, sondern der Herr Zeitgeist, der sich zur Tarnung einen Bart hat wachsen lassen, weil er einfach mal seine Ruhe haben will?

15/12/05 11:31

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

wenn, hat er sich alle Zeitanzeigen aus dem Gesicht geschraubt/geschminkt. Das schlechteste wäre ja vielleicht nicht, wenn der Weihnachtsmann mit dem Zeitgeist im Gleichschritt bleibt. Und Ruhe sei ihm gegönnt. Beiden. Beiden in einem?

15/12/05 11:37

 
Blogger undundund meint...

tsehe.
;)

15/12/05 11:41

 
Anonymous Agathe meint...

Das Bild über dem Bett lässt den Schluss zu, dass es durchaus möglich wäre, dass es sich beim Zeitgeist und Weihnachtsmann um ein und diesselbe Person handelt. Ein, sagen wir mal, außergewöhnlich fortschrittlicher Kunstgeschmack.

15/12/05 12:56

 
Blogger Galen meint...

Das Bild ist aber schon nen Tag älter, oder? Meinte das irgendwann schon mal bei dir gesehen zu haben...

15/12/05 13:17

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@galen: Es ist etwa ein Jahr alt, und in privateren Zusammenhängen außerhalb dieses Theaters ist es Dir sehr wahrscheinlich schonmal begegnet, jepp.

15/12/05 13:21

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@agathe: Der Weihnachtsmann ist großer Fan von Georges Bracque und Robert Delaunay, vor allem vom Primaismus rund um Lyonel Feininger. :)

15/12/05 13:26

 
Blogger F meint...

Wenn einem so ne Rättin wiederfahrt
das ist schon einen Asbach Uralt wert.

15/12/05 14:43

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Zuviel Grass geraucht? :)

15/12/05 14:48

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Hein Blöd.
Der bringt dem Poldi Salami und dem Waldi Nagellack ... wetten?

15/12/05 15:34

 
Anonymous Käptn B meint...

In Wahrheit Käptn Blaubär spricht:
Die Weihnachtselche wollten nicht.
Sie kritisierten die Standarte
aufgrund von mangelhaftem Barte.

http://twoday.net/static/cdhd/images/blaubaer.jpg

15/12/05 15:48

 
Anonymous Käptn B meint...

Nochmal:

die Wahrheit

15/12/05 15:52

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Nagellack für Hunde ist ja nie weg.

15/12/05 16:32

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

@Opa: Der Sauer Joscha ist schon ein großer! :)

15/12/05 16:34

 
Anonymous french kiss meint...

Nagellack für Hunde...da hat unser Biestchen auch schon dran glauben dürfen. Ihm wurden allerdings nur ein paar Rückenhaare blau und grün eingepinselt...;-)

15/12/05 16:45

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Da fällt mir Herr van Dannen ein:

Es gibt Sicherheitsgurte für Hunde,
es gibt Uhren die Halten gesund,
es gibt intelligente Raketen,
es gibt Duschen für den Mund.

es gibt Schokolade für Vögel,
es gibt Schönheitskuren für Katzen,
es gibt gefährliche Kugelschreiber,
es gibt sogar was gegen Glatzen...

Es gibt schon so viel, und es wird immer mehr, und wir können alles kaufen...

15/12/05 17:38

 
Anonymous brittbee meint...

Ole, super biste. Gegen meinen Willen hat Dein Post ein Knöpfchen gedrückt und es weihnachtet an Bord der Spreepiratin.

15/12/05 17:55

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Holladiewaldfee! Ich wusste gar nicht, dass meine Post Knöpfchen drücken kann, von denen ich selbst nichtmal wusste. :)

15/12/05 18:04

 
Anonymous Ich bin erkaeltet meint...

Erinnert mich an .... "Die fabelhafte Welt der Amelie".
Stimmt's?

15/12/05 19:36

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Bei dem, was Du meinst, hast Du recht, auch wenn's mit dem Text oben ja eher gar nicht in Verbindung steht. :)

15/12/05 20:00

 
Blogger kubelick meint...

was wir zu weihnachten brauchen ist nicht kap't blaubär, tss, sonder capt morgen.
der weihnachtsmann simuliert nur: er übt sich in konsumverzicht. steine sollen sie essen, denke er sich unter der decke, und glücklich sein, wie einst auch ich: an den eiszapfen hama lutchen müssen und hatten nix zu meckern.

15/12/05 22:46

 
Anonymous dolcevita meint...

van Dannen...den hatte ich ja schon komplett vergessen..aber was ich eigentlich fragen wollte...wieso hat der Weihnachtsmann so kleine Füße? wie soll er denn da unter dem schweren Sack sein Gleichgewicht halten können?

16/12/05 11:33

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Wer genau ist doch gleich noch Capt. Morgen, verehrter Herr Kubelick?

16/12/05 12:50

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

Die Weihnachtsmannfüße waren schon immer verblüffend klein, was manche Statiker und Ärzte in verwundertes Staunen versetzt hat. Eigentlich wäre eher die Schuhgröße von Tingeltangel Bob dem schweren Sack angemessen. Aber der Weihnachtsmann ist ein statisches Wunder. Der dicke Bauch bietet den Gewichtsausgleich zum Sack auf dem Rücken. :)

16/12/05 13:10

 
Anonymous dolcevita meint...

spontane fröhlichkeit eben bei mir :-)

16/12/05 14:22

 
Blogger Oles wirre Welt meint...

erfreulich!

16/12/05 14:35

 
Anonymous der Waldbauernbub meint...

Ole: gut daß du das mit dem "Sack auf dem Rücken" so diplomatisch klargestellt hast. Ich hatte die Signorina anders verstanden.

Kubelick: zuviel Peter Rossegger gelesen?

17/12/05 10:27

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home